Fahrradstraßen sollen dauerhaft eingerichtet werden
Temporäre Radstreifen kommen

Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
2Bilder
  • Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe
Corona- Unternehmens-Ticker

Während der Corona-Krise wird in vielen Bereichen auf Sparflamme gesetzt. Einen regelrechten Boom erlebte jedoch der Fahrradverkehr. Um Ansteckungsrisiken zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken, sind in den vergangenen Wochen viele Menschen auf das Fahrrad umgestiegen. Doch mehr Radfahrer auf den Straßen erfordern auch spezielle Maßnahmen zugunsten der Pedalritter.

Radexperten forderten unter anderem die kurzfristige Einrichtung sogenannter Pop-up-Bikelanes. Das sind temporäre Fahrradstreifen, die relativ unkompliziert durch eine Gelbmarkierung in ausgewählten und von Radfahrern stark frequentierten Straßen angelegt werden können. Eine entsprechende Forderung der ADFC-Bezirksgruppe und dem Netzwerk Fahrradfreundliches Steglitz-Zehlendorf (wir berichteten in der Ausgabe vom 13. Mai) veranlasste das zuständige Tiefbauamt, die Vorschläge der Rad-Experten und deren Umsetzung zu prüfen.

Radstreifen soll am Steglitzer Damm kommen

Demnach könnten die ersten Pop-up-Radstreifen in der Albrechtstraße und auf dem Steglitzer Damm angelegt werden. Der Bereich Tiefbau des Bezirksamtes beschäftige sich gemeinsam mit der Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) derzeit intensiv mit dem Thema „Temporäre Einrichtung und Erweiterung von Radverkehrsanlagen“, erklärt Umweltstadträtin Maren Schellenberg (Grüne) auf Anfrage der Berliner Woche. „Konkret überlegen wir, einen temporären Radstreifen in der Albrechtstraße und gegebenenfalls auch am Steglitzer Damm einzurichten“, sagt sie.

Zum Verfahren der Einrichtung von temporären Fahrradstreifen erklärt die Stadträtin, dass die Senatsverwaltung die Radstreifen anordnet. Dabei würden aber die Vorschläge des Bezirks berücksichtigt. Wenn dann die Anordnung durch die Senatsverwaltung vorliegt, kann der Fachbereich Tiefbau eine Firma beauftragen, die dann die gelben Markierungen an den jeweiligen Straßen vornimmt. Das Ganze könne zügig erfolgen.

Meiste Vorschläge
sind schon länger im Gespräch

Bei den Vorschlägen der Radinitiativen handele es sich größtenteils um Radverkehrsanlagen, die schon länger in der Diskussion beziehungsweise bereits in der Planung seien, teilt Schellenberg mit. Teilweise seien diese Vorschläge nicht einfach mit einer Gelbmarkierung umzusetzen, sondern erfordern eine umfangreiche Planung.

Jetzt, wo dem Radverkehr eine größere Bedeutung beigemessen wird, sollten auch Fahrradstraßen wieder mehr in den Fokus rücken und kurzfristig eingerichtet werden. Hierzu erklärt Schellenberg, dass der Bezirk es vorzieht, gleich dauerhafte Lösungen umzusetzen. Inzwischen hätte das Land Berlin auch einen Leitfaden für Fahrradstraßen entwickelt und herausgegeben. Das Papier umfasst eine Reihe von verkehrsrechtlichen Regelungen wie die Beschilderung und Markierung der Verkehrsführung.

Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
Auf der Albrechtstraße könnten kurzfristig temporäre Fahrradstreifen angelegt werden.
Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 643× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 245× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 130× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen