Anzeige

Alles zum Thema anonym

Beiträge zum Thema anonym

Kultur
Schwarzweiß oder bunt, mit Stift, Kreide oder Feder: Bei der Ausstellung ist alles erlaubt.
2 Bilder

"Anonyme Zeichner" im Körnerpark: Bewerbungsfrist endet am 11. Mai

Wird Kunst als solche erkannt? Oder lässt sich der Käufer von großen Namen beeinflussen? Darum geht es unter anderem in der „Ausstellung „Anonyme Zeichner“, für die sich jetzt jedermann bewerben kann. Die Idee ist bestechend: Von Mitte Juli bis Mitte September werden in der Galerie im Körnerpark, Schierker Straße 8, rund 500 Zeichnungen von 500  Zeichnerinnen und Zeichnern gezeigt – ohne Signatur und ohne Namensschildchen. Die Arbeiten werden für einen Einheitspreis von 200 Euro verkauft,...

  • Neukölln
  • 07.04.18
  • 460× gelesen
Soziales

Krisendienst täglich geöffnet

Mitte. Die Weihnachtszeit ist nicht für alle Menschen beschaulich. Einsamkeit, Beziehungsstress, Verzweiflung sind die Kehrseite der festlichen Weihnachtsstimmung. Deshalb bietet der Berliner Krisendienst Beratung und Hilfe bei seelischen Krisen und psychiatrischen Notfällen  – kostenlos, ohne Voranmeldung, auf Wunsch anonym. In dringenden Situationen wird vor Ort betreut. Der Berliner Krisendienst Mitte befindet sich in der Krausnickstraße 12 A und ist täglich von 16 bis 24 Uhr unter...

  • Mitte
  • 18.12.16
  • 7× gelesen
Soziales

Anonyme Geburt rettet Leben

Buckow. Am Silvestermorgen fanden Mitarbeiter des Vivantes-Klinikums an der Rudower Straße 48 ein totes Mädchen in der Babyklappe. Um solch schreckliche Fälle zu vermeiden, bietet das Bezirksamt Unterstützung für schwangere Frauen und junge Familien. In Berlin gibt es fünf Babyklappen, durch die Neugeborene anonym in ein Wärmebettchen gelegt werden können. Für das kleine, unbekleidete Mädchen kam jedoch jede Hilfe zu spät: Es war schon längere Zeit tot. Die Ärzte sind sicher: Es würde noch...

  • Neukölln
  • 21.01.16
  • 92× gelesen
Anzeige
Tipps und Service

Alternativen zum Abschied

Immer mehr Menschen lassen sich anonym bestatten. Dem immer höher werdenden Anteil an anonymen Bestattungen tragen einige Städte und Gemeinden mit neuen Formen der Bestattung Rechnung: In sogenannten "Friedwäldern" kann man einen Baum aussuchen, unter dem die Asche beigesetzt wird. Ratgeber-Redaktion / RR

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 88× gelesen
Kultur

Anonyme Zeichner

Moabit. Die Galerie Nord des Kunstvereins Tiergarten zeigt in ihrer neuesten Ausstellung rund 600 Zeichnungen von 600 internationalen Künstlern. Eröffnung in der Turmstraße 75 ist am 1. August um 19 Uhr. Die Arbeiten werden ohne Namensnennung ausgestellt. Alle Zeichnungen werden bis zum 29. August zu einem Einheitspreis von jeweils 200 Euro zum Barkauf angeboten. Diese von Anke Becker kuratierte Ausstellung will die üblichen Regeln des Kunstmarkts aushebeln und ad absurdum führen. Geöffnet ist...

  • Moabit
  • 29.07.15
  • 47× gelesen
Tipps und Service
Surfen mit der Zwiebel: Die Anonymisierungstechnik Tor arbeitet mit dem sogenannten Onion-Routing für eine mehrschichtige Verschlüsselung.

So surfen Internetnutzer anonym

Wer sich durchs Internet bewegt, hinterlässt dort auch Spuren. Behörden und Unternehmen können daraus ein relativ genaues Bild des Nutzers erstellen - es gibt aber auch Möglichkeiten, das zu verhindern.Axel Kossel von der Fachzeitschrift "c’t" rät zunächst, sich folgende Fragen zu stellen: "Benutze ich immer die gleiche E-Mail-Adresse, immer den gleichen Namen, wenn ich mich irgendwo im Internet anmelde?" Ein weiterer Schritt hin zu mehr Unsichtbarkeit ist, den Browser so zu konfigurieren, dass...

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 104× gelesen
Anzeige
Tipps und Service

Anonym durchs Internet

Unerkanntes Surfen ist gar nicht so einfach. Denn wirklich anonym ist nur, wer seine IP-Adresse verbirgt. Das funktioniert etwa über das Anonymisierungs-Netzwerk Tor. Das Projekt bietet unter dem Namen Tor Browser Bundle auch eine Firefox-Version an, die für die Nutzung im Tor-Netzwerk voreingestellt ist und auch von Laien sofort benutzt werden kann. Wer flexibel sein möchte, kopiert sich das Tor Browser Bundle auf einen USB-Speicherstick, am besten für Windows, Mac OS X und Linux. So kann man...

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 67× gelesen