Alles zum Thema Astrid Reimann

Beiträge zum Thema Astrid Reimann

Kultur
3 Bilder

Besinnliches im Kulturcafé im "Weißen Haus"
Astrid Reimann las "Das Schneckenmückenpferd"

Bei der strahlenden Sonne und den Temperaturen, die am 29. August herrschten, denkt man eigentlich eher an eine Eis-Diele oder einen Badesee. Aber das Kulturcafé im "Weißen Haus" in Hellersdorf verfügt offensichtlich auch über besondere Anziehungskraft, denn dort fanden sich, wie an jedem letzten Mittwoch im Monat, höchst interessierte Zuhörerinnen für die monatliche literarische Lesung ein. Astrid Reimann las unter anderem aus ihrem neuen Erzählband "Das Fenster gegenüber" und die angekündigte...

  • Hellersdorf
  • 30.08.18
  • 71× gelesen
  •  1
Kultur
Simone Kindermann
4 Bilder

Gelungener Start im Café Klatsch Kaulsdorf

Kennen Sie das kleine, gemütliche Cafè Klatsch im Mädewalder Weg 35? Nein? Dann haben Sie etwas verpasst. Simone Kindermann hat dort eine Oase der Entspannung für Liebhaber der Kaffeehauskultur geschaffen. Keine Musik, kein Rufen über die Tische, nur leises Plaudern, das der Seele gut tut. In angenehm braunem Kaffeebohnen-Ambiente, kann man nicht nur den wirklich guten Kaffee und den selbstgebackenen leckeren Kuchen genießen, es gibt noch mehr. Wer mag, kann sich in die originelle Reihe...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 14.04.18
  • 150× gelesen
Kultur
3 Bilder

Ein zauberhaftes Cafè und eine zauberhafte Geschichte

Das Cafe Grips in Alt-Marzahn, erst seit einiger Zeit wieder eröffnet, war am 23.03.2018 Ort einer Lesung der ganz besonderen Art. Astrid Reimann, eine sensible Künstlerin, die schreibt, malt, fotografiert und gestaltet, las Kurzgeschichten und Gedichte, die sehr gut in die angenehme Atmosphäre des Cafès passten. Wie„ Die zauberhafte Scheibe – eine Bahngeschichte in zwei Teilen“, die sich im ersten Teil mit einem kleinen Jungen beschäftigt, der sehr viel Mut braucht und im zweiten Teil mit...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 24.03.18
  • 165× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung in der Bibliothek

Prenzlauer Berg. „Fundbüro der Träume“ heißt die neue Ausstellung in der Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227. Zu sehen sind Farbimpressionen und Collagen von Astrid Reimann. Diese entstanden aus Alltagsgegenständen, Netzen, Schnüren, Sand und anderen Materialien. So, wie sie in ihrem gleichnamigen Buch kleine Geschichten vom Alltag und von Träumen erzählt, möchte sie, dass ihre Bilder etwas „erzählen“, zum Nachdenken und genauer Hinschauen anregen. Die Ausstellung ist bis zum 30....

  • Prenzlauer Berg
  • 03.05.17
  • 11× gelesen