Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Aktuelle Ausstellung verlängert
Änderungen in der Inselgalerie

Friedrichshain. Die Austellung „Transformer“ und die Kabinettausstellung Nr. 10 „Island between us“ in der Inselgalerie, Petersburger Straße 76A, verlängern sich bis zum 18. April. Bislang sind Einzelbesuche nach Vereinbarung unter der Rufnummer 28 42 70 50 noch möglich. "Transformer" zeigt Fotografie, Mixed Media und Installation der Künstlerinnen Susanne Britz und Mia Hochrein. Die Projektidee "Island between us" lässt sich auf ein Treffen von sieben Künstlerinnen aus Deutschland und Island...

  • Friedrichshain
  • 25.03.20
  • 28× gelesen
Kultur

Ausstellung
Objekte von Elisabeth Vary

Die Galerie kajetan zeigt Arbeiten von Elisabeth Vary. Die Künstlerin baut als Bildträger geometrisch klar konstruierte Körper. Diese Gebilde, Malgründe, die zu Malstücken werden, dienen ihr als Basis für gemalte Farbe. Interessierte können nach vorheriger Vereinbarung die Werke in der Gneisenaustraße 33, 1. Hof, 2. Etage besichtigen: bitte vorher unter der Rufnummer 0176/577 92 651 oder per E-Mail info@kajetan.berlin anmelden.

  • Kreuzberg
  • 17.03.20
  • 50× gelesen
Kultur
Eines der Werke von Angelika Arendt.

Die Weite der Welt

Friedrichshain. Im Projektraum der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6, wird am Freitag, 20. März, eine Ausstellung mit Zeichnungen, Skulpturen und Installationen von Angelika Arendt eröffnet. Titel: Die Weite der Welt. Für ihre Arbeiten verwendet die Künstlerin ganz unterschiedliche Materialien: Porzellan, Keramik, Marmor, aber auch Nylonfäden. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr. geöffnet ist bis 26. April, Montag bis Donnerstag, 11 bis 19, Freitag bis Sonntag, 12 bis 20 Uhr. Die Ausstellung...

  • Friedrichshain
  • 14.03.20
  • 33× gelesen
Politik
Das Ensemble von „Patterns“.
2 Bilder

Der März ist weiblich
Programm rund um den Frauentag

Seit vergangenem Jahr ist der 8. März, der internationale Frauentag, in Berlin ein Feiertag. In Friedrichshain-Kreuzberg steht schon lange der gesamte Monat im Zeichen der Frauen – mit Vorträgen, Führungen und einem Kulturprogramm. So auch in diesem Jahr. Ein Schwerpunkt ist dabei das Thema Arbeit. Auch beim Fachtag am 9. März von 13 bis 17 Uhr im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, wo es um die Digitalisierung, ihre Chancen und Nebenwirkungen geht. Ob sie für mehr...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.03.20
  • 186× gelesen
Kultur

Was Skulpturen zu sagen haben

Friedrichshain. "Skulpturen erzählen Geschichte(n)" lautet der Titel einer Fotoausstellung, die bis 30. März im RuDi-Nachbarschaftszentrum, Modersohnstraße 55, zu sehen ist. Sie zeigt laut Ankündigung "Motive mit prägenden Strukturen", aufgenommen von Christian Gajewski. Geöffnet ist Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr bei freiem Eintritt. Mehr Informationen unter www.rudizentrum.de. tf

  • Friedrichshain
  • 29.02.20
  • 21× gelesen
Politik
Plakat zur Ausstellung "Labor 89" im Friedrichshain-Kreuzberg Museum.

Feminismus in Ost und West
Ausstellung eröffnet neue Perspektiven auf die Wendezeit

Neue Perspektiven auf die Wendezeit vor 30 Jahren möchte die Ausstellung "Labor 89" im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, bieten, etwa eine feministische oder die von Migrantinnen und People of Color. Sich auch öffentlich wahrnehmbar zu machen, war für diese Gruppen in beiden Teilen Deutschlands ein schwieriger Prozess, in der DDR aber noch mehr Zwängen unterworfen. Nach kurzem Aufblühen in Folge von 1989 gab es danach zunächst eher einen Rückschritt, auch in Form von...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.02.20
  • 81× gelesen
Kultur

Konzert für Gundermann

Friedrichshain. Der Liedermacher Gerhard Gundermann (1955-1998) wäre am 21. Februar 65 Jahre alt geworden. An ihn wird am Freitag, 28. Februar, bei einer Ausstellung und einem Konzert im Jugendwiderstandsmuseum, Rigaer Straße 9-10, erinnert. Unter dem Titel „Immer wieder wächst das Gras auf Steinen“ treten dort die Steinlandpiraten, Solo-Sep und „Janes Voices“, laut Eigenbezeichnung der erste Punkrock-Kinderchor der Welt, auf. Dazu gibt es Bilder der Künstlerin Ute Bella Donner zu...

  • Friedrichshain
  • 11.02.20
  • 77× gelesen
Kultur

Kunst gegen Depression

Kreuzberg. In der Galerie Salon Halit Art, Kreuzbergstraße 72, wird am Freitag, 14. Februar, die Ausstellung "Eye against Eye" mit Werken des Amerikaners Jai Mitchell eröffnet. Für Mitchell bedeutete die Kunst eine Therapie gegen Angst, Depression und Hoffnungslosigkeit. Auch mit Unterstützung eröffnete sie ihm einen Weg zu Kreativität. Die Vernissage beginnt um 19.30 Uhr. Zu sehen ist die Schau danach bis 28. Februar. Öffnungszeiten: montas bis freitags, 16 bis 20, sonnabends, 14 bis 18 Uhr....

  • Kreuzberg
  • 09.02.20
  • 32× gelesen
Soziales

Das ist "Echt mein Recht!"

Kreuzberg. Unter dem Titel "Echt mein Recht!" ist bis 29. Februar im Gehörlosenzentrum in der Friedrichstraße 12 eine interaktive Wanderausstellung zu sehen, deren Thema die Selbstbestimmung und der Schutz von Menschen mit Beeinträchtigungen ist. An sechs Stationen werden Beispiele von Grenzüberschreitungen behandelt und wie sich Betroffene dagegen zur Wehr setzen können. Die Texte sind in einfacher Sprache und auch über Hörsticks abrufbar. Auch Führungen, unter anderem mit Gebärdendolmetscher,...

  • Kreuzberg
  • 07.02.20
  • 96× gelesen
Bildung
Ausstellung "Woman in Holocaust"

Frauen im Holocaust

Kreuzberg. Am 27. Januar eröffnete im Berlin Story Bunker, Schöneberger Straße 23a, die Ausstellung „Woman in Holocaust“. Die 30 in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem konzipierten und in englischer Sprache gezeigten Schautafeln beschäftigen sich anhand mehrerer Biografien mit der Rolle, dem Schicksal und dem Mut jüdischer Frauen in der Zeit von Verfolgung und Vernichtung. Zu sehen im Eingangsbereich des Bunkers. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr, letzter Einlass um 17.30...

  • Kreuzberg
  • 02.02.20
  • 74× gelesen
Kultur

Bauhaus sorgte für Rekord

Kreuzberg. Die Ausstellung "Original Bauhaus" in der Berlinischen Galerie haben insgesamt 132 041 Menschen besucht. So viele kamen noch nie zu einer einzelnen Schau seit der Eröffnung des Museums für Moderne Kunst im Jahr 2004 an seinem heutigen Standort an der Alten Jakobstraße. "Original Bauhaus" zeigte rund 1000 Exponate, die aus den Beständen des Bauhaus-Archivs oder internationalen Sammlungen stammten. Zu sehen waren sie zwischen 6. September und 27. Januar. tf

  • Kreuzberg
  • 30.01.20
  • 22× gelesen
Bildung

Messe für Schüleraustausch

Zehlendorf. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung lädt ein zur Schüleraustauschmesse „AUF IN DIE WELT“. Am 15. Februar von 10 bis 16 Uhr kann man in der Berlin International School, Lentzeallee 8/14 Dahlem, die Messe kostenfrei besuchen. Neben Anbietern von Schüleraustauschprogrammen, werden auch Erfahrungsberichte, Fachvorträge von Experten und Stipendien-Informationen geboten. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.aufindiewelt.de/messen.  dk

  • Dahlem
  • 27.01.20
  • 49× gelesen
Kultur

Die Räume dazwischen

Kreuzberg. "Interstitial Spaces" heißt eine Ausstellung, die vom 24. Januar bis 15. März im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2, zu sehen ist. Sie beschäftigt sich mit Zwischenräumen im konkreten und übertragenen Sinn. Sie sind Orte des Übergangs, der Leere, aber auch solche, in denen Neues, Unmögliches oder Illusorisches entstehen kann und deshalb in der Regel ein Gegenstück zum schon Vorhandenen. Die Ausstellung ist Teil des CTM Festivals for Adventurous Music & Art und...

  • Kreuzberg
  • 24.01.20
  • 32× gelesen
Kultur

Malerei von Monika Vuong

Kreuzberg. Monika Vuong ist im Hauptberuf Koordinatorin bei der Kontaktstelle PflegeEngagement. Daneben aber auch, laut eigener Bezeichnung, "Hobbymalerin". Unter dem Titel "Gesellschaft.Kritisch" wird am 31. Januar ab 18 Uhr eine Ausstellung ihrer Arbeiten im Yorck Share – Zentrum für Lebenskompetenz, Yorckstraße 26, eröffnet. Die "Malerei und mehr" ist dort bis 27. März zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 13 bis 19 Uhr, außerdem nach Absprache unter ¿0151 68 16 22 00....

  • Kreuzberg
  • 21.01.20
  • 20× gelesen
Politik

Anderer Blick auf die Wendezeit

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Veränderungen im Jahr 1990, nach dem Mauerfall und vor der Wiedervereinigung, sind Thema einer neuen Ausstellung im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a. Sie wird am Donnerstag, 23. Januar, um 19 Uhr eröffnet und beschäftigt sich, laut Ankündigung, vor allem mit Perspektiven jenseits der gängigen historischen Geschichtsschreibung. Etwa einer feministischen Sichtweise auf die Zeit vor 30 Jahren. Die Ausstellung ist bis 22. März zu sehen, montags bis...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.01.20
  • 55× gelesen
Kultur
Am 17. Januar feiert "Ein Hauch von Farbe" Vernissage.

Ein Hauch von Farbe

Friedrichshain. Interessante und prägende Strukturen, zum Beispiel außergewöhnliche Architektur, das sind die Motive für den Fotografen Gerhard Metzschker. Seine Bilder präsentiert er unter dem Titel „Ein Hauch von Farbe“ ab 17. Januar im RuDi-Nachbarschaftszentrum in der Modersohnstraße 55. Die Vernissage beginnt an diesem Tag um 19.30 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 24. Februar zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

  • Friedrichshain
  • 09.01.20
  • 51× gelesen
Kultur

Bauhaus-Schau länger geöffnet

Kreuzberg. Die Ausstellung "original bauhaus" in der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstraße 124-128, ist noch bis zum 27. Januar zu sehen, in der Woche ab 23. Januar auch mit verlängerten Öffnungszeiten bis 20 Uhr. Erster Einlass ist um 10 Uhr. Nach Angaben der Galerie haben seit der Eröffnung am 5. September mehr als 110 000 Menschen die Ausstellung besucht. Davon seien 41 Prozent aus dem Ausland gekommen. "original bauhaus" ist die zentrale Schau anlässlich des 100. Gründungsjubiläums der...

  • Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 72× gelesen
Leute

"Schatten der Gesellschaft"

Friedrichshain. Unter dieser Überschrift steht eine Ausstellung mit Zeichnungen und Geschichten von Sebastian Lörscher im Nachbarschaftsraum WühlischVierzig. Lörscher war im vergangenen Winter mit seinem Skizzenbuch an Orten unterwegs, wo sich Obdachlose treffen. Was er dort festgehalten und erfahren hat, kann bis 15. März in der Wühlischstraße 40 besichtigt werden. Geöffnet ist Montag von 17 bis 19, Dienstag und Donnerstag, 11 bis 17 Uhr sowie nach Absprache...

  • Friedrichshain
  • 06.01.20
  • 80× gelesen
Kultur
Eineinhaln Jahrhunderte wechselvolle Geschichte. Die St. Thomas-Kirche.
3 Bilder

150 Jahre St. Thomas-Kirche
Gotteshaus im Grenzbereich

Der monumentale Bau befindet sich am Nordrand des Mariannenplatzes. Errichtet zwischen 1865 und 1869 nach Plänen des Schinkel-Schülers Friedrich Adler (1827-1908) ist er bis heute eines der größten Gotteshäuser Berlins. Am 21. Dezember wurde mit einem Festgottesdienst der 150. Geburtstag der evangelischen St. Thomas-Kirche gefeiert. Gleichzeitig fand aus diesem Anlass die Eröffnung der Ausstellung „Eins. Getrennt. Vereint“ statt. Sie erzählt nicht nur die Geschichte des Gotteshauses,...

  • Kreuzberg
  • 05.01.20
  • 122× gelesen
Kultur

Rundgang und Konzerte

Friedrichshain. Im Rahmenprogramm zur Ausstellung "Friedrichshain by the Sea" in der Studiobühne der Alten Feuerwache findet am Sonnabend, 14. Januar, eine Führung mit Gespräch statt. Beginn ist um 16 Uhr. Außerdem gibt es am 11. Januar um 19.30 und 17. Januar, 20 Uhr, zwei Konzerttermine. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Weitere Informationen finden sich unter www.alte-feuerwache-friedrichshain.de. "Friedrichshain by the Sea" ist noch bis 9. Februar in der Marchlewskistraße 6...

  • Friedrichshain
  • 04.01.20
  • 43× gelesen
Bildung
Miep Krant und Ralph Polak.

Vor aller Augen
Judenverfolgung in den Niederlanden - Ausstellung in der Topografie des Terrors

Als die deutsche Wehrmacht im Mai 1940 die Niederlande überfiel, lebten dort etwa 140 000 Juden. 107 000 von ihnen wurden in Konzentrations- oder Vernichtungslager deportiert. 102 000 sind dort ermordet worden oder in der Haft gestorben. Gemessen am vorherigen Anteil seiner jüdischen Bevölkerung waren die Opferzahlen prozentual nirgendwo so hoch wie in Holland. Das ist häufig ebenso wenig bekannt wie die Tatsache, dass die Ausgrenzung und sogar der Abtransport der Menschen häufig in aller...

  • Kreuzberg
  • 31.12.19
  • 95× gelesen
Leute

Alltag von Analphabeten

Friedrichshain. Die Ausstellung „Steht doch da“ ist noch bis 7. Januar im Rathaus Friedrichshain, Frankfurter Allee 35/37 zu sehen. Die Fotoschau thematisiert die alltäglichen Schwierigkeiten von Menschen, die gar nicht oder nur eingeschränkt lesen können. Die Aufnahmen stammen von dem Künstler Jesús Cabrera Hernández. Geöffnet ist montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 13.12.19
  • 20× gelesen
Leute

Menschen und Geschichten

Drei Jahre hat die Fotografin Angela Kröll Besucher der Bahnhofsmission im Ostbahnhof mit ihrer Kamera porträtiert und sich ihre Geschichten erzählen lassen. Daraus entstand eine Ausstellung mit dem Titel „Unterwegs sein“, die bis zum 21. Februar in der Caritas-Galerie in der Residenzstraße 90 in Wedding zu sehen ist. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 17, Freitag, 8 bis 15 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 10.12.19
  • 22× gelesen
Blaulicht
Die Ausstellung über die Familie Mendelssohn in der Friedhofkapelle des Dreifaltigkeitsfriedhofs I wurde beschmiert und beschädigt.

Extreme Form der Zerstörungswut
Vandalismus in der Friedhofskapelle

Selbst die Polizei sprach von Schäden und Schmierereien "in bislang nicht bekannter Weise". Gemeint waren die Zerstörungen, die bisher Unbekannte zwischen 23. und 24. November in der Kapelle des Dreifaltigkeitsfriedhofs I am Mehringdamm angerichtet haben. Die Eingangstür, Tafeln und Schaukästen sind dabei durch den Vandalismus in Mitleidenschaft gezogen worden. Hinterlassen haben die Verursacher auch Symbole verfassungsfeindlichen Inhalts. Nach dem, was bisher bekannt ist, weisen sie sowohl...

  • Kreuzberg
  • 05.12.19
  • 163× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.