Bürgeramt

Beiträge zum Thema Bürgeramt

Sonstiges

Kein Bürgeramt im Einkaufscenter

Steglitz. Im Forum Steglitz wird es kein mobiles Bürgeramt geben. Der zuständige SPD-Stadtrat Michael Karnetzki wies damit einen Bericht der Berliner Morgenpost von Anfang des Jahres zurück. Danach sollte laut Centermanagerin Luisa Lorentz-Leder im Einkaufscenter an der Schloßstraße nach dem umfangreichen Umbau eine solche Service- Einrichtung des Bezirksamtes eröffnen. Der Linke-Bezirksverordnete Mathias Gruner hatte aufgrund des Berichts eine schriftliche Anfrage an den Stadtrat gestellt und...

  • Steglitz
  • 18.04.20
  • 34× gelesen
Politik
Bürgersprechstunde in Corona-Zeiten: CDU-Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski nutzt derzeit das Telefon, um Anliegen und Hinweise der Bürger entgegen zu nehmen.

Im Schichtbetrieb durch die Krise
Die bezirkliche Verwaltung von Steglitz-Zehlendorf arbeitet derzeit nach einem Pandemieplan

Die Arbeit des Bezirksamtes und der Verwaltung geht auch in der Corona-Krise weiter. Allerdings zwingt das Virus zu besonderen Maßnahmen. Die Flure im Rathaus Zehlendorf sind gespenstisch leer. Es sind kaum Besucher anzutreffen. Hinter den Bürotüren geht die Arbeit indes weiter. Allerdings anders als gewohnt. „Um in allen Büros den Mindestabstand gewährleisten zu können, haben wir gleich zu Beginn der Krise ein Schichtsystem eingeführt“, erklärt CDU-Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski....

  • Steglitz
  • 03.04.20
  • 199× gelesen
Politik

Bürgeramt Steglitz bleibt zu

Steglitz. Das Bürgeramt Steglitz in der Schloßstraße 37 muss am 25. Oktober geschlossen bleiben. Grund ist die Durchführung von Schulungen an diesem Standort. Lediglich die Dokumentenausgabe ist geöffnet. Die Standorte Lankwitz, Gallwitzallee 87, und Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, sind von der Schließung nicht betroffen. KaR

  • Steglitz
  • 18.10.19
  • 21× gelesen
Soziales

Bürgeramt setzt auf Kartenzahlung

Lankwitz. Im Bürgeramt Lankwitz kann künftig an jedem Bedienplatz mit EC-Karte bezahlt werden. Damit wurde dem Wunsch vieler Bürger entsprochen. Mit dem neuen Service entfällt das bisherige Warten an der Zentralkasse zur Bezahlung der Dienstleistungen. Die Wartezeiten verkürzen sich somit und der Aufenthalt im Bürgeramt soll angenehmer werden. In Ausnahmefällen – wenn zum Beispiel Bürger über kein Konto verfügen – ist eine Barzahlung weiter möglich. Es muss dann aber mit Wartezeiten gerechnet...

  • Steglitz
  • 22.08.18
  • 40× gelesen
Politik

Pass bezahlen mit Kreditkarte?

Steglitz-Zehlendorf. Kostenpflichtige Bürgerdienste im Bürgeramt sollten nach Auffassung der Fraktionen von CDU und FDP in der Bezirksverordnetenversammlung auch mit Kreditkarten zu bezahlen sein. Bisher werden nur Bankkarten akzeptiert. Die Fraktionen begründen ihrer Antrag damit, dass Kreditkarten mittlerweile als übliches Zahlungsmittel zur bargeldlosen Zahlung von Produkten und Dienstleistungen gelten. Über den Antrag muss noch die Bezirksverordnetenversammlung abstimmen. KaR

  • Steglitz
  • 10.06.18
  • 75× gelesen
Politik

Bürgerämter vergeben ab Sommer Wunschtermine

Wer im Bürgeramt einen Ausweis beantragen oder sich in einer neuen Wohnung anmelden will, muss den Termin nehmen, der als nächster frei ist. Das soll sich bald ändern. Die Senatsinnenverwaltung will ab dem Sommerhalbjahr ein neues Online-System einführen. Künftig sollen die Kunden einen Wunschtermin und auch das Bürgeramt ihrer Wahl angeben können. Sind diese Daten eingegeben, zeigt das neue System den nächstmöglichen Termin an, den der Kunde dann buchen kann. Zusätzlicher Service: eine...

  • Zehlendorf
  • 01.02.18
  • 83× gelesen
Wirtschaft

Persönliche Daten sperren

Berlin. Wer über 16 Jahre alt ist und bis zum 31. März 2019 volljährig wird, erhält im März 2018 Informationsmaterial zu einer Tätigkeit bei der Bundeswehr zugeschickt. Dies ist möglich, weil die Meldebehörden Namen und Anschriften an die Bundeswehr weiterleiten. Man kann sich dagegen jedoch wehren. Dazu ist beim Bürgeramt oder beim Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten bis zum 29. Dezember schriftlich Widerspruch einzulegen. Mehr Infos auf http://asurl.de/13lb. JoM

  • Wedding
  • 16.11.17
  • 67× gelesen
Soziales

Reisedokumente jetzt beantragen

Steglitz-Zehlendorf. Im Hinblick auf die Urlaubssaison 2017 bittet das Bürgeramt, benötigte Reisedokumente rechtzeitig zu beantragen. Die Wartezeit auf einen Termin in einem der drei Bürgerämter beträgt derzeit rund vier Wochen. Die Fertigungsdauer beantragter Personalausweise und Reisepässe liegt momentan bei zwei bis drei Wochen. Wer also neue Dokumente für eine Reise in diesem Jahr benötigt, sollte schon jetzt einen Termin im Bürgeramt vereinbaren. KaR

  • Steglitz
  • 14.03.17
  • 15× gelesen
Politik

Nur noch ein Bürgeramt: Finanzverwaltung unterstützt Zusammenlegung

Berlin. In Marzahn-Hellersdorf soll es künftig nur noch eines statt der bisher drei Bürgerämter geben. Andere Bezirke planen dies trotz Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Finanzen allerdings nicht. Führerschein, Personalausweis oder die Beantragung eines Führungszeugnisses: Ein zentraler Ort, an dem alle Anliegen bearbeitet werden, die in den Aufgabenbereich der Bürgerämter fallen – mit langen Öffnungszeiten und genügend Platz für viele neue Mitarbeiter. So stellt sich...

  • Charlottenburg
  • 14.03.17
  • 270× gelesen
Soziales

Wieder schneller zum Berlinpass

Steglitz-Zehlendorf. Auf vielfachen Wunsch der Bürger werden ab sofort wieder alle Bürgerämter in Bezirk die Neuausstellung sowie Verlängerung der Berlinpässe anbieten. Die Regelung der zentralen Bearbeitung im Bürgeramt Zehlendorf hat sich zwar grundsätzlich bewährt, jedoch musste eine Reihe der Bürger lange Wege in Kauf nehmen. Das Bürgeramt Steglitz-Zehlendorf geht davon aus, mit der Neuregelung die Wege für Betroffene zu verkürzen. Bürger werden gebeten, möglichst den Bürgeramtsstandort im...

  • Steglitz
  • 03.03.17
  • 39× gelesen
Politik

Bürgeramt arbeitet nur eingeschränkt

Steglitz. Noch bis zum 10. Juni steht das Bürgeramt im Rathaus Steglitz nur eingeschränkt zur Verfügung. Grund sind Baumaßnahmen und der Umzug der Mitarbeiter. Bereits vereinbarte Termine sind davon nicht betroffen. Auch Dokumente können abgeholt werden. In Notfällen wird gebeten, eines der anderen Bürgerämter des Bezirks oder im Land Berlin aufzusuchen. Ab 13. Juni bietet das Bürgeramt wieder alle Dienstleistungen an. KM

  • Steglitz
  • 02.06.16
  • 18× gelesen
Politik

Ein zusätzliches zentrales Bürgeramt soll die Bezirke entlasten

Berlin. Lange Wartezeiten sind in den Bürgerämtern Alltag. Im Januar hatten sie wegen eines Software-Updates an zwei Tagen sogar ganz geschlossen. Das Chaos soll nun durch eine zentrale Behörde aufgefangen werden. Die Probleme dauern an – Hauptursache: Personalmangel. In den vergangenen Monaten war es kaum möglich, einen Termin zu bekommen. Innensenator Frank Henkel (CDU) brachte deshalb erst eine neue Musterbehörde ins Gespräch, die die Bezirke entlasten und gleichzeitig neue, effizientere...

  • Charlottenburg
  • 02.02.16
  • 309× gelesen
Politik

Kein Termin in Sicht: Personalmangel in den Bürgerämtern hat fatale Folgen

Berlin. Wer derzeit einen Termin bei einem Bürgeramt benötigt, muss bis 2016 warten – zumindest, wenn man versucht, ihn online zu vereinbaren. Berlin wächst, aber die Zahl der Mitarbeiter in den Bürgerämtern schrumpft. Grund: Die Koalitionsvereinbarung von 2012 sah vor, den Personalbestand in den Verwaltungen zu reduzieren. Nach Aussage der Senatsverwaltung für Finanzen haben die Bezirke ihr Soll durch den großen Stellenabbau bei den Bürgerämtern sogar übererfüllt. In den Bezirksverwaltungen...

  • Charlottenburg
  • 24.11.15
  • 505× gelesen
  •  3
Politik

Stillen im Bürgeramt

Steglitz-Zehlendorf. Mütter sollen in den Bürgerämtern und Rathäusern ihre Kinder ungestört stillen können. Dies fordern die Grünen in einem Antrag. Solche Räume soll das Bezirksamt zur Verfügung stellen. Sie sollen gut sichtbar ausgeschildert und jederzeit zugänglich sein. Der Antrag wurde in den Bauausschuss überwiesen. KM

  • Steglitz
  • 28.09.15
  • 80× gelesen
Politik

Acht Wochen warten: Termine in Bürgerämtern werden zum Kauf angeboten

Berlin. Es ist gerade einmal zwölf Monate her, dass viele Bürgerämter auf ein reines Termingeschäft umgestellt hatten. Wer einen Reisepass oder einen Personalausweis beantragen oder seinen Wohnsitz melden wollte, musste telefonisch oder online einen Termin vereinbaren. Doch momentan sind die Ämter bis Ende September ausgebucht. Grund ist die Personalsituation. Deshalb besteht in allen Ämtern mittlerweile wieder die Möglichkeit, auch ohne Termin vorbeizukommen. Doch das bedeutet, dass man...

  • Reinickendorf
  • 25.08.15
  • 464× gelesen
Politik

BVV lehnt Terminmodell ab

Steglitz-Zehlendorf. Berlinweit soll es bald wieder die Möglichkeit geben, die Bürgerämter auch ohne vorherige Terminvereinbarung aufzusuchen. Dafür setzt sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. Im Dezember wurde das sogenannte Terminkundenmodell auch in Steglitz-Zehlendorf eingeführt. Die für Bürgerdienste zuständige Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) begründete diese Entscheidung mit den langen Warteschlangen in den Bürgerämtern, verursacht durch zahlreiche Spontankunden aus...

  • Zehlendorf
  • 19.01.15
  • 64× gelesen
Politik
In den vergangenen Monaten gehörten Schlangen vor dem Bürgeramt Steglitz zum Straßenbild.

Bürgerämter bedienen Kunden ab sofort nur noch nach Terminvereinbarung

Steglitz-Zehlendorf. Seit Monaten das gleiche Bild vor den Bürgerämtern: extrem lange Wartezeiten - und schlangen. Die zuständige Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) hat jetzt das neue Terminmodell durchgesetzt."Im Interesse einer verlässlichen und schnelleren Bedienung der Kunden sieht sich das Bürgeramt gezwungen, die Sprechstunden nur noch über einen Terminservice abzuwickeln", teilt Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski in einer Pressemitteilung mit. Ohne Termin werden Kunden nur noch...

  • Steglitz
  • 01.12.14
  • 976× gelesen
Soziales
Auch weiter auf der Tagesordnung: Warten im Bürgeramt. Das geplante Terminmodell für den Bezirk ist geplatzt.

Personalrat sperrt sich gegen Termin-Modell

Steglitz-Zehlendorf. Eigentlich wollten auch die Bürgerämter in Steglitz-Zehlendorf per 1. August Kunden nur noch per Terminvergabe bedienen. Ein spontanes Aufsuchen der Ämter sollte nicht mehr möglich sein. Damit wollte man übervolle Ämter zu Stoßzeiten vermeiden. Der Personalrat ist jedoch dagegen.Lange Schlangen und rappelvolle Wartebereiche sind fast schon ein gewohntes Bild in den drei Bürgerämtern des Bezirks. Vor allem in der Urlaubszeit strömen die Leute in die Anlaufstellen Steglitz,...

  • Steglitz
  • 11.08.14
  • 159× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.