Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Soziales

Betongold ist attraktiv
Bürgerintiative „Wem gehört Moabit“ informiert über Nachverdichtungen im Kiez

Die Bürgerinitiative „Wem gehört Moabit“ hat ein dauerhaft brisantes Thema im Kiez beleuchtet: die Nachverdichtung der bestehenden Wohnbebauung zumeist mit Eigentumswohnungen, steigende Kauf- und Mietpreise und die Angst der angestammten Bevölkerung vor Verdrängung aus dem Kiez. Im Stadtteilplenum am 20. November im Stadtschloss-Treff stellte die Initiative unter dem Titel „Noch Platz im Hinterhof? Nachverdichtung und ihre Auswirkungen“ einschlägige Neubauprojekte vor. Möglich ist das, weil...

  • Moabit
  • 23.11.18
  • 207× gelesen
Umwelt

Harken gegen die Miniermotte

Moabit. Die Freunde der Kastanienallee, eine Bürgerinitiative, die sich für den Erhalt der Bäume in der Levetzowstraße einsetzt, organisieren am 27. Oktober von 10 bis 14 Uhr ihre nächste Laubharken-Aktion im Kampf gegen die Miniermotte, die den Kastanien so zusetzt. „Die Aktion war beim ersten Mal ein guter Erfolg, und wir hoffen wieder auf rege Beteiligung“, erklären die Sprecher der Initiative, Sabine Bechinger und Stefan Zobel. Treffpunkt ist hinter der Pizzeria Teigmeister auf dem...

  • Moabit
  • 21.10.18
  • 16× gelesen
Verkehr

Anwohner kämpfen um ihre Bäume in der Dortmunder Straße

Moabit. Die Bürgerinitiative „Dortmunder Straße“ will alle gesunden Bäume in ihrer Straße retten. Unterstützung für dieses Ansinnen kam jetzt parteiübergreifend von den Bezirkspolitikern. Mit einem einstimmig gefassten Beschluss haben die Verordneten auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 21. Januar den Plan des Bezirksamts ausgebremst, für die Gehwegssanierung zwölf von 22 Bäumen in der Straße zu fällen. Bis zum Herbst soll es keine Baumfällungen geben. Damit...

  • Hansaviertel
  • 26.01.16
  • 195× gelesen
  •  1
Verkehr
BI-Sprecher Bernd Gierlich zeigt auf einen gesunden Baum. Seine starken Wurzeln haben den Gehweg angehoben. Das Motto der Bürgerinitiative: Sichere Fußwege. Gesunde Bäume erhalten.

Anwohner der Dortmunder Straße gegen Baumfällungen

Moabit. Insgesamt zwölf von 22 Bäumen will das Grünflächenamt in der Dortmunder Straße fällen. Anwohner protestierten, schon weil sie nicht ausreichend informiert wurden. Nach dem aufgeflammten Bürgerprotest hatte die grüne Fraktion vor Weihnachten schnell einen Dringlichkeitsantrag in die BVV eingebracht. Nach Gerangel mit der SPD und einigen kleineren Änderungen stimmte das Bezirksparlament dem Antrag geschlossen zu. Er sieht unter anderem vor, die Fällung zumindest jener sieben Bäume, die...

  • Moabit
  • 14.01.16
  • 349× gelesen
Soziales

Spazieren gegen Verdrängung

Moabit. Die Initiative "Wem gehört Moabit" lädt zu einem weiteren "Kiezspaziergang gegen Aufwertung und Verdrängung in Moabit" ein. Unter dem Motto "Umwandlung in Eigentumswohnungen, Rausmodernisierung, Leerstand, Ferienwohnungen" geht es am 16. Mai ab 14 Uhr durch die Bremer, Waldenser und Oldenburger Straße. Treffpunkt ist an der Ecke Bremer Straße und Birkenstraße. Der Rundgang klingt gemütlich aus mit Kuchen im Schulgarten in der Birkenstraße. Weitere Infos unter 397 52 38 oder per E-Mail...

  • Moabit
  • 11.05.15
  • 71× gelesen
Politik

Initiative widerspricht

Moabit. Anlässlich des Tages der Städtebauförderung am 9. Mai hat die Bürgerinitiative "Silberahorn Plus" erneut Kritik an der Umgestaltung des Kleinen Tiergartens geübt. Er sei kein "Park für alle", wie vom Bezirksamt, dem beauftragten Planungsbüro Latz und Partner und weiteren Kooperationspartnern immer behauptet werde, so Sprecherin Brigitte Nake-Mann. Der Park sei "zum Straßenbegleitgrün degradiert", ein "trauriger Überrest" der "schönen, sinnreichen" Parkanlage von Willy Alverdes. "Wir...

  • Moabit
  • 11.05.15
  • 124× gelesen
Soziales
"Graue, monströse und bombenförmige Betonklötze", lautet die Kritik vieler Moabiter, die die Sitzkiesel immer noch nicht mögen.

Kleiner Tiergarten: Bürger fordern Umplanungen

Moabit. Bezirksamt und Planer meinen, es habe genug Bürgerbeteiligung und Konsens zur Parkumgestaltung von Kleinem Tiergarten und Ottopark gegeben. Ganz anderer Ansicht sind Mitglieder der Stadtteilvertretung Turmstraße und die Bürgerinitiative Kleiner Tiergarten Ottopark (KTO).Sie pochen auf die Umsetzung von Forderungen der Stadtteilvertretung, die das Gremium bereits Ende August vergangenen Jahres gestellt hat: der siebte Bauabschnitt, also einer der beiden hinteren Bauabschnitte im Kleinen...

  • Moabit
  • 03.11.14
  • 378× gelesen
Politik

Bürgerinitiative "Stahnsdorf gegen Fluglärm" strebt Volksentscheid an

Berlin. Die Bürgerinitiative (BI) "Stahnsdorf gegen Fluglärm" ruft zu einer Volksinitiative gegen eine dritte Start- und Landebahn am Flughafen Berlin Brandenburg BER auf.Ziel ist es, bis zum Herbst 20 000 Unterschriften zu sammeln. Dann könnte aus der Volksinitiative ein Volksbegehren und schließlich ein Volksentscheid werden. "Trotz aller Hiobsbotschaften wird der BER irgendwann in Betrieb gehen, mit allen fatalen Folgen für unsere Region ", sagt Wolfgang Brenneis von der BI Stahnsdorf, die...

  • Zehlendorf
  • 08.07.14
  • 200× gelesen
Kultur
Aktivisten der Bürgerinitiative "Siemensstraße" mit vier Vogel-Flaggen von Gabriella Hirst.

Eine australische Künstlerin entdeckt die Siemensstraße

Moabit. Die Bürgerinitiative "Siemensstraße" hat jahrelang gegen die Wucht des geplanten Gastronomiegroßmarktes und für den Erhalt der Pappeln auf dem ehemaligen Bahngelände gekämpft. Vergebens. Die Bäume sind gefällt. Die Bebauung kommt. Eine australische Künstlerin hat sich auf ihre Weise der Brache angenommen.Gabriella Hirst kommt aus Sidney. Seit drei Monaten lebt und arbeitet sie in Moabit. Nach einem Aufenthalt in Paris im vergangenen Jahr war sie zwei Monate lang Stipendiatin am Zentrum...

  • Moabit
  • 28.04.14
  • 215× gelesen
Verkehr
Manfred Vormelker glaubt daran, dass er mit seiner Bürgerinitiative die Straßenbahn eines Tages wieder vor das Rathaus Spandau holt.

Soll die Tram in den Westen zurückkehren?

Berlin. Bevor die Mauer Berlin zerschnitt, durchzogen Straßenbahngleise die Stadt bis nach Spandau und Steglitz. Heute sind die Westbezirke eine Hochburg der BVG mit Dieselkraft - da rufen Bürger nach der Wiederkehr der "Elektrischen".Wenn Manfred Vormelker in alten Büchern blättert, sind die Bilder schwarz-weiß, doch seine Erinnerungen sind farbig. Straßenbahnen vor der Gedächtniskirche. Straßenbahnen auf der Steglitzer Schloßstraße und vor dem Rathaus Spandau. Das gab es, als Vormelker ein...

  • Charlottenburg
  • 09.04.13
  • 1.129× gelesen
  •  1
Bauen
Julius Dahms, Sprecher der Initiative "100 Prozent Tempelhofer Feld", setzt sich mit seinen Mitstreitern dafür ein, dass hier nicht gebaut wird.

Initiative kämpft gegen Bebauung des Tempelhofer Felds

Tempelhof. Die Bürgerinitiative "100 Prozent Tempelhofer Feld" sammelt Unterschriften, um zu verhindern, dass das Gelände bebaut wird. Sie kämpft für einen Volksentscheid. Doch der Senat möchte hier neuen, günstigen Wohnraum schaffen. Ein Berliner Interessenskonflikt.Sonntagnachmittag 15 Uhr. Es tobt eiskalter Wind, Minusgrade herrschen. Doch am Eingang zum Tempelhofer Flugfeld am Columbiadamm stehen die Menschen um einen kleinen Tisch mit Flyern und Unterschriftenlisten. Jogger bleiben stehen...

  • Mitte
  • 22.01.13
  • 301× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.