Bruno Taut

Beiträge zum Thema Bruno Taut

Kultur
Auf großen Tafeln und mit kleinen Exponaten nähert sich die Sonderausstellung dem Architekten Bruno Taut und den Architekten der Amsterdamer Schule.
2 Bilder

Heimatmuseum Zehlendorf wieder geöffnet
Sonderausstellung nähert sich dem Schaffen von Bruno Taut und der Amsterdamer Schule

Nach monatelanger und Corona bedingter Schließung hat das Heimatmuseum Zehlendorf ohne die übliche Eröffnungsfeier eine neue Sonderausstellung eröffnet. Die Ausstellung widmet sich dem Architekten und Stadtplaner Bruno Taut und der Amsterdamer Schule. Peter Bischof ist ehrenamtlicher Mitarbeiter im Heimatverein und betreut die Ausstellung am zweiten Öffnungstag nach der langen Schließung. Er freut sich, dass das Heimatmuseum Zehlendorf endlich wieder öffnen darf. Wenn auch noch eingeschränkt....

  • Zehlendorf
  • 24.07.21
  • 166× gelesen
Bauen
Das Haus Hochwildpfad 52 ist seit der Sanierung wieder im originalen Zustand.
4 Bilder

Einladung zum Glücklichsein
Haus Hochwildpfad 52 in der Onkel-Tom-Siedlung ist Denkmal des Monats März

Bruno Taut, Otto Salvisberg und Hugo Häring waren die Architekten der Moderne im Berliner Südwesten. In den 1920er-Jahren entwarfen sie die Waldsiedlung Zehlendorf, auch bekannt als Onkel-Tom-Siedlung. Das Haus im Hochwildpfad 52 ist Denkmal des Monats März und liegt im Bereich, den Bruno Taut gebaut hat. Seit Kurzem zeigt sich das Gebäude nach einer umfassenden Sanierung wieder im originalen Zustand. Die neuen Eigentümer wollten genau die bauzeitliche Fassung wiederherstellen. So wurde der...

  • Zehlendorf
  • 15.03.20
  • 677× gelesen
Bauen
Der Architekt Bruno Taut und ein historisches Foto des 1. Bauabschnitts der Waldsiedlung Onkel Toms Hütte.
2 Bilder

Förderprojekt läuft aus
Onkel-Tom-Show in Schaufenstern nur noch bis Ende Dezember zu sehen

Die Präsentation „Sehenswert Onkel Toms Hütte“ ist jetzt gleich zweimal in der Ladenstraße im U-Bahnhof Onkel Toms Hütte zu sehen. Sie läuft in den Schaufenstern des Bruno-Taut-Ladens und des Fahrradgeschäfts Lippke. Bis Ende Dezember wird die Ausstellung über die Waldsiedlung Onkel Toms Hütte auch noch am Bahnhofseingang an der Riemeisterstraße gezeigt. Sie läuft als Großprojektion montags bis freitags und sonnabends von 10 bis 14 Uhr über einen Beamer. „Dann ist das Förderprojekt zu Ende und...

  • Zehlendorf
  • 29.11.19
  • 180× gelesen
Bauen
Die 450 Meter lange Randbebauung an der Argentinischen Allee wird oft „Peitschenknall“ genannt.
4 Bilder

Von der Ladenstraße zum „Peitschenknall“
Stadtrundgang durch die Onkel-Tom-Siedlung jetzt auf PC und Smartphone

Eine der Sehenswürdigkeiten entlang der neuen Dahlem-Route ist die Waldsiedlung Zehlendorf, auch Onkel-Tom-Siedlung genannt. Wer dort mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist, kann sich jetzt mit einem Online-Guide über die Geschichte der Siedlung informieren. Kernstück des Wegweisers, den der Nachbarschaftsverein Papageiensiedlung erstellt hat, ist eine interaktive Karte, die alle Infos bündelt. Hier kann der Betrachter den Rundgang, die Bauphasen und die Grafiken individuell an- und...

  • Zehlendorf
  • 30.07.18
  • 1.195× gelesen
Wirtschaft
Walter Gropius gehörte zu den Architekten der Waldsiedlung Onkel Toms Hütte.
5 Bilder

Neuer Anlauf zum Unesco-Weltkulturerbe?

von Ulrike Martin Einen neuen Hingucker im Wortsinn gibt es in der Vorhalle des U-Bahnhofs Onkel Toms Hütte an der Riemeisterstraße. Mittels Beamer werden täglich von 10 bis 22 Uhr Großprojektionen auf eine Wand geworfen. Sie illustrieren die Baugeschichte der 1926 bis 1932 entstandenen Onkel Tom Siedlung. Historische Fotografien der einzelnen Bauabschnitte wechseln sich ab mit Bauplänen und den Porträts der Architekten, die an den Entwürfen für die Waldsiedlung beteiligt waren. Dazu gehören...

  • Zehlendorf
  • 01.02.18
  • 535× gelesen
Wirtschaft
Die bunten Taut-Häuser in Aquarellmalerei sind als Postkarten zu haben.

Taut-Häuser auf Postkarten

Zehlendorf. Kurz nach dem Start des Tourismus-Projektes „Sehenswert Onkel Toms Hütte“ gibt es die ersten Aktivitäten in der Ladenstraße im U-Bahnhof. So bietet der Nachbarschaftsverein Papageiensiedlung geführte Touren durch die Waldsiedlung Onkel Toms Hütte an. Wer alleine auf Spurensuche gehen will, erhält einen Guide in Buchform. Im Bruno-Taut-Laden gibt es zusätzlich zahlreiche Informationen über die Geschichte und die Architektur der Siedlung. Der Architekt und Galeriebetreiber Mattias...

  • Zehlendorf
  • 06.05.17
  • 555× gelesen
  • 1
Bildung
Dr. Jörg Rüter führte die Schüler durch die Waldsiedlung, die der Architekt Bruno Taut in den 1920er-Jahren entworfen hat.
2 Bilder

Zinnowwaldschüler auf Entdeckungstour bei "Denkmal aktiv"

Zehlendorf. Warum hat der Architekt Bruno Taut die Waldsiedlung so bunt gestaltet? Wie arbeiten Restaurateure? Solche Fragen behandelt derzeit die Zinnowwald-Grundschule. Sie nimmt an einem Programm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz teil. Im laufenden Schuljahr wählte die Stiftung neben der Denkmal-AG des Droste-Hülshoff-Gymnasiums die Zinnowwaldschule mit ihrer Idee „Unser Schulgebäude und die denkmalgeschützte Bebauung in seiner Umgebung“ aus. Unter dem Titel „Denkmal aktiv – Kulturerbe...

  • Zehlendorf
  • 13.04.17
  • 357× gelesen
Bauen
Die eine Hälfte des Poelzig-Doppelhauses ist originalgetreu saniert.

Tradition contra Moderne im Fischtal

Zehlendorf. Auf der Nordseite des Fischtalparks entstand 1928 eine Siedlung für den Mittelstand. Die Häuser waren als eine bevorzugte Wohnlage für Angestellte gedacht. Ein Beispiel dafür ist das Poelzig-Haus Am Fischtal 72 a – vom Bezirksamt zum Denkmal des Monats Oktober gewählt. Die Versuchssiedlung Am Fischtalgrund ließ die Gagfah (Gemeinnützige Aktiengesellschaft für Angestellten-Heimstätten) unter der Leitung von Heinrich Tessenow errichten. Er war einer der bedeutendsten Vertreter der...

  • Zehlendorf
  • 13.10.16
  • 1.170× gelesen
Kultur
Das "Blaue Wunder" Am Fischtal 63 ist fertig saniert und von Weitem gut zu sehen.

Das "Blaue Wunder" aus den 20er-Jahren wurde originalgetreu saniert

Zehlendorf. Farbe spielte eine große Rolle bei den Architekten der 20er-Jahre. Eines der buntesten Beispiele ist die Waldsiedlung Zehlendorf Onkel-Toms-Hütte, im Volksmund Papageiensiedlung genannt. Dort ist ein "Blaues Wunder" zu bestaunen: Das Denkmal des Monats Mai 2015.Bruno Taut, Hugo Häring und Otto Rudolf Salvisberg haben die Siedlung für rund 20 000 Menschen entworfen. Von Taut stammen die Reihenhäuser und Etagenwohnungsbauten nördlich der Argentinischen Allee. In der Wilskistraße ist...

  • Zehlendorf
  • 11.05.15
  • 957× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.