Flüchtlingsheim

Beiträge zum Thema Flüchtlingsheim

Politik

Geflüchtete in Turnhallen müssen weiter auf menschenwürdige Unterbringung warten

Pankow. Die sogenannten Tempohomes auf der Elisabethaue in Blankenfelde und in der Siverstorpstraße in Karow werden nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales in diesem Jahr nicht mehr eröffnet. In diese Gebäude sollen Flüchtlinge einziehen, die bisher noch in Turnhallen des Bezirks untergebracht sind. Der Grund für die Verzögerung: Bewerber, die sich an der Ausschreibung für die Bauarbeiten beteiligten, haben gegen das Ausschreibungsverfahren geklagt. Deshalb kann nicht...

  • Pankow
  • 02.12.16
  • 511× gelesen
Blaulicht
Einer der drei Containerbauten auf der Fläche zwischen Karower Chaussee und Großcurthstraße, in denen Flüchlinge untergebracht sind.

Feuer im Flüchtlingsheim: Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus

Buch. Am Morgen des 8. August ist in der Flüchtlingsunterkunft an der Karower Chaussee ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Zum Glück gab es keine ernsthaft Verletzten. Sicherheitsleute bemerkten gegen 3.10 Uhr das Feuer, das auf zwei Container in einem der drei großen Häuser übergegriffen hatte. Sie alarmierten sofort die Feuerwehr und brachten die Bewohner in Sicherheit. Trotzdem erlitten sechs Flüchtlinge leichte Rauchgasvergiftungen. Innensenator Frank Henkel...

  • Buch
  • 10.08.16
  • 98× gelesen
Leute
Die Bucherin Sophie Meyer unterstützt die Flüchtlinge aus dem AWO Refugium.

Strahlende Gesichter als Dank: Sophie Meyer ist eine der Pankower Flüchtlingshelfer

Buch. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer des „Netzwerks Pankow hilft“ würde in den Pankower Flüchtlingsunterkünften vieles nicht so reibungslos laufen. Es sind Menschen aller Generationen, die mit zupacken: Berufstätige und Senioren, Schüler und Studenten. Eine von den Aktiven ist Sophie Meyer. Die 29-Jährige engagiert sich seit über einem Jahr für die größte Flüchtlingsunterkunft im Bezirks, das AWO Refugium in Buch. Dort leben derzeit 480 Geflüchtete aus 27 Ländern. Der Bau der Unterkunft...

  • Buch
  • 07.01.16
  • 436× gelesen
Politik

Flüchtlinge im Altersheim: In Buch wird Platz für weitere 250 Menschen geschaffen

Buch. Der Senat beabsichtigt, das leer stehende frühere Seniorenwohnheim in Alt-Buch 48 als Unterkunft für Flüchtlinge zu nutzen. Bis zu 250 Menschen könnten in dem Gebäude untergebracht werden, informiert das Bezirksamt. Ursprünglich sollte das Gebäude abgerissen werden und einem Neubau weichen. Der bisherige Betreiber des Seniorenwohnheims, die Paritätische Seniorenwohnen gGmbH, reagiert mit der Planänderung auf die akute Notwendigkeit, weitere Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge zu...

  • Buch
  • 27.11.15
  • 121× gelesen
Politik

Raum für Flüchtlinge: Friedrichshain-Kreuzberg will Wohnungen beschlagnahmen

Berlin. Berlin braucht noch mehr Flüchtlingsunterkünfte, doch der Platz ist knapp. In Friedrichshain-Kreuzberg haben sich die Bezirksverordneten von SPD, Grünen, Linken und Piraten deshalb dafür ausgesprochen, leer stehende Immobilien zeitweise zu beschlagnahmen. Gebäude wie Riehmers Hofgarten an der Yorckstraße, wo Wohnungen mutmaßlich aus Spekulationsgründen leer sind, sollen für Flüchtlinge genutzt werden können – wenn nötig, ohne Zustimmung der Besitzer. Die Eigentümerschutzgemeinschaft...

  • Charlottenburg
  • 17.11.15
  • 1.326× gelesen
  •  3
Politik

Bürogebäude an der Storkower Straße ist jetzt Flüchtlingsunterkunft

Prenzlauer Berg. Im Ortsteil wurde eine neue Flüchtlingsunterkunft eingerichtet. Sie entstand in einem ehemaligen Bürogebäude an der Storkower Straße. In den vergangenen Tagen sind viele Menschen auf der Flucht in Berlin angekommen. Zur Erstunterbringung wurden in mehreren Bezirken neue Flüchtlingsunterkünfte eröffnet. Das Bezirksamt Pankow wählte dafür das Gebäude in der Storkower Straße 133a aus. Als Betreiber konnte das EJF Evangelische Jugend- und Führsorgewerk gewonnen werden. Dieser...

  • Pankow
  • 17.09.15
  • 325× gelesen
Blaulicht

Wachleute beleidigt

Buch. Zwei Sicherheitsmitarbeiter wurden in der Nacht des 22. August an der Flüchtlingsunterkunft in Buch beleidigt. Gegen 02.30 Uhr sollen vier Männer und eine Frau aufgetaucht sein. Sie erklärten, dass sie einen Weg quer über das Gelände der Flüchtlingsunterkunft an der Groscurthstraße benutzen wollen. Als die beiden Wachleute, die dort als Sicherheitsmitarbeiter eingesetzt sind, dies verweigerten, wurden sie von den fünf Personen fremdenfeindlich beleidigt. Die Gruppe verschwand noch vor...

  • Buch
  • 25.08.15
  • 55× gelesen
Leute
Der 20-jährige Kurde Harman floh vor den Kämpfern des IS aus dem Irak nach Deutschland.

Harman flüchtete aus Kurdistan nach Deutschland

Buch. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter - hier in Berlin? Die Berliner Woche schaut hinter die Türen der Flüchtlingsheime und stellt einige der neuen Nachbarn vor.Bescheiden sitzt der 20-jährige Kurde Harman im Gang einer Flüchtlingsunterkunft in Pankow und wartet auf seinen Termin bei der Sozialarbeiterin. Die Wohnanlage ist neu, noch sind nicht alle Abläufe in der Unterkunft klar und es gibt auch sonst noch viele...

  • Buch
  • 14.07.15
  • 415× gelesen
Soziales
Salih floh aus Eritrea, weil sein Leben dort nichts wert war. Nun möchte er gern Bauingenieur werden.

Einfach nur in Frieden leben: Salih aus Eritea wollte nicht ein Leben lang Soldat sein

Buch. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter - hier in Berlin? Die Berliner Woche schaut hinter die Türen der Flüchtlingsheime und stellt einige der neuen Nachbarn vor. Salih kann ganz genau sagen, wann er in Berlin angekommen ist. Es sind genau sieben Monate und zehn Tage. Denn seitdem kann er wieder aufrecht sitzen und seinem Gegenüber direkt in die Augen schauen. Der 21-jährige Afrikaner aus Eritrea versteckte sich...

  • Weißensee
  • 12.06.15
  • 278× gelesen
Soziales
Das neue Bucher Flüchtlingsheim an der Karower Chaussee wird jetzt nach und nach bezogen.

Erste Flüchtlinge zogen ins "AWO Refugium Buch" ein

Buch. Die neue Flüchtlingsunterkunft an der Karower Chaussee wird dieser Tage nach und nach bezogen. Die ersten 75 von insgesamt 480 Flüchtlingen, die dort leben werden, sind bereits eingezogen.Bisher lief alles reibungslos, sagt Manfred Nowack, der Vorsitzende des Kreisverbandes Mitte der Arbeiterwohlfahrt (AWO), des Betreibers der Unterkunft. Bei dem neuen Heim handelt es sich um drei bunte Containerbauwerke mit drei Etagen. Sie sind seit Anfang des Jahres auf einer Fläche der früheren...

  • Buch
  • 29.04.15
  • 394× gelesen
Soziales

Wer repariert gespendete Fahrräder für Flüchtlinge?

Buch. An der Karower Chaussee entsteht zurzeit die neue Flüchtlingsunterkunft. Ab März sollen nach und nach bis zu 480 Flüchtlinge in die Unterkunft einziehen.Weil es für die erwarteten Flüchtlinge in der Region viele Hilfsangebote gibt, hat in Buch eine Stadtteilkoordinatorin ihre Arbeit aufgenommen. Diese wird die Angebote professioneller und ehrenamtlicher Unterstützer koordinieren. Finanziert wird die Stelle im Rahmen der sogenannten Zufinanzierung von Berliner Stadtteilzentren, die sich in...

  • Buch
  • 20.02.15
  • 156× gelesen
Politik

Keine Hallen als Unterkünfte

Pankow. In den Sporthallen des Bezirks wird es keine provisorischen Flüchtlingsunterkünfte geben. Bürgermeister Matthias Köhne (SPD) berichtet, dass es eine Anfrage des Landesamtes für Gesundheit und Soziales an das Bezirksamt Pankow gab, ob es eine Sporthalle als Flüchtlingsunterkunft benennen könne. "Das Bezirksamt lehnt das ab, dass eine Sporthalle als Unterkunft benutzt wird. Die Sporthallensituation im Bezirk ist derart angespannt. Niemand könnte es verstehen, wenn wir jetzt eine Halle...

  • Pankow
  • 22.01.15
  • 90× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.