Galerie

Beiträge zum Thema Galerie

Kultur
Die Ausstellung "Gezeichnete Stadt" spiegelt einen künstlerischen Blick auf die Geschichte Berlins. Motiv: Thomas Bayrle, Kennedy in Berlin, 1964.
2 Bilder

Berlinische Galerie
Neue digitale Angebote

Bis zum Ende der Schließzeit ist die Berlinische Galerie in der Alten Jakobstraße 124-128 auf verschiedenen Onlinekanälen weiterhin für das Publikum präsent. So kann die neue Ausstellung "Provenienzen. Kunstwerke wandern" über die neue Web Add besucht werden. Unter https://berlinischegalerie.de/digital/provenienzen finden sich Abbildungen der Kunstwerke mit dazugehörigen Beschreibungen sowie interessanten Infos. Die Ausstellung "Gezeichnete Stadt. Arbeiten auf Papier 1945 bis heute" kann rein...

  • Kreuzberg
  • 18.11.20
  • 98× gelesen
Kultur
Das Bild „Hands“ von Margaret Hunter und Peter Russell ist als einziges Original von 1990 erhalten geblieben und wird jetzt konserviert.

Mauer als Kunstgalerie
Führungen und Podcasts zum 30. Jubiläum der East Side Gallery

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der East Side Gallery lädt die Stiftung Berliner Mauer zu mehreren Veranstaltungen ein. Wenige Wochen nach dem Mauerfall kamen ab Februar 1990 über 100 Künstler, um aus der Mauer an der Mühlenstraße ein Mahnmal der Freiheit zu machen. Sie folgten dem Aufruf von David Monty und Heike Stephan und ihrer Vision, die Berliner Mauer an diesem Ort zu erhalten und sie in die längste Open-Air-Galerie der Welt zu verwandeln. Vor 30 Jahren, am 28. September 1990, wurde...

  • Friedrichshain
  • 06.09.20
  • 232× gelesen
Kultur

Mit dem Fahrrad in die Galerie

Berlin. Die Kommunalen Galerien Berlin laden vom 28. August bis 6. September zur KGB-Kunstwoche in 31 Galerien in zwölf Bezirken ein. Zu sehen sind insgesamt 34 Ausstellungen. Es gibt zahlreiche weitere Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte sind fünf KGB-Fahrradtouren am 30. August. Galerieleiter, Kuratoren und Künstler führen durch die aktuellen Ausstellungen und sprechen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Kommunalen Galerien. Sie zeigen jährlich bis zu 200 Ausstellungen, an denen rund...

  • Mitte
  • 25.08.20
  • 182× gelesen
Kultur

Klimawandel to go
Ausstellung zur Klimakrise

Die Künstlergruppe Group Global 3000 (GG3) beschäftigt sich seit 2012 mit ökologischen Themen, verbunden mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen. Ab dem 15. Mai geht die Ausstellung „Klimawandel to go“ online, gezeigt werden aktuelle Arbeiten zur Klimakrise. Die Online-Ausstellung umfasst ein breites künstlerisches Spektrum von klassischer Plakatkunst, Collagen, Installationen und Performance bis zum experimentellen Video. Ausstellungsort: die Galerie für nachhaltige Kunst am Leuschnerdamm 19,...

  • Kreuzberg
  • 16.05.20
  • 99× gelesen
Kultur
Auch wenn der Kontakt zu Menschen diesmal fehlt: Das Artspring findet statt.

Ein ganzer Monat für die Kunst
Artspring Kunstfestival als Corona-Variante

Pankow. Das Pankower Artspring Kunstfestival mit über 230 beteiligten Künstlern wird trotz Corona stattfinden, nur ein wenig anders als in den letzten Jahren. Verlegt auf den digitalen Bereich, werden Lesungen, Performances und Postcasts angeboten, Künstler gewähren Einblicke in ihre Ateliers und mindestens ein Online-Konzert ist geplant. Auch das Artspring Filmfestival, die Artspring nale in Kooperation mit dem Lichtblick-Kino geht online. Unter https://www.artspring.berlin ist das Programm...

  • Pankow
  • 15.05.20
  • 112× gelesen
Kultur

Erschwingliche Kunst für alle
Erste Ausstellung nach dem Lockdown

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Anlass haben die Künstler/-innen Birgit Fechner, Henok Getachew und Lilly Tomec eine ganz besondere Ausstellung konzipiert: sie möchten Kunst im größeren Stil anbieten und ihre Werke günstig und bezahlbar auf den Markt bringen. Denn sie sehen Kunst nicht als Luxusgut, das man in Krisenzeiten einfach aus dem Leben ausblenden kann, sondern als Überlebensmotor, der das Leben nicht nur schmückt, sondern auch lebenswert macht. Die Drei...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.05.20
  • 181× gelesen
  • 1
Kultur
Die Berlinische Galerie bietet dem virtuellen Besucher derzeit ein umfangreiches Onlineangebot.

In der Alten Jakobstraße
Die Berlinische Galerie bietet Vieles online an

Die Berlinische Galerie, seit 2004 in einem ehemaligen Glaslager in der Alten Jakobstraße 124-128 beheimatet, sammelt, bewahrt, zeigt und erforscht moderne und zeitgenössische Kunst, die in Berlin seit 1870 entstand. Während die Türen derzeit geschlossen bleiben, ist die Berlinische Galerie über verschiedene Onlinekanäle für ein breites Publikum präsent. Einige Angebote werden hier vorgestellt. Podcast „Kunst in Berlin“: In 15-minütigen Episoden bespricht Thomas Köhler, Direktor der...

  • Kreuzberg
  • 30.04.20
  • 291× gelesen
Kultur

Aktuelle Ausstellung verlängert
Änderungen in der Inselgalerie

Friedrichshain. Die Austellung „Transformer“ und die Kabinettausstellung Nr. 10 „Island between us“ in der Inselgalerie, Petersburger Straße 76A, verlängern sich bis zum 18. April. Bislang sind Einzelbesuche nach Vereinbarung unter der Rufnummer 28 42 70 50 noch möglich. "Transformer" zeigt Fotografie, Mixed Media und Installation der Künstlerinnen Susanne Britz und Mia Hochrein. Die Projektidee "Island between us" lässt sich auf ein Treffen von sieben Künstlerinnen aus Deutschland und Island...

  • Friedrichshain
  • 25.03.20
  • 97× gelesen
Kultur

Ausstellung
Objekte von Elisabeth Vary

Die Galerie kajetan zeigt Arbeiten von Elisabeth Vary. Die Künstlerin baut als Bildträger geometrisch klar konstruierte Körper. Diese Gebilde, Malgründe, die zu Malstücken werden, dienen ihr als Basis für gemalte Farbe. Interessierte können nach vorheriger Vereinbarung die Werke in der Gneisenaustraße 33, 1. Hof, 2. Etage besichtigen: bitte vorher unter der Rufnummer 0176/577 92 651 oder per E-Mail info@kajetan.berlin anmelden.

  • Kreuzberg
  • 17.03.20
  • 112× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 468× gelesen
  • 2
Bildung
"Das Beste von Allem": Der Buchtitel, den Anna Morlinghaus in der Hand hält, passt nach dem Buchhandlungspreis auch für ihr Geschäft Krumulus.
4 Bilder

Mehr als nur ein Buchladen
Das Krumulus, ein Preis und die Wünsche der Chefin

Auch Tannenzapfen gehören zu einem Lesevortrag, den Mitarbeiterin Kerstin Hanne einer Kitagruppe präsentiert. Ihr Kollege Sven Wallrodt hantiert zur gleichen Zeit in der Druckwerkstatt, Chefin Anna Morlinghaus berät und kümmert sich um die Kundschaft beim Kauf von Literatur. Ein normaler Vormittag im Buchladen Krumulus, der deutlich macht, was dieses Geschäft am Südstern 4 ausmacht. Es ist ein Ort für Lesestoff, speziell für Kinder. Gleichzeitig gibt es begleitend dazu viele weitere Angebote....

  • Kreuzberg
  • 04.12.18
  • 451× gelesen
Wirtschaft

Galerie HORWATH

Galerie HORWATH, Warschauer Straße 65, 10243 Berlin, www.sara-h.com Sara Horwarth ist seit 15 Jahren mit Burlesque und Pinup Illustrationen am Markt und eröffnete am 1. April ihre neue Galerie in Friedrichshain. Ausgestellt sind hier Gemälde und Skizzen, Textilien und Taschen. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichshain
  • 13.04.17
  • 37× gelesen
Soziales

Tag der Stiftungen

Berlin. Am 1. Oktober veranstaltet der Bundesverband Deutscher Stiftungen bundesweit den „Tag der Stiftungen“. Aus diesem Anlass wird in Berlin das 20. Jubiläum der Bürgerstiftungen in Deutschland gefeiert. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stiftungstages gibt es im Internet auf www.tag-der-stiftungen.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.09.16
  • 62× gelesen
Kultur
Ein Grenzsoldat schaut durch eine Mauerlücke. Im November 1989 hat Günther Schaefer dieses Bild aufgenommen. Es ist Teil der Jubiläumsausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain.

Große Jubiläumsschau

Friedrichshain. 1985, also noch zu DDR-Zeiten, öffnete die Fotogalerie Friedrichshain am Helsingforser Platz 1. Der 30. Geburtstag wird ab 30. Juli mit einer großen Jubiläumsschau gefeiert. Die Retrospektive erinnert an wichtige Ausstellungen, die in den vergangenen drei Jahrzehnten im Haus stattgefunden haben. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei die Anfangsjahre zwischen 1985 und 1990 sowie die Gegenwart. Bei ihrer Eröffnung war die Fotogalerie die erste kommunale Einrichtung dieser Art...

  • Friedrichshain
  • 22.07.15
  • 185× gelesen
Kultur
"VW überholt Tin Lizzy" heißt dieses Bild von Kurt Will, das 1972 in Wolfsburg entstanden ist.

"Silber und Salz" eröffnet auf dem Eckwerkgelände

Friedrichshain. In einem alten Schiffscontainer ist Friedrichshain-Kreuzbergs neueste Galerie beheimatet.Sie nennt sich "Silber und Salz" und wird am Freitag, 8. Mai, auf dem sogenannten Eckwerkgelände an der Holzmarktstraße 19-23 eröffnet. Dort befindet sich ein Teil des Holzmarkt-Areals, das in den kommenden Jahren bebaut werden soll. Starten wird die Galerie mit einer Ausstellung unter dem Titel "Mischkonsum". Zu sehen sind dort Aufnahmen von teilweise bekannten Fotografen und Fotoreportern...

  • Friedrichshain
  • 29.04.15
  • 432× gelesen
Sonstiges
Hulusi Halit in seiner inzwischen verlassenen Galerie in der Solmsstraße.

Hulusi Halit gab Galerie in der Solmsstraße auf

Kreuzberg. Zum Abschied wurden am Himmelfahrtstag noch einmal Freunde und regelmäßige Besucher in die Räume in der Solmsstraße 35 eingeladen. Dann war dort Schluss.Zwei Tage später verließ Hulusi Halit seine dortige Galerie. Fünf Jahre hatte der Maler dort seine Bilder ausgestellt, Schülern Kunstunterricht gegeben und seit 2012 regelmäßige Salonabende mit Konzerten und Vernissagen veranstaltet. "Damit wollte ich vor allem auf junge Künstler aufmerksam machen", sagt der 60-Jährige. Aufgegeben...

  • Kreuzberg
  • 02.06.14
  • 431× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.