Alles zum Thema Georg Krause

Beiträge zum Thema Georg Krause

Kultur
Sibylle Meister in ihrer aktuellen Ausstellung mit "Stadtlandschaften".
4 Bilder

Zuspruch für Galerie Schöne Weide
Seit der Eröffnung kamen bereits rund 1000 Besucher

Im Januar hat Michael Fritsch (55) seine Galerie Schöne Weide an der Wilhelminenhofstraße 48a eröffnet. Jetzt läuft die fünfte Ausstellung ortsansässiger Künstler und der Galerist spricht bereits von Erfolg. „Wir hatten in unser kleinen Galerie bereits rund 1000 Besucher. Allein der Fotograf Georg Krause hat mit der ersten Ausstellung über Arbeitswelten in der DDR 500 Besucher angezogen. Darunter viele ehemalige Mitarbeiter der Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke, die er vor über 35...

  • Oberschöneweide
  • 13.09.18
  • 121× gelesen
Leute
Die Warteschlange an der Kasse 1986.
6 Bilder

Die Kamera im Einkaufswagen
Fotograf Georg Krause präsentiert ungewöhnliches Projekt

Fotograf Georg Krause (62) macht seit rund 40 Jahren mit ungewöhnlichen Bildern von sich reden. Jetzt präsentiert er sein Projekt „Die Kamera im Einkaufswagen“. Das Besondere ist: Die Bilder entstanden zu ganz unterschiedlicher Zeit in unterschiedlichen Systemen. Bereits 1986 hatte Krause für das Fotoprojekt „Ein Tag in Berlin“ zum 750. Geburtstag Berlins fotografiert. „Ich hatte die Kamera im Einkaufswagen und habe in der HO-Kaufhalle an der Revaler Straße in Friedrichshain die Kunden...

  • Oberschöneweide
  • 09.08.18
  • 267× gelesen
Wirtschaft
ADMOS-Geschäftsführer Jörg Hosemann.
12 Bilder

Mit der Kamera auf Georg Krauses Spuren

Vor Kurzem berichteten wir über den Fotografen Georg Krause, der 1982 im VEB Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke (BMHW) das Arbeitsleben dokumentierte. Die Firma gibt es noch heute – und zwar wieder unter ihrem traditionellen Namen. Das Unternehmen war 1910 an der Wilhelminenhofstraße als Allgemeine Deutsche Metallwerke Oberschöneweide (ADMOS) gegründet worden. Ihr Schwerpunkt waren Gleitlager, unter anderem für Ozeandampfer und Kriegsschiffe der kaiserlichen Marine. Nach dem Zweiten...

  • Oberschöneweide
  • 23.02.18
  • 360× gelesen
Kultur
Georg Krause vor dem einstigen VEB.
8 Bilder

Ungeschönter Arbeitsalltag

Wie war der Arbeitsalltag in einem Volkseigenen Betrieb (VEB - DDR-Staatsbetrieb)? Einen ganz besonderen visuellen Eindruck davon erhält man dank Georg Krause (61). Er hat das Arbeitsleben in einem solchen Betrieb vor 35 Jahren mit der Kamera dokumentiert. Die Berliner Metallhütten und Halbzeugwerke (BMHW) befanden sich mit mehreren Betriebsteilen einst auf beiden Seiten der Spree in Schöneweide. Am Betriebsteil Wilhelminenhofstraße stand Georg Krause 1982 mit seiner Kamera vor dem Werktor....

  • Oberschöneweide
  • 08.02.18
  • 566× gelesen
Kultur
Georg Krause hat die 66 Schwarz-Weiß-Porträts von den Mitgliedern der Künstlerinitiative Marzahn-Hellesdorf geschossen, die in der Galerie M zu sehen sind.
3 Bilder

„Ich bin ein Menschenfotograf“: Georg Krause hat die Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf porträtiert

Marzahn. Die Galerie M zeigt unter dem Titel „Ego“ Künstlerporträts des Fotografen Georg Krause. Trotz der Vielfalt der Gesichter in unterschiedlichen Situationen ist eine besondere Handschrift zu erkennen. Die Fotos sind allesamt Schwarz-Weiß und bilden Künstler der Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf ab. Dieser gehört Georg Krause selbst seit zwei Jahrzehnten an. Er kennt also die Menschen, die er fotografierte, viele sogar längere Zeit. Unter anderem das erklärt den Eindruck, dass er zu...

  • Marzahn
  • 02.03.17
  • 132× gelesen
Kultur
Galerieleiterin Karin Scheel richtet eines der Fotos in der Ausstellung von Georg Krause zu Künstlern aus dem Bezirk.

Galerie M zeigt Schwarz-Weiß Porträts von Künstlern aus Marzahn-Hellersdorf

Marzahn. Die Galerie M präsentiert derzeit eine Ausstellung des Fotografen Georg Krause. Im Auftrag von Galerieleiterin Karin Scheel hat er die 66 Mitglieder der Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf porträtiert. Krause selbst gehört der Initiative an. Scheel schätzt ihn als einen „begnadeten Fotografen“. Mit den Schwarz-Weiß Fotos möchte sie die Vielseitigkeit der Künstlerinitiative einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Zu sehen sind Porträts von Bildenden Künstlern, Musikern und...

  • Marzahn
  • 19.02.17
  • 88× gelesen
Kultur
Der 34-jährige Carlos stammt aus Guatemala und ist seit vier Jahren ein Berliner.
2 Bilder

Georg Krause fotografiert Berliner aus aller Welt

Niederschöneweide. An jedem Wochenende wird das Zentrum für Demokratie an der Michael-Brückner-Straße zum Fotoatelier. Dann baut Georg Krause seine Studioblitzanlage auf und setzt Berliner aus aller Welt vor die Kamera.Der Fotograf aus Oberschöneweide hatte gelesen, dass derzeit Menschen aus 190 Staaten in Berlin leben. Angelehnt an die Worte von John F. Kennedy 1963 vor dem Schöneberger Rathaus hat Krause sein Projekt "Ich bin ein Berliner" genannt. Vor der Kamera des Fotografen werden sie...

  • Niederschöneweide
  • 29.01.15
  • 263× gelesen
Kultur
Kohlenträger Detlef M. (23), Berlin: "Mein Vater drängte mich, mit ihm Kohlen auszutragen, weil das Geld stimmt."

Georg Krause beteiligt sich am Europäischen Monat der Fotografie

Oberschöneweide. Seit zehn Jahren gibt es den Europäischen Monat der Fotografie, alle zwei Jahre gibt es dazu berlinweit zahlreiche Ausstellungen. Fotograf Georg Krause (58) ist bereits zum zweiten Mal dabei.An 125 Orten beteiligen sich insgesamt 500 Künstler vom 16. Oktober bis 16. November an dem Projekt. Georg Krause hat seine Ausstellung unter den Titel "Menschen links und rechts der Straße" gestellt. Die Bilder entstanden vor fast 35 Jahren auf den Straßen von Leipzig und Ostberlin im...

  • Oberschöneweide
  • 01.10.14
  • 263× gelesen
Leute
Die "Begegnungen" entstehen mit roter und schwarzer Farbe auf Seidenpapier.

Fotograf Georg Krause geht neue Wege

Oberschöneweide. Eigentlich ist Georg Krause (57) ja ein sehr bekannter Fotograf. Doch für eine neue Ausstellung geht er künstlerisch jetzt andere Wege.Feines Seidenpapier, mit dem Schuhe im Karton eingepackt waren, ein paar Flaschen Retuschierfarbe aus DDR-Zeiten und einen Pinsel - mehr braucht Georg Krause derzeit nicht. Mit dem Pinsel bringt er die rote Farbe auf das Papier auf und verstärkt die Konturen danach mit Schwarz. "Der Vorgang ist nur bedingt steuerbar, das macht die Sache ganz...

  • Oberschöneweide
  • 30.04.14
  • 263× gelesen