Alles zum Thema Kiez-Kompass

Beiträge zum Thema Kiez-Kompass

Kultur
Der Baum war ein Geschenk der Stadt Luton und wurde im Beisein des British Resident Officer Oberst Banfield gepflanzt.
3 Bilder

Nicht groß, aber schön grün: Der Münsingerpark ist nach Bürgermeister benannt

Mit seinen fünf Hektar Fläche gehört der Münsingerpark nicht zu ganz Großen im Bezirk. Ein grüner Hotspot ist er trotzdem. Still ist es im Münsingerpark nur selten. Er liegt zentral, weshalb man die Autos hören kann. Die meisten Menschen eilen durch ihn hindurch, auf dem Weg zu Bus oder Bahn, zum Rathaus oder in die Altstadt. Der Park an der Galenstraße hat auch nicht den besten Ruf, vor allem abends ist er ein Ort, den man lieber meidet. Dennoch hat der Münsingerpark durchaus...

  • Spandau
  • 20.05.18
  • 125× gelesen
Soziales
Helfen beim Einkaufen und beim Weg zum Arzt: Jürgen Matschke und Wieslawa Mzyk.

Hilfe beim Gang vor die Haustür: Mobilitätshelfer sind im gesamten Bezirk unterwegs

Die Mobilitätshelfer des Förderervereins Heerstraße Nord kümmern sich um Spandauer, die ihren Alltag allein nicht mehr bewältigen können. Wieslawa Mzyk und Jürgen Matschke sind zwei von ihnen. Wieslawa Mzyk checkt ihren Wochenplan. Am Nachmittag muss sie in die Wilhelmstadt zu einer „Kundin“. Die alte Dame ist 88 Jahre alt, und nicht mehr gut zu Fuß. Wieslawa Mzyk kümmert sich schon seit ein paar Jahren um sie. „Eine sehr humorvolle Frau, die sich jedes Mal riesig auf mich freut.“ Die alte...

  • Spandau
  • 08.05.18
  • 235× gelesen
  •  1
Kultur
Ist die Party knackevoll, geht's im Ballhaus bis in den Morgen.
6 Bilder

Renaissance unter der Disco-Kugel: Zwei Kladower beleben das legendäre Ballhaus wieder

Im stillen Tiefwerder liegt an der Dorfstraße 5 das legendäre Ballhaus Spandau. Härter und rockiger soll es sonst nirgends abgegangen sein. Von draußen sieht man dem Kultladen das Rockige nicht an. Weinrote Fassade, schlichter Schriftzug über der Tür. Drinnen aber schreit der Style nach R'n'Roll. Tintiges Schwarz sorgt selbst bei Tageslicht für schummriges Halbdunkel. Plakate von Rockstars hängen an den Wänden. Fischer-Z, 8. Februar 1988, Metropol. Frank Zappa, 19. Oktober 1989,...

  • Spandau
  • 27.04.18
  • 957× gelesen
Bildung
Oliver Bajon versorgt Johanna Pioch mit dem neuesten Lesestoff.
2 Bilder

Bücherei auf zwei Beinen: Oliver Bajon und Jennifer Croft sind Medienboten

„Lesen bildet“, heißt es. Oder „Lesen ist wie Kino im Kopf“. Doch nicht jeder kann selbst in die Bibliothek kommen, sei es wegen Krankheit oder Alter. Hier helfen die Spandauer Medienboten weiter. Zwei von ihnen sind Oliver Bajon und Jennifer Croft. Johanna Pioch ist schwach auf den Beinen und nicht mehr besonders beweglich. Ihr Zimmer im Pflegewohnheim im Johannesstift kann sie nur im Rollstuhl verlassen. „Es ist ein großes Glück für mich, dass es die Medienboten gibt“, sagt sie. „Ich...

  • Spandau
  • 25.03.18
  • 225× gelesen
Bauen
Geschäfte und Wohnhäuser prägen heute die Breite Straße.
7 Bilder

Ein Brunnen und viele Einkaufspaläste: Die Breite Straße in der Altstadt hat viel zu erzählen

Die Breite Straße ist nicht nur die breiteste Straße in der Altstadt, sondern auch eine der ältesten. Ihre Geschichte hat wie viele historische Orte Risse und Brüche. Die Breite Straße ist die wichtigste und tatsächlich auch die breiteste Straße in der Spandauer Altstadt. Geschäfte und Wohnhäuser prägen sie heute, dicht gedrängt auf einer Länge von nicht mal einem Kilometer. An ihrem nördliche Ende ist die Breite Straße reine Fußgängerzone, die nur vormittags beliefert werden darf. So kann...

  • Spandau
  • 25.02.18
  • 562× gelesen
Bauen
Der restaurierte Wasserturm.
2 Bilder

Historischer Wasserturm auf dem Schlachthof im Wandel der Zeit

Am Bahndamm nahe der Staakener Straße steht ein markantes Überbleibsel des früheren Spandauer Schlachthofs. Der Wasserturm gehört heute der Thoben-Bäckerei. Unsere Serie „Damals – Heute“ stellt ihn näher vor. 128 Jahre hat der Wasserturm an Staakener Straße 22 auf dem Buckel und sich damit das Beiwort „historisch“ redlich verdient. Erbaut 1889 nach Plänen des Architekten Paul Friedrich zierte er den Schlachthof, der von 1899 bis 1974 in Betrieb war. Der kommunale Schlachthof „starb aus“,...

  • Spandau
  • 08.12.17
  • 684× gelesen
Soziales
Ismail Öner vor dem Sitz des Vereins Mitternachtssport an der Jüdenstraße 46.
2 Bilder

Wo Jugendliche gefördert werden: Verein Mitternachtssport mit europäischem Sport-Preis ausgezeichnet

In einer neuen Serie stellt das Spandauer Volksblatt Lieblingsorte der Spandauer vor. Den Anfang macht das Jugendcafé des Vereins Mitternachtssport an der Jüdenstraße 46. Ismail Öner hat es nicht weit. Der 39-jährige Sozialpädagoge wohnt mit Ehefrau und zwei Kindern in der Altstadt. Sein Lieblingsplatz, der gleichzeitig auch sein Arbeitsplatz ist, ist noch relativ neu. Erst im vergangenen Jahr wurde der 100 Quadratmeter große Treffpunkt eröffnet. „Damit hatten wir endlich ein Dach über dem...

  • Spandau
  • 05.12.17
  • 208× gelesen
Bauen
21 Jahre stand die alte Hauptpost leer und verfiel.
3 Bilder

Alte Hauptpost soll bis zum Jahresende abgerissen sein

Einst beherbergte es das Hauptpostamt des Bezirks: das Gebäude an der Klosterstraße zwischen Rathaus und Havel. Nun wird Spandaus berühmtester Schandfleck abgerissen. Lesen Sie den Auftakt zu unserer neuen Serie „Damals – Heute“. Die Spandauer haben dort ihre Pakete abgeholt, Briefmarken gekauft oder Telegramme aufgegeben. Doch das ist lange her. 1995/96 schloss das Hauptpostamt und gammelte seitdem vor sich hin. Dabei hatte die Bundespost das Amt für den Bezirk erst 1980 für über 20...

  • Spandau
  • 24.11.17
  • 757× gelesen
Wirtschaft
Die Berliner Woche in einem neuen Look: neues Markenzeichen, neue Schrift und alles linksbündig.
2 Bilder

Berliner Woche und Spandauer Volksblatt: frischer, moderner und auch ein bisschen schräger

Zum Erscheinungstermin 22. November 2017 haben sich die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt eine Verjüngungskur verordnet. Unsere gedruckten Zeitungen sind jetzt frischer, moderner und auch ein bisschen schräger. Vor einem Jahr fragten wir unsere Leser, wie ihnen unsere Zeitung gefällt. 92 Prozent gaben an, dass sie sehr zufrieden bzw. einigermaßen zufrieden sind. Das hat uns natürlich gefreut. Aber es wurden auch zahlreiche Wünsche geäußert: Die Zeitung sollte moderner werden, die...

  • Kreuzberg
  • 21.11.17
  • 941× gelesen
  •  1
  •  1