Kita

Beiträge zum Thema Kita

Bauen
Die Degewo will das neue Viertel mit Achtgeschossern, Towhnhouses, Kita und Schule sowie den neuen Grünanlagen bis Sommer 2022 fertigstellen.

80-Millionen-Euro-Projekt
Degewo baut drei Achtgeschosser und fünf Stadthäuser an der Karl-Holtz-Straße

Die Degewo will auf einer großen, unbebauten Fläche entlang der Karl-Holtz-/Ecke Rudolf-Leonhard-Straße ein neues Viertel mit insgesamt 439 Wohnungen, einer Kita- und einer Grundschule bauen. Umstritten ist die Zahl der Parkplätze. Auf dem rund 22 000 Quadratmeter großen Grundstück sollen drei achtgeschossige Wohnhäuser und fünf sogenannte Stadthäuser mit drei Geschossen errichtet werden. Kita und Grundschule werden drei und vier Geschosse haben. Die ein- bis sieben Zimmerwohnungen sollen...

  • Marzahn
  • 30.08.19
  • 426× gelesen
Soziales

Öffnungszeiten eingeschränkt

Hellersdorf. Die Kita- und Hortgutscheinstelle des Jugendamtes, Riesaer Straße 94, schränkt wegen Personalmangels ihre Öffnungszeiten ein. Die Sprechstunden am Dienstag fallen völlig weg. Die Sprechstunden donnerstags sind auf die Zeit von 14 bis 18 Uhr verlegt. Anträge oder andere Unterlagen sollten per Post an Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin, Jugendamt, Kindertagesbetreuung, Postanschrift 12591 Berlin, per Mail an kita.hort@ba-mh.berlin.de übersandt oder in den Hausbriefkasten...

  • Hellersdorf
  • 02.05.18
  • 306× gelesen
Bildung

Kita zu und nun? Schließzeiten stellen viele Eltern vor Probleme

Politiker der CDU beklagen, dass Berliner Kitas effektiv nur elf Monate im Jahr geöffnet haben. Und wer betreut die Kinder in der restlichen Zeit? Da hat man endlich einen Kita-Platz bekommen und muss das Kind trotzdem ständig selbst betreuen. So in etwa kritisierte kürzlich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Steglitz-Zehlendorf die gerade neu beschlossenen Verträge zwischen dem Land Berlin und den Kita-Trägern. Denn Kitas dürfen an 25 Werktagen im Jahr zumachen. Mal...

  • Charlottenburg
  • 30.01.18
  • 1.498× gelesen
Soziales
Autorin Karin Beese (rechts) und Illustratorin Mathilde Rousseau mit ihrem Kinderbuch "Nelly und die Berlinchen", das beim Wettbewerb "Respekt gewinnt" mit einem Sonderpreis gewürdigt wurde.

Wettbewerb „Respekt gewinnt!“: Kinderbuch wurde mit Sonderpreis gewürdigt

Angefangen hatte alles in der Kita ihrer drei Töchter in Neukölln. Dort, wo es selbstverständlich ist, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe und Religion miteinander spielen, gibt es kurioserweise nur wenige Kinderbücher, die genau diese Vielfalt widerspiegeln. Also entschloss sich Karin Beese, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit der französischen Illustratorin Mathilde Rousseau, deren zwei Töchter dieselbe Kita besuchten, verfasste sie das Kinderbuch „Nelly und...

  • Neukölln
  • 09.01.18
  • 687× gelesen
Blaulicht

Brand in Kita gelöscht

Marzahn. Ein Hausmeister ist am Montag, 11. Dezember, bei einem Brand in einer Kita an der Rosenbecker Straße leicht verletzt worden. Er hatte gegen 17.30 Uhr das Feuer in einem Abstellraum entdeckt und selbst gelöscht. Anschließend wurde er mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht. hari

  • Marzahn
  • 13.12.17
  • 20× gelesen
Bildung

Von wegen beitragsfrei: Viele Kitas verlangen Zusatzgebühren

Berlin. Die Kitabeiträge werden schrittweise abgeschafft. Ab 2018 sind Kitas in Berlin für alle Altersgruppen beitragsfrei. Doch viele Kitas verlangen Zusatzgebühren. Legal, aber für Eltern eine Belastung. Yoga, Schwimmen, Bio-Essen oder das Lernen einer Fremdsprache – was einige Kitas zusätzlich zum normalen Spielen und Lernen mit im Programm haben, ist breit gefächert. Doch es kostet auch. Und so verlangen viele Kitas Zusatzgebühren. Das können in einigen Fällen auch schon mal mehrere...

  • Charlottenburg
  • 23.05.17
  • 754× gelesen
  •  1
Bildung

SPD fordert Ausbau der Ganztagsbetreuung in Schulen und Kitas

Berlin. In Grundschulen und Kitas soll es nach dem Willen der SPD-Bundestagsfraktion mehr Ganztagsbetreuung geben. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sieht Berlin bereits bestens aufgestellt. Viele Schulen und Kitas in Deutschland sind nicht für eine Ganztagsbetreuung von Kindern ausgestattet. Mütter und Väter hingegen würden nach Ansicht der SPD gerne mehr arbeiten und ihre Kinder länger in die Kita schicken oder in der Grundschule gut betreut wissen. Zumindest sagt...

  • Charlottenburg
  • 07.02.17
  • 154× gelesen
Soziales

BFD: Es gibt noch freie Plätze

Berlin. Der Verein Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) sucht noch Menschen, die sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren wollen. Typische Einsatzgebiete sind Kitas, Seniorentagesstätten oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, auch Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Horte. Interessenten können sich unter  612 03 13 60 (Mo-Fr 10-16 Uhr) oder per E-Mail an bfd.berlin@ijgd.de melden. Weitere Informationen gibt es auf www.ijgd.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.10.16
  • 150× gelesen
Soziales
Dörte Rudorff mit Sohn Felix in der Kita. Beiden gefällts dort.

Bedarf an Kitaplätzen wächst weiter

Marzahn-Hellersdorf. In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Kinder von null bis unter sieben Jahren im Bezirk stark zugenommen. Damit steigt auch der Bedarf an Krippen- und Kitaplätzen. Nur sind eben diese Plätze in einigen Ortsteilen rar, wie Mutter Dörte Rudorff erfahren musste. Der Bezirk bringt indessen neue Kita-Projekte auf den Weg. In Marzahn-Hellersdorf gibt es über 103 Kitas, die von 32 Trägern betrieben werden, sowie 51 Tagespflegestellen. In den letzten Jahren sind mehr als 30...

  • Mahlsdorf
  • 19.08.16
  • 461× gelesen
Bauen

Senat finanziert 180 neue Kita-Plätze

Marzahn-Hellersdorf. Drei Kita-Träger haben Anfang Juli Gelder zur Erweiterung oder für die Neugründung ihrer Einrichtungen im Bezirk bewilligt bekommen. Insgesamt können 180 neue Kita-Plätze geschaffen werden. Das Geld kommt aus dem Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“. Das Programm läuft seit 2012 und umfasst insgesamt mehr als 1,1 Millionen Euro. Der Verein „Träger pad – präventive, altersübergreifende Dienste im sozialen Bereich“ erhält knapp 500 000 Euro, um 50 neue Plätze an der...

  • Marzahn
  • 18.07.16
  • 126× gelesen
Bauen

Geldsegen für die Großsiedlungen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk profitiert weiter vom Bundesprogramm „Stadtumbau Ost“. Das Geld wird für Schulen, Kitas, Sportanlagen, Wege und Plätze eingesetzt. Es wurde vor allem in den Großsiedlungen investiert, um dort die Lebensbedingungen zu verbessern. Das Programm gibt es seit dem Jahr 2000. Es wurde als eine Reaktion auf den in den 90er-Jahren verbreiteten Wegzug aus den Plattenbausiedlungen der DDR aufgelegt. Nach Marzahn-Hellersdorf flossen seither rund 120 Millionen Euro – allein...

  • Marzahn
  • 18.06.16
  • 64× gelesen
Soziales
Ob Vorlesen, Puppendecken häkeln oder die Kleinsten mit Brei füttern, Brigitte Griebenow hilft in der Kita, wo sie gerade gebraucht wird.

Brigitte Griebenow unterstützt seit zehn Jahren die AWO-Kita „Freie Scholle“

Reinickendorf. Am 6. März ist es genau zehn Jahre her. So lange hilft Brigitte Griebenow ehrenamtlich in der Kita „Freie Scholle“ der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Berlin Südost. „Die gute Seele der Kita“ wurde sie schon betitelt. Darüber muss die 73-Jährige schmunzeln. Ihr Engagement begann 2006 mit einer Anzeige, die sie in der Zeitung las: „Suchen ehrenamtliche Helfer für AWO-Kita Bernauer Straße und Erholungsweg“. Ein Jahr zuvor war die Angestellte im Öffentlichen Dienst in Rente...

  • Tegel
  • 17.02.16
  • 299× gelesen
Soziales

Immer geöffnet: CDU will 24-Stunden-Kita für jeden Bezirk

Berlin. Schichtdienste, Rufbereitschaft und starre Kita-Öffnungszeiten machen es Eltern nicht gerade leicht, Beruf und Familie zu vereinbaren. Die Berliner CDU möchte deshalb für jeden Bezirk eine 24-Stunden-Kita. Die Senatsjugendverwaltung ist allerdings dagegen. Schon vor ein paar Jahren gab es einzelne Kitas in Berlin, die 24 Stunden geöffnet hatten. Genutzt wurden sie kaum und deshalb wieder abgeschafft. Es sei keine einzige Übernachtung in Anspruch genommen worden, sagte Ilja Koschembar,...

  • Charlottenburg
  • 19.01.16
  • 697× gelesen
  •  1
Bildung

Bundesweiter Vorlesetag

Berlin. Am Freitag, 20. November, findet der diesjährige bundesweite Vorlesetag statt. Auch zahlreiche Einrichtungen in der Hauptstadt wie Schulen, Kindergärten oder Bibliotheken nehmen an der ehrenamtlichen Aktion teil. Wer als Vorleser mitmachen möchte oder auch nur als interessierter Zuhörer Vorleseorte sucht, wird auf der Internetplattform unter www.vorlesetag.de fündig. A.L.

  • Weißensee
  • 18.11.15
  • 138× gelesen
Soziales
Irmgard Steiner leitet ehrenamtlich den Lichtenberger Bezirksverband der Volkssolidarität.

Die Volkssolidarität setzt sich seit 70 Jahren für Senioren, Kinder und Bedürftige ein

<span class="docTextLocation">Lichtenberg. </span>Solidarität zeigen, sich für andere einsetzen und am besseren Miteinander arbeiten. Diese Ziele der Volkssolidarität sind seit der Gründung des Wohlfahrtsverbandes am 17. Oktober 1945 unverändert. Genau wie der Bedarf am Engagement der mittlerweile 245.000 Mitglieder. Sie stoßen soziale Projekte an, sammeln Spenden für ihren Kiez und lösen auch mal einen einfachen Nachbarschaftsstreit. Sie kümmern sich um Senioren, Kinder,...

  • Weißensee
  • 30.09.15
  • 489× gelesen
Bildung

Kriterien für Kita–Prädikat

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt hat einen Kriterienkatalog für die Vergabe des Prädikates „Bewegungsfreundliche Kita“ beschlossen. Danach müssen Kindertagesstätten im Bezirk in Zukunft zahlreiche Minimalanforderungen erfüllen, um dieses Prädikat zu bekommen. Hierzu zählen neben täglichen Bewegungsangeboten für die Kinder auch Weiterbildungen für die Erzieher und die Einbeziehung der Eltern in die Erziehung zu gesunder Bewegung. Ein entsprechendes Konzept wurde für den Bezirk von Anja Voss,...

  • Marzahn
  • 19.08.15
  • 60× gelesen
Bildung

Übergang von Kita zur Schule

Hellersdorf. Auf seinem nächsten öffentlichen Treffen am Donnerstag, 18. Juni, informiert der Bezirkselternausschuss Kita (BEAK) ausführlich über den Übergang von der Kita zur Schule. Themen sind außerdem die Änderung des Einschulungsalters und der Einzugsbereiche von Grundschulen des Bezirks. Die BEAK-Sitzung im Rathaus, Rathaussaal, Alice-Salomon-Platz 3, beginnt um 18.30 Uhr. Mehr Infos unter www.beak-mh.de. hari

  • Hellersdorf
  • 11.06.15
  • 85× gelesen
Soziales

Stiftung sucht Helfer

Berlin. Das Berliner Spendenparlament, ein Projekt der Stiftung dragondreams, sucht neue Spendenparlamentarier. Die entscheiden zweimal im Jahr über die Vergabe ihrer Mittel an Kitas, Schulen und Vereine in der Kinder- und Jugendarbeit. Die nächste Sitzung findet am 16. April, 18 Uhr, im Café Oase, Schönfließer Straße 7 statt. Gäste sind gern gesehen. Mehr Infos gibt es auf www.dragondreams.de. Helmut Herold / hh

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.15
  • 137× gelesen
Bildung

Senatsbeschluss erhöht den Bedarf an Kita-Plätzen

Marzahn-Hellersdorf. Berlin kehrt zum Schuleintrittsalter mit sechs Jahren zurück. Kinder verbleiben also wieder länger in der Kita, sodass die Zahl der benötigten Plätze in den kommenden Jahren steigen wird und den Bezirk unter Druck setzt.Derzeit sind Kinder mit fünfeinhalb Jahren schulpflichtig. Diese Regelung hatte der rot-rote Senat 2004 eingeführt. Ab dem Schuljahr 2017/2018 sind Kinder laut Beschluss des schwarz-roten Senats vom Januar wieder ab dem sechsten Lebensjahr schulpflichtig....

  • Marzahn
  • 12.02.15
  • 124× gelesen
Bauen

Jugendamt gestaltet Kita-Garten um

Marzahn. Im Nachbarschafts- und Familienzentrum "Kiek in", Rosenbeckerstraße 25-27, wurden rund 15 Bäume gefällt. Dies bestätigte der Leiter des Zentrums, Jochen Kramer, der Berliner Woche auf Nachfrage. Anwohner waren verärgert über die Fällarbeiten, über die sie nicht informiert wurden. Die Fällung hat das bezirkliche Jugendamt veranlasst. Die Fällungen dienten der Pflege und Umgestaltung des Gartens. Andere Bäume wurde ausgeästet und Gestrüpp entfernt. Die Kinder der von dem Verein "Kiek in"...

  • Marzahn
  • 23.01.15
  • 101× gelesen
Soziales

Kleine Kinder - große Sorgen

Reinickendorf. Der dreijährige Sohn der Familie Berndt entwickelt sich sprachlich nicht altersgerecht. Die Familie wandte sich an die Sprachberatung des Bezirksamtes Reinickendorf.Die Experten empfahlen, beim Kindergarten einen sogenannten Integrationsstatus zu beantragen. Dieser Status sorgt dafür, dass sprachbehinderte Kinder im Kindergartenalltag besser gefördert werden. Das Bezirksamt schickte dem Kitaeigenbetrieb Nordwest die Unterlagen zur Bearbeitung des Antrages zu. Der weigerte sich...

  • Mitte
  • 23.09.14
  • 219× gelesen
Sonstiges

Aus früherer Kita wird Haus für Senioren

Marzahn. Seit 2007 steht das Gebäude in der Alfred-Döblin-Straße 18-20 leer. Jetzt baut ein privater Bauherr die ehemaligen Kita zu einem Haus für Senioren um.Eigentümer und Bauherr Steffen Baese lässt das Haus derzeit sanieren und umbauen. Es entstehen altersgerechte Wohnungen mit einer Wohnfläche von 40 bis 65 Quadratmetern, die über drei Fahrstühle und zwei Treppenhäuser erschlossen werden. Zusätzlich schafft er Räume für das Pflegepersonal und eine Cafeteria. Das Dach des Hauses stattet er...

  • Marzahn
  • 04.06.14
  • 288× gelesen
Soziales

Der Senat unterstützt zwei private Kita-Träger mit je 380 000 Euro

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt kann außerplanmäßig zwei Kitas sanieren. den Geldregen hat es einem Sonderprogramm des Berliner Senats zu verdanken.Insgesamt rund 760 000 Euro stehen Marzahn-Hellersdorf aus dem Programm im kommenden Jahr zur Verfügung. In den Genuss der Gebäudesanierung sollen Kitas kommen, deren Träger derzeit nicht in der Lage sind, diese selbst zu finanzieren. Bedingung ist, dass die Kita-Gebäude auf landeseigenen Grundstücken stehen. Die Hälfte der Mittel, rund 380...

  • Marzahn
  • 03.04.14
  • 124× gelesen
Politik

Die Idee des SPD-Fraktionschefs spaltet die Öffentlichkeit

Berlin. Zu viele Kinder würden jedes Jahr ohne ausreichende Sprachkenntnisse eingeschult, warnt der SPD-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus Raed Saleh und forderte jetzt, dass der Besuch einer Kita für Kinder ab drei Jahren zur Pflicht werden soll.Mit Kollegen aus dem Arbeitskreis Bildung der SPD-Fraktion arbeitet er an einem Konzept, mit dem er den Koalitionspartner CDU von seinen Plänen überzeugen will. Verbindliche Sprachtests sollen demnach dafür sorgen, dass Defizite frühzeitig erkannt...

  • Mitte
  • 11.10.13
  • 73× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.