mehrsprachig

Beiträge zum Thema mehrsprachig

Soziales

Newsletter zur Corona-Pandemie in zehn Sprachen veröffentlicht

Spandau. Einen vielsprachigen Newsletter zum Coronavirus hat das Team der gemeinnützigen Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ) herausgegeben. Dort finden die Spandauer in Deutsch, Arabisch, Französisch, Kroatisch, Kurdisch, Persisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch und Türkisch alle wichtigen Infos und Neuigkeiten zur Corona-Pandemie. Dazu gibt es Nachrichten aus dem Bezirksamt, Hilfsangebote und Beratungsstellen, die trotz Corona-Krise weiterberaten. Auch die Kontakte zu den...

  • Bezirk Spandau
  • 16.04.20
  • 74× gelesen
Soziales

Mehrsprachige Corona-Infos

Lichtenberg. Täglich aktualisierte Informationen über das Coronavirus sowie relevante Rufnummern in Berlin und Lichtenberg gibt es auf der Webseite www.berlin.de/ba-lichtenberg/corona. Die Seite ist übrigens auch in russischer, vietnamesischer, arabischer und englischer Sprache aufrufbar. bm

  • Lichtenberg
  • 08.04.20
  • 11× gelesen
Umwelt

Mehrsprachige Hygienetipps

Moabit. Das Quartiersmanagement Moabit-West hat mehrsprachige Hygienetipps zur Vorbeugung von Infektionen mit dem Coronavirus ins Netz gestellt. Die Tipps können unter https://bwurl.de/14x7 in arabischer, englischer, französischer, russischer und türkischer Sprache abgerufen werden. Hygienevorschläge in 15 Sprachen gibt das ethnomedizinische Zentrum auf https://bwurl.de/14x8. KEN

  • Moabit
  • 02.04.20
  • 23× gelesen
Soziales

Mehrsprachige Corona-Hotline

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ab sofort werden Anrufe der Hotline des Gesundheitsamtes für Corona-Verdachtsfälle im Bezirk auch auf Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch, Russisch und Ukrainisch beantwortet. Die Hotline 90 29 16 662 ist montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr bei Fragen zu Verdachtsfällen und Infizierungen mit dem Virus geschaltet. Auf Russisch und Ukrainisch kann montags bis freitags von 9 bis 13.30 Uhr Auskunft erteilt werden. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.03.20
  • 32× gelesen
Politik

Der Bezirk erhält kein mehrsprachiges Internetportal

Marzahn-Hellersdorf. Es wird auf absehbare Zeit keine mehrsprachige Bezirkswebseite geben. Für Menschen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, bleibt der Zugang zu den Informationen damit schwierig. Die Bezirksverordnetenversammlung hat auf Antrag des Integrationsausschusses im November 2013 ein mehrsprachiges Internetportal gefordert. Sie begründete den Antrag mit der schlechten Qualität der kostenlosen Online-Übersetzungsdienste. Das Bezirksamt lehnt eine solche Veränderung ab....

  • Marzahn
  • 22.01.16
  • 83× gelesen
Bildung

Freie Plätze an Goethe-Schulen

Wittenau. Für das Schuljahr 2015/2016 hat das Private Goethe-Gymnasium, Wittenauer Straße 114, noch freie Plätze in den Klassen 8, 9 und 10. Die Private Goethe-Grundschule hat zudem noch zwei freie Plätze in der Klasse 3 anzubieten. Die Private Goethe-Grundschule ist eine freie, mehrsprachige Grundschule mit integrierter Hortbetreuung. Die Schule wurde 2009 vom Berliner Senat genehmigt und nahm mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 ihren Betrieb als offene Ganztagsschule auf. Das Private...

  • Märkisches Viertel
  • 01.08.15
  • 113× gelesen
Soziales
Tatjana Perowa (rechts) mit Kindern und Eltern, die an der musikalischen Früherziehung teilnehmen.

Der Verein Karussell unterstützt russisch-deutsche Familien

Prenzlauer Berg. Kinder mit der Sprache und der Kultur des Heimatlandes ihrer Eltern vertraut zu machen, dieser Aufgabe hat sich der Verein Karussell verschrieben."Wir bieten inzwischen 16 Kurse für unterschiedliche Altersgruppen an", sagt Vereinsvorstand Tatjana Perowa. Dazu zählen Baby- und Kleinkinderkurse, in denen sich russisch sprechende Eltern mit ihrem Nachwuchs ab sechs Monate treffen. Des Weiteren gibt es für Kinder im Kita-Alter zwei Angebote der musikalischen Früherziehung. Damit...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.04.14
  • 335× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.