Alles zum Thema Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Bauen

Hotel Intercontinental wird modernisiert

Charlottenburg. Das Hotel Intercontinental an der Budapester Straße wird für 60 Millionen Euro auf Vordermann gebracht. Das verkündeten kürzlich die Intercontinental Hotels Group (IHG) und Union Investment. Das 1958 errichtete Gästehaus gehört zum Portfolio von Union Investment und wird von der IHG betrieben. Die Modernisierung der 558 Zimmer soll bei laufendem Hotelbetrieb bis voraussichtlich Ende 2022 umgesetzt werden. Zugleich hat Union Investment den Pachtvertrag mit IHG auf eine Laufzeit...

  • Charlottenburg
  • 11.03.19
  • 144× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten am U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz

Charlottenburg. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) führen bis voraussichtlich Mitte des Jahres 2020 eine Grundinstandsetzung am U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz durch. Gleichzeitig wird der Halt barrierefrei gemacht, neue Aufzüge und ein Blindenleitsystem werden eingebaut. Wegen der Bauarbeiten werden die östlichen Ausgänge Kaiserdamm/Suarezstraße und Kaiserdamm/Sophie-Charlotte-Platz geschlossen. Die BVG bittet die Fahrgäste während dieser Zeit die westlichen Zugänge am Kaiserdamm auf Höhe...

  • Charlottenburg
  • 23.01.19
  • 279× gelesen
Kultur
Zoo-Direktor Andreas Knieriem mit Schmutzgeier Motte.
3 Bilder

Da lacht der Schmutzgeier! Adlerschlucht im Zoo ist wieder "state of the art"

Im Berliner Zoo hat nach dreijähriger Bauzeit die Adlerschlucht wieder eröffnet. Die Anlage wurde in dieser Zeit aufwendig modernisiert und umgebaut. Neben der Sanierung der historischen Felsen wurden dabei einzelne Volieren zusammengelegt – aus 65 wurden 25 – und so komplett neue Anlagen geschaffen. Das neue Herzstück des gesamten Bereichs bilden zwei begehbare Freiflug-Volieren. Die jeweils 800 Quadratmeter großen Anlagen beheimaten mehrere Geier- und Eulenarten, beispielsweise Palmgeier...

  • Tiergarten
  • 17.05.18
  • 238× gelesen
Soziales
Weil sie schief stand, musste die Turmspitze mit der Zeitkapsel abgenommen werden. Bei der Gelegenheit wurde die Kapsel kürzlich geöffnet.
4 Bilder

Geheimnis um Zeitkapsel gelüftet: Alte Dokumente aus Trinitatiskirche gesichert

Das Geheimnis um den Inhalt der Zeitkapsel der Trinitatiskirche ist gelüftet. Während des sonntäglichen Gottesdienstes am 13. Mai hat die Gemeinde die Kugel unter dem Turmkreuz, das zum Zwecke seiner Sanierung kürzlich abgenommen wurde, geöffnet. Ähnlich wie bei der Grundsteinlegung werden in solchen Kapseln Schriftstücke und Gegenstände aus der Zeit des Kirchenbaus für die Nachwelt konserviert. Zum Vorschein kam eine Ausgabe des Tagesspiegels von 1972 und ein Dokument der Bauklempnerei...

  • Charlottenburg
  • 16.05.18
  • 295× gelesen
  •  1
Bauen
Fein säuberlich wurde die Verankerung des Turmkreuzes gelöst, um es dann mit einer Gondel eines Spezialkrans sicher auf den Boden zu befördern.
4 Bilder

Dach und Turmkreuz der Trinitatiskirche werden saniert

Die Dinge wieder ins Lot zu bringen, das hat schon immer gutgetan. Die Gemeinde der Trinitatiskirche sieht das ebenso und hat deshalb zusammengelegt, um das Dach und das Turmkreuz ihres Gotteshauses auf dem Karl-August-Platz reparieren zu lassen. Letzteres stand nämlich schief. Fast 120 Jahre thronte das Turmkreuz der Trinitatiskirche über dem Karl-August-Platz. Jetzt musste es vorübergehend seinen Platz für räumen. Anlässlich der umfangreichen Sanierungsarbeiten am Dach der Kirche wurde das...

  • Charlottenburg
  • 23.04.18
  • 267× gelesen
Sport

Drei Sportanlagen sollen saniert werden

In diesem Jahr können drei Sportanlagen im Bezirk mit Mitteln aus dem Sportstättensanierungsprogramm saniert werden. Dafür stellt der Senat rund 1,7 Millionen Euro zur Verfügung. Auf dem Hubertussportplatz in Grunewald soll in einem ersten Bauabschnitt die Leichtathletikanlage für 287 000 Euro instand gesetzt werden. Auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage am Kühlen Weg in Westend stehen gleich zwei Maßnahmen für insgesamt 1,8 Millionen Euro auf dem Programm: Sowohl die Sanierung des nicht...

  • Charlottenburg
  • 19.03.18
  • 89× gelesen
Bauen

Fördervertrag für Gedächtniskirche: Podium muss saniert werden

Charlottenburg. Einen symbolischen Fördervertrag über 30 000 Euro für die Instandsetzung des Podiums der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin überreichte am 20. Januar Julia Beier vom Ortskuratorium Berlin der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) gemeinsam mit Marion Bleß, Vorstand Lotto Berlin, an Pfarrer Martin Germer. Zur Anhebung und zugleich Abgrenzung des Kirchenensembles von den umliegenden Platz- und Straßenflächen wurde ein etwa 90 Zentimeter über der Straßenebene liegendes...

  • Charlottenburg
  • 22.01.18
  • 30× gelesen
Wirtschaft
Zeitlose Moderne? Schon, aber vor allem wissenschaftliches Gerät. Der Umlauftank der Technischen Universität nach seiner Runderneuerung.
8 Bilder

Wüstenrot-Stiftung und TU machen Umlauftank fit für die Zukunft

Jeder kennt ihn, deutlich weniger wissen, was er soll. Jetzt erstrahlt der Umlauftank 2 auf der Schleuseninsel am Tiergarten jedenfalls in neuem Glanz – besser gesagt in frischem Dunkelblau und Quietschrosa. Die Wüstenrot-Stiftung hat ihn für 3,5 Millionen Euro denkmalgerecht saniert. Als Fußgänger auf der Straße des 17. Juni, als S-Bahn-Fahrgast oder womöglich als Flugzeugpassagier – kaum ein Berliner, der den in seiner Gestaltung und Farbgebung extrem auffälligen Bau an...

  • Charlottenburg
  • 01.12.17
  • 271× gelesen
Bauen
Bis der U-Bahnhof Bismarckstraße komplett in neuem Glanz erstrahlt, müssen sich die Fahrgäste noch bis 2019 gedulden.
6 Bilder

Hintergleiswände am U-Bahnhof Bismarckstraße sind fast fertig

Charlottenburg. Der Fortschritt muss den Fahrgästen schleppend erscheinen, aber es gibt ihn. Die Renovierung der Hintergleiswände am U-Bahnhof Bismarckstraße durch die BVG ist in die letzte Phase gegangen. Ende November soll die letzte Fliese verklebt sein. Unwirtlich sieht es aus, auf dem Weg in und im Schacht des U-Bahnhofs Bismarckstraße. Es ist staubig, Absperrgitter stehen vor den Gleiswänden an den Bahnsteigen. Die Verkabelung an der Decke ist unverkleidet, genauso wie die löchrigen...

  • Charlottenburg
  • 14.11.17
  • 989× gelesen
Bauen

Bezirk stehen bis zu 140 Millionen Euro für den Schulausbau zur Verfügung

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bezirk wird im Zeitraum von 2017 bis 2021 zwischen 130 und 140 Millionen Euro in die Sanierung und den baulichen Unterhalt seiner Schulen stecken. Das brachte die Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bei der jüngsten BVV hervor. Die Grünen wollten mit ihrer Anfrage vor allem wissen, welche Maßnahmen zum Erhalt während der laufenden Wahlperiode geplant sind. Stadtentwicklungsamtschef Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) zählte auf:...

  • Charlottenburg
  • 24.10.17
  • 63× gelesen
Bauen

Fahrbahnsanierung auf der Otto-Suhr-Allee

Charlottenburg. Noch bis Sonntag, 5. November, werden im Auftrag des Bezirksamtes im Bereich der Otto-Suhr-Allee 100 bis 120 in Richtung Schloss Charlottenburg Fahrbahnunterhaltungsarbeiten durchgeführt. Die Straßenbauarbeiten erfolgen in mehreren Teilabschnitten. Es kann wechselseitig zur Sperrung von mehreren Fahrspuren kommen, wobei jedoch mindestens eine Fahrspur befahrbar bleibt. Die Möglichkeiten zum Abbiegen in die Wintersteinstraße und Richard-Wagner-Straße kann teilweise nicht...

  • Charlottenburg
  • 23.10.17
  • 11× gelesen
Bauen

Spielplatz neu eröffnet

Charlottenburg. Stadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) hat am 18. September den sanierten Kinderspielplatz in der Richard-Wagner-Straße eröffnet. Alle Baumaßnahmen sind abgeschlossen und der Kiez hat mit dem Themenspielplatz „Nibelungensaga“ eine neue Attraktion. Die klassischen Figuren von Siegfried, Brünhild, Alberich (der Hüter des Schatzes), Hagen von Tronje und ein Drachen sind neben einer Burg und den typischen Spielgeräten wie Rutsche und Schaukel auf dem Spielplatz zu finden. Für den...

  • Charlottenburg
  • 19.09.17
  • 131× gelesen
Bauen
Fassade, Fenster, Dach und Sporthalle: Auch die Alt-Schmargendorf-Grundschule erstrahlt bis Ende 2018 in neuem Glanz.
2 Bilder

Geldregen für Schulsanierung: Hauptausschuss macht 4,8 Millionen Euro frei

Charlottenburg-Wilmersdorf. An vier Schulen des Bezirks können geplante Sanierungsarbeiten in Angriff genommen werden. Der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses hat kürzlich die dafür erforderlichen 4,8 Millionen Euro freigemacht. An Berlins Schulen hat sich ein Sanierungsstau in Höhe von 1,6 Milliarden Euro gebildet, das gab der Senat Anfang des Jahres bekannt. Gemäß des aktuellen Gebäudescans hält sich der akute Sanierungsbedarf im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf im berlinweiten Vergleich...

  • Charlottenburg
  • 20.08.17
  • 241× gelesen
  •  1
Bauen

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist. Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage des Grünen-Abgeordneten Daniel Wesener an den Berliner Senat...

  • Charlottenburg
  • 08.08.17
  • 234× gelesen
Verkehr
Sanierung und Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke werden die Nutzer der A 100 noch eine ganze Weile beschäftigen.
9 Bilder

Sanierung der Rudolf-Wissell-Brücke läuft: DEGES-Zeitplan passt

Charlottenburg. Die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) liegt mit der Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke im Zeitplan. Das machte Bereichsleiter Andreas Irngartinger bei einer Ortsbegehung am 2. Juli deutlich. Um überhaupt das sportliche Ziel realisieren zu können, die 930 Meter lange Überfahrt auf den Fahrspuren von Süden nach Norden innerhalb der Sommerferien wieder vernünftig befahrbar und verkehrssicher zu machen, setzt die DEGES auf ein innovatives...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.08.17
  • 321× gelesen
Bauen

Lietzensee-Tunnel gesperrt

Charlottenburg. Schlechte Nachrichten aus dem Lietzenseepark: An den Natursteinbrüstungen der Lietzenseebrücke wurden von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhebliche Mängel festgestellt. Daraufhin wurde die Nutzung der Gehwege im Bereich der Neuen Kantstraße eingeschränkt. Auch der Parkweg unterhalb der Brüstungen, der als Verbindungsweg zwischen den beiden Lietzensee-Teilen dient, musste komplett gesperrt werden. Die Dauer der Instandsetzungsarbeiten ist zurzeit nicht...

  • Charlottenburg
  • 31.07.17
  • 447× gelesen
Soziales

Showdown am Lietzensee: Nachbarschaftshaus lädt Stadtrat zum Gespräch

Charlottenburg. Die bevorstehende Schließung des Nachbarschaftshauses am Lietzensee zum 31. Dezember 2017 sorgt weiter für Wirbel. Jetzt hat sich der gleichnamige Verein mit einem Schreiben an die Berliner Woche gewandt, in der er sein Unverständnis über die Aussagen des Sozialstadtrats Carsten Engelmann (CDU) während der jüngsten BVV bekundet. Die Immobilie in der Herbarthstraße 25 ist sanierungsbedürftig, deshalb soll sie der Verein Ende des Jahres räumen. Der Mietvertrag soll nicht...

  • Charlottenburg
  • 24.07.17
  • 68× gelesen
Kultur
Die Fontäne im Schlossgarten ist schön anzusehen, ihr Plätschern entspannend. Sanierungskosten des Brunnens: 140 000 Euro.
4 Bilder

Brunnen saniert: Schlosspark erstrahlt in voller Pracht

Charlottenburg. Der Schlosspark Charlottenburg ist immer einen Besuch wert, seit diesem Sommer umso mehr. Der Springbrunnen im Zentrum des Gartens funktioniert wieder und lässt zusammen mit der frischen Parterre-Bepflanzung das beliebte Arrangement in voller Pracht erscheinen. Der 1967 nach Versailler Vorbild errichtete, achteckige Springbrunnen war undicht geworden und die Betonsohle war durch Frost- und Taupunktwechsel stark angegriffen. Die korrodierte Bewehrung der Stahlbetonkonstruktion...

  • Charlottenburg
  • 20.07.17
  • 304× gelesen
Bauen
Das Parkwächterhäuschen gegenüber der Wundtstraße kann denkmalgerecht saniert werden.

Parkwächterhaus kann saniert werden: Spendenaktion erfolgreich

Charlottenburg. Das Parkwächterhäuschen am Lietzensee kann denkmalgerecht saniert werden. Im Dezember vergangenen Jahres hatte der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin beschlossen, 600 000 Euro von den ursprünglich beantragen 680 000 Euro zu bewilligen. Daran geknüpft war eine Eigenbeteiligung in Höhe von 30 000 Euro des gemeinnützigen Vereins „ParkHaus Lietzensee e. V.“, der seit 2014 das 90 Jahre alte, denkmalgeschützte Haus vom Bezirk pachtet. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hatte...

  • Charlottenburg
  • 20.07.17
  • 39× gelesen
Bauen

Springbrunnen läuft wieder

Charlottenburg. Die im November 2016 begonnene Sanierung der Brunnenanlage im Schlosspark Charlottenburg ist abgeschlossen. Der achteckige Springbrunnen wurde neu abgedichtet, ferner wurden der marode Pumpensumpf und die Natursteinabdeckung saniert. Zahlreiche Blöcke mussten ergänzt und die Oberflächen gereinigt werden. Die Fontäne erhielt eine neue Pumpentechnik sowie eine neue Düse. Die Gesamtbaukosten beliefen sich auf etwa 140 000 Euro. Am 11. Juli haben Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor...

  • Charlottenburg
  • 17.07.17
  • 21× gelesen
Soziales
Raus aus dem Haus: Die Betreiber des Nachbarschaftshauses am Lietzensee müssen die Immobilie in der Herbarthstraße bis Jahresende verlassen.

Engelmann: kein Anschlussmietvertrag für Nachbarschaftshaus am Lietzensee

Charlottenburg. Die Causa „Verein Nachbarschaftshaus am Lietzensee“ hat die Bezirksverordneten bei ihrer jüngsten Versammlung umgetrieben. Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) musste sich kritischen Fragen stellen. Die Quintessenz seiner Antworten: Der Mietvertrag mit dem Verein wird nicht verlängert. Im April 2017 hatte Engelmann der Vereinsvorsitzenden Annette Tafel und dem Geschäftsführer Mario Georgi eröffnet, dass die Immobilie in der Herbarthstraße 25 vom 1. Januar 2018 an renoviert...

  • Charlottenburg
  • 17.07.17
  • 280× gelesen
  •  1
Verkehr
Wasser, Schleuse, Bahnanlagen, Kleingärten, Leitungen aller Art: Der Neubau der Rudolf-Wissell-Brücke wird eine Herausforderung.
3 Bilder

Spezialfall Rudolf-Wissell-Brücke: Neubau-Projekt ist in seiner Komplexität einmalig

Charlottenburg. Die gerade in Angriff genommene Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke und die laufenden Sicherungsmaßnahmen an der Westendbrücke sind nur Vorboten der gewaltigen Sanierungs- und damit auch Stauwelle, die auf die Nutzer der A 111 und A 100 in den 2020er-Jahren zurollt. Weit oben auf der Agenda: Abriss und Neukonstruktion der Rudolf-Wissell-Brücke. Im Auftrag des Senats plant die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH die Runderneuerung der 13 Kilometer...

  • Charlottenburg-Nord
  • 17.07.17
  • 1.975× gelesen
Verkehr
Das sieht nach Stau aus: Die Rudolf-Wissel-Brücke wird saniert.

Staus programmiert: Arbeiten an der Rudolf-Wissel-Brücke ab 12. Juli

Charlottenburg. Die Rudolf-Wissell-Brücke ist marode – ein neues Bauwerk muss her. Bis es so weit ist, soll sie verkehrssicher bleiben. Deshalb wird ihre Fahrbahn über die Sommerferien saniert. Das gab die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs und -bau GmbH (DEGES) am 6. Juli bekannt. Die DEGES übernimmt Aufträge ihrer Gesellschafter, also der Bundesrepublik Deutschland und einem Dutzend Bundesländer. Für das Land Berlin wickelt sie die Sanierung von 13 Kilometern der A111 und A100 ab – von...

  • Charlottenburg-Nord
  • 10.07.17
  • 2.122× gelesen
Politik
Zurück zur alten Pracht: Carsten Knobloch und das Team vom Verein Parkhaus Lietzensee investieren in die verfallene Immobilie.
2 Bilder

30.000 Euro noch: Spendenmarathon soll das Parkwächterhaus endgültig retten

Charlottenburg. 30 000 Euro beschaffen – das ist der letzte Part im großen Plan zur Sanierung des Parkwächterhäuschens am Lietzensee. Wenn dieser Betrag eingeht, ist dem Lietzenseepark ein neuer Anziehungspunkt gewiss. Die Pläne sind geschmiedet, ein Löwenanteil des Geldes liegt dank einer 600 000-Euro-Förderung durch die Lottostiftung bereit. Nun macht sich der Verein Parkhaus Lietzensee als Pächter des gleichnamigen Problembaus an den letzten Akt seiner Öffentlichkeitskampagne: Ein Barometer...

  • Charlottenburg
  • 07.06.17
  • 217× gelesen