Alles zum Thema Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Bauen

Funkturm bleibt geschlossen

Westend. Berliner wie Touristen müssen in diesem Sommer wieder auf spektakuläre Aussichten vom Funkturm am Messegelände verzichten. Auch das Dinner in luftiger Höhe muss verschoben werden: Der Turm bleibt bis zum 17. September geschlossen. Die Fundamente und der Fahrstuhl müssen saniert werden, teilt die Messe Berlin GmbH mit. Anschließend werden das Restaurant und die Aussichtsplattform für Veranstaltungen der IFA genutzt. maz

  • Westend
  • 02.07.19
  • 26× gelesen
Verkehr
Die Schlossbrücke, wichtige Verbindung zwischen dem nördlich und dem südlich der Spree gelegenen Teil Charlottenburgs, muss saniert werden und wird acht Wochen lang für den Autoverkehr gesperrt.
2 Bilder

Spree-Überfahrt bis 23. August 2019 für Autoverkehr gesperrt
Staugefahr: Schlossbrücke wird saniert

Die Schlossbrücke wird vom 1. Juli bis 23. August 2019 saniert, das teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) mit. Eine Vollsperrung für den Autoverkehr ist unvermeidlich, Rad- und Fußverkehr bleiben mit Einschränkungen auf der Brücke. Die Brücke wurde 1929 errichtet und muss nun von Grund auf überholt werden. Kraftfahrzeuge können sie daher während der Zeit der Bauarbeiten nicht passieren. Fußgänger und Radfahrer können die Spreequerung je nach Bauphase...

  • Charlottenburg
  • 28.06.19
  • 328× gelesen
Wirtschaft

Schoeler-Schlösschen: Ideen der Bürger sind gefragt

Wilmersdorf. Im Schoeler-Schlösschen, Wilhelmsaue 126, findet am am Sonnabend, 29. Juni, von 11 bis 15 Uhr der zweite Teil der Werkstattgespräche über die Sanierung und Gestaltung des Hauses statt. Wie schon beim ersten Teil sind die Anwohner eingeladen, ihre Ideen in die Erstellung eines neuen Nutzungskonzepts für die Kulturstätte einfließen zu lassen. Zunächst steht die Vorstellung der Ergebnisse aus der ersten Runde auf dem Programm, danach erfolgen die Auswertung und die Ausarbeitung von...

  • Wilmersdorf
  • 22.06.19
  • 42× gelesen
Bauen
Lene Anne Sommer und Robin Schick haben ihren Entwurf "Heimathafen" genannt. Spannend für die beiden TU-Studierenden: Sie sind bei den weiteren Planungen zur Ertüchtigung des Preußenparks eingebunden.
3 Bilder

Ordnung ins Chaos bringen
Studentenentwurf soll den Preußenpark räumlich und sozial neu ordnen

Auf Basis eines studentischen Entwurfs soll der heruntergekommene Preußenpark ab 2020 etappenweise umgestaltet und auf Vordermann gebracht werden. Die Begrenzung des zuletzt aus allen Nähten platzenden Thaimarktes gefällt nicht allen. Fixerbesteck im Gebüsch, wenig einladene Ecken, immer mehr Ratten, Lärm, Müll, Schwarzverkauf auf dem Thaimarkt, mafiöse Strukturen unter den Händlern und in den vergangenen Jahren eine völlige Übernutzung – der Preußenpark ist „runter“. Zu lange wurde gegen...

  • Wilmersdorf
  • 26.05.19
  • 121× gelesen
Bauen
40 der 70 Wohneinheiten im Mietshaus an der Ecke Emser Straße und Pariser Straße stehen leer, seit Jahrzehnten wurde nichts in dessen Ertüchtigung gesteckt.
2 Bilder

Ausschuss nimmt Sanierungspläne skeptisch zur Kenntnis
Sorgen um Bestandsmieter

Es ist unstrittig: Mit dem Eckhaus an der Emser Straße 39 muss etwas geschehen. Deshalb begrüßt der Bauausschuss grundsätzlich die Sanierungspläne des Projektentwicklers Primus Immobilien AG. Allerdings macht er sich Sorgen um die Bestandsmieter. Angesichts der brisanten Lage auf dem Berliner Wohnungsmarkt hat das Gremium eine vornehmlich skeptische Haltung gegenüber Bauträgern entwickelt. Grund sind die explodierenden Mieten, die Bezirksverordneten lehnen jegliche Art von Spekulation und...

  • Wilmersdorf
  • 20.05.19
  • 221× gelesen
Wirtschaft

Fördergeld für Orgel-Sanierung

Wilmersdorf. Die Auenkirche erhält für die Sanierung ihrer Orgel 450 000 Euro aus einem insgesamt 40 Millionen Euro schweren Sonderprogramm des Bundes für national bedeutsame Kulturinvestitionen. Das hat der Haushaltsausschuss beschlossen. „Nachdem es mir im letzten Jahr gelungen war, 313 000 Euro für die Unterhaltung des Bauwerks der katholischen St.-Ludwig-Kirche zu beschaffen, freue ich mich besonders, dass ich dieses Jahr erneut dafür sorgen konnte, dass Gelder nach Wilmersdorf fließen und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.05.19
  • 82× gelesen
Bauen

Ein warmer Regen
Bund fördert Umbau des Schoeler-Schlösschens mit 1,575 Millionen Euro

Heike Schmitt-Schmelz atmet auf: Der Bund übernimmt fast die Hälfte der 3,5 Millionen Euro teuren Sanierung des Schoeler-Schlösschens. Mit einem inhaltlichen Konzept unter dem Arm möchte die SPD-Kulturstadträtin nun auch noch die Lottostiftung um Unterstützung bitten. Das älteste Haus in Wilmersdorf soll als kulturelle Spielstätte genutzt werden,  die Verwaltung in bezirklicher Hand bleiben – darauf hatte sich der Kulturausschuss der BVV in einer seiner jüngsten Sitzungen geeinigt....

  • Wilmersdorf
  • 17.04.19
  • 77× gelesen
Bauen

Glockenturm bleibt geöffnet

Westend. Den besonderen Rundumblick vom Glockenturm auf dem Olympiagelände können Besucher auch ab der kommenden Saison wieder uneingeschränkt genießen. Vom 30. März bis 3. November ist er – inklusive der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums – täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weil die Maifeld-Tribüne saniert werden muss, stand die Befürchtung einer eingeschränkten Nutzung der Aussichtsplattform im Raum. Ein im Auftrag des Senats erstelltes Architekten-Gutachten gab nun...

  • Westend
  • 29.03.19
  • 27× gelesen
Bauen

Hotel Intercontinental wird modernisiert

Charlottenburg. Das Hotel Intercontinental an der Budapester Straße wird für 60 Millionen Euro auf Vordermann gebracht. Das verkündeten kürzlich die Intercontinental Hotels Group (IHG) und Union Investment. Das 1958 errichtete Gästehaus gehört zum Portfolio von Union Investment und wird von der IHG betrieben. Die Modernisierung der 558 Zimmer soll bei laufendem Hotelbetrieb bis voraussichtlich Ende 2022 umgesetzt werden. Zugleich hat Union Investment den Pachtvertrag mit IHG auf eine Laufzeit...

  • Charlottenburg
  • 11.03.19
  • 170× gelesen
Verkehr

Vollsperrung der A 100

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und Verkehrssicherheit führt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten auf dem Autobahnring A 100 und im Tunnel Rathenauplatz aus. Deshalb ist in den Nächten vom 11. auf den 12. März sowie vom 12. auf den 13. März jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr die Strecke zwischen den Anschlussstellen Schmargendorf und Jakob-Kaiser-Platz beziehungsweise Heckerdamm in Fahrtrichtung Nord...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.03.19
  • 129× gelesen
Verkehr

Bauarbeiten am U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz

Charlottenburg. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) führen bis voraussichtlich Mitte des Jahres 2020 eine Grundinstandsetzung am U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz durch. Gleichzeitig wird der Halt barrierefrei gemacht, neue Aufzüge und ein Blindenleitsystem werden eingebaut. Wegen der Bauarbeiten werden die östlichen Ausgänge Kaiserdamm/Suarezstraße und Kaiserdamm/Sophie-Charlotte-Platz geschlossen. Die BVG bittet die Fahrgäste während dieser Zeit die westlichen Zugänge am Kaiserdamm auf Höhe...

  • Charlottenburg
  • 23.01.19
  • 390× gelesen
Bauen
Das Stadtbad Wilmersdorf I bekommt neue Wasserleitungen und Saunakabinen, auch die Sicherheitsbeleuchtung und die Schaltanlagen werden überholt.
2 Bilder

60 Millionen Euro für die Berliner Bäder
Stadtbad Wilmersdorf erhält neue Wasserleitungen

In die Berliner Bäder wird in den kommenden drei Jahren kräftig investiert. Rund 60 Millionen Euro sollen in die Sanierung und Modernisierung fließen. Auch das Stadtbad Wilmersdorf wird von dem Geldregen profitieren. Das Abgeordnetenhaus hatte den Berliner Bäder-Betrieben (BBB) im aktuellen Nachtragshaushalt mehr Geld zur Verfügung gestellt. Außerdem hat das Parlament kurz vor Ende des Jahres 2018 eine Rücklage ins Eigenkapital des Landesunternehmens gebildet. „Beides stellt ein wichtiges...

  • Wilmersdorf
  • 18.01.19
  • 368× gelesen
Kultur
Das älteste Haus in Wilmersdorf. Die Rückseite des Schoeler-Schlösschens an der Wilhelmsaue.

BI will sich gegen ein Kulturkonzept der Marke Bezirksamt wehren
Zu wenig Freiheit?

Kürzlich beschloss der Kulturausschuss der BVV eine Finanzierungslösung für die Sanierung des Schoeler-Schlösschens und, dass der Bezirk auch für das Programm der Kulturstätte verantwortlich zeichne. Letztes schlug Reiner Wittek, Kopf der befassten Bürgerinitiative, gewaltig auf den Magen. Denn seit drei Jahren kämpft die Bürgerinitiative Schoeler-Schlösschen für ein selbst verwaltetes soziokulturelles Zentrum mit alternativen Angeboten zu bezirklichen Kultureinrichtungen an dieser Stelle....

  • Wilmersdorf
  • 14.01.19
  • 53× gelesen
  •  1
Umwelt
Die Arkaden und die Freitreppe im Ruhwaldpark gehörten einst zu einem Kavalierhaus des Schlosses, das früher dahinter stand und 1952 abgerissen wurde.
6 Bilder

Kleinod mit bewegter Geschichte
Ruhwaldpark wird in Schuss gebracht, ist aber schon jetzt einen Spaziergang wert

Ständige Erreichbarkeit, der Trend geht zum Drittjob, jede Menge Menschen um einen herum. Das Leben in Berlin ist schön, aber auch anstrengend. Naherholungsgebiete gibt es durchaus genügend, aber nicht alle befinden sich auf dem Schirm gestresster Charlottenburger oder Wilmersdorfer. Ein echter Geheimtipp ist der Ruhwaldpark. Wer einmal Abgeschiedenheit und Ruhe sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Mehr als 10 Hektar misst der gesamte Park, kleine Wege führen kreuz und quer durch den...

  • Westend
  • 23.12.18
  • 151× gelesen
Bauen
Das Schoeler-Schlösschen in der Wilhelmsaue muss für 3,5 Millionen Euro saniert werden und soll dann Herberge für kulturelle Veranstaltungen werden.

Das Ende einer Hängepartie
Sanierung und Konzept des Schoeler-Schlösschens bleiben in bezirklicher Hand

Die bereits mehr als eine Dekade währende Hängepartie um die Zukunft des maroden Schoeler-Schlösschens hat ein Ende. Sanierung und Bespielung bleiben in bezirklicher Hand. Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) zeigte bei der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses eine Lösung auf, die mehrheitlich Gefallen fand. Ausschussmitglied Reinhold Hartmann (CDU) hat abgezählt: Zehn Mal habe die AG Schoeler-Schlösschen getagt. Viele Ideen zur Nutzung wurden vorgebracht und wieder verworfen. Einig...

  • Wilmersdorf
  • 14.12.18
  • 83× gelesen
Verkehr
Graffiti sind noch das geringste Problem am stillgelegten S-Bahnhof Wernerwerk.
12 Bilder

Chance für alte Trasse
Vor 90 Jahren wurde Siemensbahn mit Hochdruck gebaut

Alle reden über die Siemensbahn. Am 27. November hatte auch der Berliner Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, Journalisten eingeladen, ihn auf die Strecke zu begleiten. Alexander Kaczmarek warnt vor dem Loch, und stellt sich gleich daneben. Vom Bahnsteig des seit 1980 stillgelegten S-Bahnhofs Wernerwerk blickt man geradewegs auf den Boden darunter. Direkt daneben steht man aber noch sicher. Auch wenn der gesamte Bahnhof sehr bröckelig aussieht – er ist immerhin...

  • Siemensstadt
  • 02.12.18
  • 254× gelesen
Bauen

Wasserturm gesperrt

Charlottenburg-Nord. Aufgrund erheblicher Schäden an der Fassade ist der denkmalgeschützte Wasserturm im Volkspark Jungfernheide und sein unmittelbarer Außenbereich seit dem 19. November bis auf Weiteres gesperrt. Bei Kontrollen wurde festgestellt, dass sich unter anderem Terrakotta-Figuren gelöst haben und abzustürzen drohen. Derzeit wird geprüft, ob es möglich ist, Sicherheitsnetze zu montieren, damit die Nutzung des Sommergartens am Waldhochseilgarten auch während der...

  • Charlottenburg-Nord
  • 22.11.18
  • 109× gelesen
Bauen

Bund fördert Kirchensanierung

Charlottenburg-Nord. Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Swen Schulz (SPD) fördert der Bund die Sanierung der Gedenkkirche Plötzensee. Das habe der Haushaltsausschuss in seiner Bereinigungssitzung beschlossen, wie Schulz mitteilt. "Ich freue mich sehr, dass der Haushaltsausschuss meinem Vorschlag gefolgt ist und die Sanierung der Gedenkkirche Plötzensee unterstützt. Die notwendige Sanierung der Fassaden sowie des Dachs wird rund 450 000 Euro kosten, 225 000 Euro trägt nun der Bund...

  • Charlottenburg-Nord
  • 09.11.18
  • 14× gelesen
Bauen
Herzlich willkommen auf der Stehplatztribüne auf der Julius-Hirsch-Sportanlage. Doch Vorsicht: Stolpergefahr!

Zu wenig Geld für die Sportanlagen?
Etliche Mängel auf der Julius-Hirsch-Sportanlage

In den letzten Monaten haben sich kritische Äußerungen von Fußballern, Verantwortlichen und Zuschauern über den Zustand der Julius-Hirsch-Sportanlage im Eichkamp gehäuft. Die Mängelliste ist lang: Aus der kleinen Stehplatztribüne und der Treppe, die zum Rasenplatz führt, sind ganze Steinblöcke herausgebrochen. Ein falscher Schritt und die Bänder sind durch, wenn nicht sogar der Knochen. Bereits im Juni sind die zuständigen Ämter darauf aufmerksam gemacht worden. Passiert ist bis heute...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.10.18
  • 87× gelesen
  •  1
Bauen
"Von der Dicken Berta zur Roten Rosa" heißt die Eisenskulptur auf dem Spichernplatz, die in Gedenken an Rosa Luxemburg aufgestellt wurde und nun wieder in neuem Glanz erstrahlt.
3 Bilder

"Rote Rosa" ist saniert

Wilmersdorf. Die Sanierung der Eisenskulptur des israelischen Bildhauers Igael Tumarkin „Von der Dicken Berta zur Roten Rosa“, aufgestellt am Spichernplatz im Gedenken an Rosa Luxemburg, ist abgeschlossen. Jetzt soll wohl noch eine Informationstafel aufgestellt werden. Die Skulptur war in den vergangenen Jahren zunehmend verfallen, zuletzt sei Rosa Luxemburgs Silhouette durch Rost und Farbschmierereien kaum mehr zu erkennen gewesen, schreibt die Fraktion der Linken, die im Dezember 2017 in der...

  • Wilmersdorf
  • 25.10.18
  • 62× gelesen
Umwelt
Attraktion, Mahnmal, Gotteshaus - die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz fasziniert seit mehr als einem Jahrhundert die Menschen.
4 Bilder

Kiez-Kompass
Gedächtniskirche – weltbekannt, vom Kiez geliebt

Mahnmal, Blickfang, Touristenattraktion, Wahrzeichen – das alles ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Aber sie ist vor allem auch Ort der Besinnung und Zusammenkunft für derzeit knapp 2700 Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde. Die Kirche ist ein für sich schon faszinierender, architektonisch herausragender Kirchenbau der Moderne, 1961 eingeweiht, der doch seine wirkliche Einmaligkeit erst aus dem spannungsvollen Nebeneinander mit der Turmruine gewinnt, die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.06.18
  • 67× gelesen
Kultur
Zoo-Direktor Andreas Knieriem mit Schmutzgeier Motte.
3 Bilder

Da lacht der Schmutzgeier! Adlerschlucht im Zoo ist wieder "state of the art"

Im Berliner Zoo hat nach dreijähriger Bauzeit die Adlerschlucht wieder eröffnet. Die Anlage wurde in dieser Zeit aufwendig modernisiert und umgebaut. Neben der Sanierung der historischen Felsen wurden dabei einzelne Volieren zusammengelegt – aus 65 wurden 25 – und so komplett neue Anlagen geschaffen. Das neue Herzstück des gesamten Bereichs bilden zwei begehbare Freiflug-Volieren. Die jeweils 800 Quadratmeter großen Anlagen beheimaten mehrere Geier- und Eulenarten, beispielsweise Palmgeier...

  • Tiergarten
  • 17.05.18
  • 248× gelesen
Soziales
Weil sie schief stand, musste die Turmspitze mit der Zeitkapsel abgenommen werden. Bei der Gelegenheit wurde die Kapsel kürzlich geöffnet.
4 Bilder

Geheimnis um Zeitkapsel gelüftet: Alte Dokumente aus Trinitatiskirche gesichert

Das Geheimnis um den Inhalt der Zeitkapsel der Trinitatiskirche ist gelüftet. Während des sonntäglichen Gottesdienstes am 13. Mai hat die Gemeinde die Kugel unter dem Turmkreuz, das zum Zwecke seiner Sanierung kürzlich abgenommen wurde, geöffnet. Ähnlich wie bei der Grundsteinlegung werden in solchen Kapseln Schriftstücke und Gegenstände aus der Zeit des Kirchenbaus für die Nachwelt konserviert. Zum Vorschein kam eine Ausgabe des Tagesspiegels von 1972 und ein Dokument der Bauklempnerei...

  • Charlottenburg
  • 16.05.18
  • 313× gelesen
  •  1
Bauen
Fein säuberlich wurde die Verankerung des Turmkreuzes gelöst, um es dann mit einer Gondel eines Spezialkrans sicher auf den Boden zu befördern.
4 Bilder

Dach und Turmkreuz der Trinitatiskirche werden saniert

Die Dinge wieder ins Lot zu bringen, das hat schon immer gutgetan. Die Gemeinde der Trinitatiskirche sieht das ebenso und hat deshalb zusammengelegt, um das Dach und das Turmkreuz ihres Gotteshauses auf dem Karl-August-Platz reparieren zu lassen. Letzteres stand nämlich schief. Fast 120 Jahre thronte das Turmkreuz der Trinitatiskirche über dem Karl-August-Platz. Jetzt musste es vorübergehend seinen Platz für räumen. Anlässlich der umfangreichen Sanierungsarbeiten am Dach der Kirche wurde das...

  • Charlottenburg
  • 23.04.18
  • 294× gelesen