Schließung

Beiträge zum Thema Schließung

Wirtschaft

Haupt Pharma soll dichtmachen

Britz. Das Unternehmen Haupt Pharma Berlin GmbH an der Moosrosenstraße soll nach 80-jähriger Geschichte Ende 2020 schließen. Das hat der Aufsichtsrat der Muttergesellschaft Aenova mitgeteilt. Damit droht für 150 Beschäftigte Arbeitslosigkeit. Anfang Dezember hat die Belegschaft öffentlich gegen die Pläne protestiert. sus

  • Britz
  • 06.12.19
  • 50× gelesen
Soziales

Bürgeramt bleibt geschlossen

Rudow. Wegen einer Fortbildung der Mitarbeiter bleibt das Bürgeramt am Zwickauer Damm 52 am Mittwoch, 18. Dezember, geschlossen. Die anderen Standorte (Blaschkoallee 32, Sonnenallee 107, Donaustraße 29) haben wie gewohnt geöffnet. Es kann dort aber zu verlängerten Wartezeiten und Einschränkungen während der Bedienung kommen. Empfehlenswert ist es, einen Termin zu buchen unter www.berlin.de/terminvereinbarung, über das Bürgertelefon 115 oder persönlich im Bürgeramt. sus

  • Rudow
  • 05.12.19
  • 15× gelesen
Bildung

Berlins Bibliotheken machen eine Woche zu

Berlin. Vom 17. bis 24. November sind alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) geschlossen. Auch der Online-Katalog kann nicht angeboten werden, allerdings sind die digitalen Angebote für Bibliotheksausweisinhaber zugänglich. In dieser Woche plant der VÖBB einen gigantischen Datenumzug. Zeitgleich will der VÖBB seinen Katalog www.voebb.de, auf dem die Medien des Verbundes recherchiert und gebucht werden können und die Nutzer ihre Bibliothekskonten verwalten, mit neuen Funktionalitäten...

  • Charlottenburg
  • 11.11.19
  • 129× gelesen
Politik

Schließtag der Bürgerämter

Neukölln. Wegen der jährlichen Personalversammlung bleiben die Bürgerämter am Mittwoch, 6. November, den ganzen Tag über geschlossen. Betroffen sind die Standorte Zwickauer Damm 52, Blaschkoallee 32, Donaustraße 29, Sonnenallee 107 sowie Alt-Buckow 16 und Alt-Rudow 60. Es gibt keinen Notdienst und es können auch keine Dokumente abgeholt werden. sus

  • Neukölln
  • 23.10.19
  • 21× gelesen
Wirtschaft

Das Schiller’s soll nicht schließen

Neukölln. Das Schiller’s an der Schillerpromenade 25 (Ecke Okerstraße) ist eine der wenigen echten Kiezkneipen, die es in der Gegend noch gibt. Vor kurzem hat der 72-jährige Wirt Waldemar Schwienbacher die Kündigung erhalten. Zwar wurde ihm ein neuer Vertrag angeboten, doch die geforderte Miete kann er sich nicht leisten. Ursprünglich sollte er schon Mitte August raus, doch er legte Widerspruch gegen die kurze Frist ein. Jetzt soll es im November so weit sein. Das wollen viele Anwohner nicht...

  • Neukölln
  • 17.08.19
  • 136× gelesen
Bildung

Basta mit Italienisch

Britz. Der italienische Zweig der Kita Riesestraße 2 wird nach den Sommerferien aufgegeben. Das teilte Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) auf die Anfrage des Bezirksverordneten Thomas Blesing (SPD) mit. Der Grund: Trotz Bemühungen sei keine zweisprachige pädagogische Kraft gefunden worden. „Ich kann mir die Erzieher nicht backen“, so Liecke. Blesing bemängelte, dass die Eltern nicht informiert und von der Nachricht überrascht worden seien. Es habe durchaus Gespräche über das Thema mit...

  • Britz
  • 08.07.19
  • 30× gelesen
Soziales

Bürgeramt: Öffnung ungewiss

Rudow. Seit Kurzem ist das mobile Bürgeramt in der Alten Dorfschule, Alt-Rudow 60, geschlossen. Ob und wann es wieder öffnet, steht noch nicht fest. Das teilte das Bezirksamt kürzlich mit. Ein Computer sei defekt und müsse neu beschafft werden, außerdem gebe es große Probleme mit der Internet-Verbindung. Es werde geprüft, ob die Mängel beseitigt werden könnten oder ob es einen geeigneten Ausweichstandort gebe. sus

  • Rudow
  • 27.06.19
  • 268× gelesen
Politik
Hufeisenanwohner*in beklagen Verwaisung ihres Kiezes

Kiez
Hufeisenanwohner*innen beklagen Verwaisung ihres Kiezes

Der Traditionsfleischer Pollmann muss seitens der Deutsche Wohnen schließen. Diese Meldung schockte am 23. Dezember 2018 alle Anwohner*innen in Britz. Die Schließungsgründe waren ein Wasserschaden und wer für die Sanierung aufkommt, ist bis heute - Juni 2019 - scheinbar nicht geklärt. Weil sich inzwischen im Nachbarforum nebenan.de alle fragen, was aus ihrer ehemaligen Fleischerinstitution wird hat der Autor jetzt eine E-Mailfrage gestellt.

  • Bezirk Neukölln
  • 20.06.19
  • 229× gelesen
Wirtschaft
Der Marlboro-Mann sagt ade zum Süden Berlins.

Kahlschlag an der Neuköllnischen Allee
Neukölln verliert 950 Arbeitsplätze – Philipp-Morris-Werk wird geschlossen

Für die Belegschaft war es ein Schock: Philip Morris International entlässt zum Jahresende am Produktionsstandort in Neukölln 950 der 1050 Beschäftigten. Das teilte der Tabakkonzern seinen Mitarbeitern kürzlich mit. Hintergrund soll der rückläufige Zigarettenkonsum sein. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und auch Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel reagierten prompt mit massiver Kritik an dem Vorhaben und versprachen den Beschäftigten, sich dafür einzusetzen, dass die...

  • Neukölln
  • 29.05.19
  • 564× gelesen
Wirtschaft

Batman Elektronik schließt zunächst / der Zauberkönig eröffnet wieder

Neukölln. „Batman Elektronik“ an der Hermannstraße 211 hat nach mehr als 18 Jahren am 1. Februar geschlossen. Muharrem Batman ist im Kiez bekannt geworden, weil er alles repariert, was zu reparieren ist und aus Elektronikschrott Kunstwerke macht. Ob er in neuen Räumen weitermachen kann, ist noch nicht klar. Wiedereröffnen wird am 15. Februar der legendäre „Zauberkönig“, der seine maroden Räume an der Hermannstraße 84 verlassen musste. Der neue Laden ist ab 15. Februar an der Ecke Herrfurth- und...

  • Neukölln
  • 31.01.19
  • 47× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Die Tage der Postbank sind gezählt  – auch der Geldautomat wird verschwinden.

Warum die Postbank dicht macht
Neuer Standort für Brief- und Paketservice – weite Wege für Kunden

Die Postbank zieht sich aus Buckow zurück. Am 11. April verlässt sie ihre Räume am Buckower Damm 213. Gleichzeitig soll eine „Partnerfiliale“ der Deutschen Post an der Christoph-Ruden-Straße 6 eröffnen. Die neue Anlaufstelle wird im Lotto-Toto-Geschäft von Serhat Yazici sein. Geöffnet hat sie werktags von 6 bis 18 Uhr und sonnabends von 6 bis 13 Uhr. Es können unter anderem Briefmarken gekauft, Briefe, Einschreiben, Pakete und Päckchen aufgegeben und Sendungen mit Benachrichtigungsschein...

  • Buckow
  • 31.01.19
  • 2.070× gelesen
Soziales

Weihnachtsmarkt musste schließen

Neukölln. Wegen einer Wetterwarnung, die Sturm befürchten ließ, hat das Bezirksamt am Sonnabend, 8. Dezember, den Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt auf dem Richardplatz abgesagt. Er konnte nur am Freitag und Sonntag öffnen. Die gemeinnützigen Organisationen, von denen sich viele monatelang auf den Markt vorbereitet hatten, reagierten enttäuscht. Sie mussten erhebliche Einnahmeverluste hinnehmen. sus

  • Neukölln
  • 13.12.18
  • 29× gelesen
Bildung
Gilles Duhem, von Anfang an Herz und Hirn des Vereins, und Lars Leschke, zweiter Geschäftsführer.

Abschied vom Gemeinschaftshaus
"Morus 14" schließt Treffpunkt und verstärkt Bildungsarbeit

Ende Dezember ist Schluss: Nach 15 Jahren gibt der Verein „Morus 14“ sein Gemeinschafthaus auf. Im Gegenzug konzentrieren sich die Mitglieder auf Bildungsprojekte im Rollbergviertel. Auch das Gesicht des Vereins, Geschäftsführer und Gründungsmitglied Gilles Duhem, nimmt seinen Hut und will sich beruflich neu orientieren. Er erklärt die Gründe für die Schließung des Hauses an der Morusstraße 14: „Es war von Anfang an eine schwierige Konstruktion. Alle haben sich einen solchen Treffpunkt...

  • Neukölln
  • 07.10.18
  • 458× gelesen
Soziales
"Es gibt hier sonst keinen Treffpunkt für uns", sagt Renate Böttner.
5 Bilder

Eine Katastrophe: Proteste gegen Kündigungen in der Weißen Siedlung

Neukölln. Dem Jugendclub „Sunshine Inn“ und dem Nachbarschaftstreff „Sonnenblick“ in der Weißen Siedlung an der Sonnenallee 273 droht die Schließung. Der Gebäudeeigentümer hat ihnen überraschend zum Ende des Jahres gekündigt. Dagegen haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene am 7. November gemeinsam demonstriert. Unter ihnen Renate Böttner, die zu den Stammgästen im Sonnenblick gehört. Sie kommt regelmäßig zum Mittagessen und Freitagsfrühstück, zum Mietertreff und anderen Veranstaltungen....

  • Neukölln
  • 11.11.17
  • 760× gelesen
Bauen
"Mr. Fox" statt "Foxhole": Auch der neue Name ändert nichts am Gerichtsurteil, das übrigens nicht anfechtbar ist.

Bewusster Rechtsbruch: Hostelbetreiber scheitert vor Gericht und macht weiter

Neukölln. Das „Fantastic Foxhole Hostel“ an der Weserstraße 207 ist rechtswidrig. Das hat das Oberverwaltungsgericht am 29. August bestätigt. Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) hat nun nochmal die unverzügliche Schließung gefordert. Der Streit währt seit Monaten. Wie berichtet, begann er schon kurz vor der Eröffnung im April dieses Jahres. Der Betreiber hatte trotz Aufforderung nicht die nötigen Unterlagen vorgelegt, weder einen Brandschutznachweis noch einen Antrag auf...

  • Neukölln
  • 07.09.17
  • 616× gelesen
Soziales

Antragsstau im Jugendamt: Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Neukölln. Am 1. Juli hat sich das „Unterhaltsvorschussgesetz“ geändert. Die Folge: Im Bezirksamt müssen zurzeit sehr viele Anträge bearbeitet werden. Deshalb fallen die Sprechstunden vom 11. September bis zum 6. Oktober aus. Der Vorschuss wird in aller Regel dann gewährt, wenn ein Elternteil keinen Unterhalt für sein Kind zahlt. Bisher waren diese Leistungen aber auf 72 Monate begrenzt. Das ist nun anders: Sind die Voraussetzungen erfüllt, können Kinder nun Geld von der öffentlichen Hand...

  • Neukölln
  • 01.09.17
  • 638× gelesen
Wirtschaft
Galeria Kaufhof bietet auf drei Etagen des Einkaufszentrums seine Waren an.

Galeria Kaufhof muss noch bleiben: Gericht gibt den Gropius Passagen Recht

Gropiusstadt. Galeria Kaufhof darf nicht aus den Gropius Passagen an der Johannisthaler Chaussee 317 ausziehen. So hat es jetzt das Landgericht Berlin entschieden. Die Eigentümerin des Einkaufszentrums, die Unibail-Radamco Germany, hat eine einstweilige Verfügung erwirkt. Sie besagt, dass die Filiale vorerst weiterbetrieben werden muss. Außerdem wurde Galeria Kaufhof verpflichtet, ein ausreichendes Warensortiment vorzuhalten, qualifiziertes Personal einzusetzen und den Räumungsverkauf zu...

  • Gropiusstadt
  • 09.08.17
  • 3.781× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Über drei Etagen erstreckt sich die Galeria-Verkaufsfläche in den Gropius Passagen. Am 31. August schließt der Ankermieter.
2 Bilder

Galeria Kaufhof schließt: Gropius Passagen verlieren Ankermieter

Gropiusstadt. Der Räumungsverkauf läuft: Galeria Kaufhof will die Gropius Passagen an der Johannisthaler Chaussee 317 verlassen. Das Unternehmen hat seinen Mietvertrag zum 31. August überraschend beendet. Armin Devender, Verkaufschef der Galeria Kaufhof GmbH, nennt als Grund für die außerordentliche Kündigung die „unhaltbaren Umstände im Rahmen des Umbaus und die damit verbundenen, teils unerträglichen Situationen für unsere Mitarbeiter und Kunden“. Er bemängelt zeitliche Verzögerungen und...

  • Buckow
  • 31.07.17
  • 3.047× gelesen
Soziales

Seniorenservice geschlossen

Neukölln. Da die Mitarbeiterinnen des Seniorenservice vom 3. bis 7. April mit der Auszählung der Stimmen zur aktuellen Wahl der Seniorenvertretung beschäftigt sind, muss die Einrichtung in dieser Zeit geschlossen bleiben. Auch Sprechstunden werden nicht angeboten. Ab 10. April steht der Seniorenservice im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, wieder zu den gewohnten Sprechstunden zur Verfügung. Diese sind montags von 12 bis 15 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr. Erreichbar sind die...

  • Neukölln
  • 23.03.17
  • 18× gelesen
Bauen
Hochzufrieden mit dem Baufortschritt und der Zusammenarbeit: Architekt Till Zander (l.), Jugendhaus-Leiterin Tanja Schleef-Ruppert und Jugendstadtrat Falko Liecke.
2 Bilder

Berlins ältester Jugendclub wird bis April 2017 saniert

Rudow. Die „Zwicke“ am Zwickauer Damm 112 ist der älteste Jugendclub Berlins. Im kommenden Jahr wird der 70. Geburtstag gefeiert. Zum Jubiläum will sich das Haus wie aus dem Ei gepellt präsentieren. Derzeit wird es von Grund auf saniert. Im April dieses Jahres wurde der Club geschlossen, zwölf Monate später soll er wieder öffnen. Bis dahin wird viel passiert und laut Jugendstadtrat Falko Liecke 850 000 Euro investiert sein. Das Haus brauchte eine energetische Dämmung, neue Fenster, Türen und...

  • Rudow
  • 22.12.16
  • 229× gelesen
Soziales

TBC-Zentrum bleibt geschlossen

Lichtenberg. Am 30. November bleibt das Zentrum für tuberkulosekranke- und -gefährdete Menschen in der Deutschmeisterstraße 24 vorübergehend geschlossen. Als Grund für die Schließung gibt die Bezirksverwaltung in Lichtenberg eine Personalversammlung an. In dringenden Fällen kann man unter  902 96 49 71 Kontakt zu dem Zentrum aufnehmen. KW

  • Fennpfuhl
  • 17.11.16
  • 37× gelesen
Wirtschaft

Bürgerämter geschlossen

Neukölln. Wie das Bürgeramt Neukölln mitteilt, bleiben folgende Standorte der Behörde am Freitag, den 12. August, aus innerbetrieblichen Gründen ganztägig geschlossen: Zwickauer Damm 52, Blaschkoallee 32 und Donaustraße 29 sowie Sonnenallee 107 und das mobile Bürgeramt Alt-Rudow 60. Dokumente können an diesem Tag nicht abgeholt werden. Ein Notdienst ist im Bürgeramtstandort Blaschkoallee 32 gewährleistet. Weitere Informationen gibt es unter www.berlin.de/verwaltungsfuehrer/buergerberatung sowie...

  • Neukölln
  • 05.08.16
  • 18× gelesen
Soziales

Sprechstunde entfällt

Neukölln. Wegen innerorganisatorischer Umstrukturierungsmaßnahmen müssen einige Bereiche die Abteilung Soziales im Bezirksamt in der Karl-Marx-Straße 83 vom 8. bis 12. August ganztägig geschlossen bleiben. Betroffen davon sind das Grundsicherungsamt, die Leistungsstelle für Asylbewerber, die Ambulante Hilfe zur Pflege und die Fachstelle für Bestattungskosten. Die Sprechstunden entfallen, in dringenden Fällen sind die Sachbearbeiter jedoch telefonisch oder per Post zu erreichen. Ein Notdienst...

  • Neukölln
  • 02.08.16
  • 54× gelesen
Wirtschaft
In der Filiale der Sparkasse am Britzer Damm arbeiten keine Bankberater mehr, Geldgeschäfte können Kunden hier aber weiter an Automaten abwickeln.

Bank ohne Beratung auch am Britzer Damm

Britz. Die Berliner Sparkasse hat im Laufe des Monats im Juni zehn Filialen in Berlin dicht gemacht. Auch Kunden in Britz sind von der Sparmaßnahme betroffen. Die Bank muss sparen und hatte deshalb im März angekündigt, unrentable Zweigstellen zu schließen. Betroffen ist davon auch die Filiale am Britzer Damm 100 in Neukölln. Der Beratungsschalter des Privatkundencenters war am 24. Juni letztmalig geöffnet. Für Überweisungen, Kontoauszüge und Geldabhebungen müssen Kunden dort nun auch mit den...

  • Britz
  • 01.07.16
  • 161× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.