Alles zum Thema Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Soziales

Labortiere brauchen Hilfe

Berlin. Der Verein Labortiere Berlin sucht temporäre und langfristige Pflegestellen für Hunde, Katzen oder Kleintiere. Seit 2004 kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um Tiere, die aus Versuchslaboren freikommen. Wer helfen möchte, findet weitere Informationen auf labortiereberlin.de. JoM

  • Wedding
  • 07.03.18
  • 382× gelesen
Kultur
Lustig, lustig, was sich der Zeichner OL da so zusammenreimt.

Die Berliner sind irgendwie ganz komisch

In Berlin gibt es ganz schön viele komische Leute. Damit meine ich nicht „unheimliche Gestalten“. Nein, einfach schrullige Menschen, die flapsige Dinge sagen. Zum Beispiel war ich letztens spät dran und rannte zum Bus. Da rief mir doch eine Dame ganz frech hinterher „Wat man nich im Kopp hat, muss man in die Beene haben!“ Sie war um die sechzig Jahre alt, hatte pinke Haare und ihre Kleidung zierten lauter Tiermuster, die gar nicht zusammenpassten. Sie hat sich schlapp gelacht über mich. Ein...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 57× gelesen
Bildung

Unterricht in Tierschutz

Berlin. Das Projekt „Liebe fürs Leben“ bietet Tierschutzunterricht für Schulen an. Kinder werden dabei für die Bedürfnisse und Eigenarten unterschiedlicher Tiere sensibilisiert. Ziel ist es, den Tierhaltern von morgen möglichst früh Respekt und Verantwortungsgefühl im Umgang mit Vierbeinern beizubringen. Eine spezialisierte Lehrerin sowie Tierärzte können kostenlos für eine Unterrichtseinheit gebucht werden. Die Stunden bauen auf Erfahrungen mit Haus- und Lieblingstieren auf, die die Kinder...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 37× gelesen
Kultur

Ausstellung im Bärenzwinger

Mitte. Das Künstlerkollektiv „Neozoon“ eröffnet am Freitag, 10. November, um 19 Uhr die Ausstellung „Fur Agency“. Die Ausstellung im neuen Kulturstandort Bärenzwinger setzt sich kritisch mit dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier auseinander. Bis zum 5. Januar kann sich jeder die Arbeiten der Künstler ansehen. Geöffnet ist täglich von 12 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt. PH

  • Mitte
  • 02.11.17
  • 15× gelesen
Kultur
Nasser Hund, Schaum, cool!
508 Bilder

Mein Haustier ist das coolste: Unsere Fotoaktion für Leserreporter

Berlin. Die Berliner und ihre Haustiere: eine wahre Liebesgeschichte. Egal ob Hund, Katze, Wellensittich oder Schlange, in Tausenden Haushalten lassen sie uns staunen, spenden Trost und bringen uns zum Lachen. Viele dieser Momente halten wir auf Fotos fest. Die zeigen wir dann der Familie, Freunden oder anderen Tierbesitzern. Warum eigentlich nicht ganz Berlin? Das geht ganz einfach. Und Sie können sogar noch etwas für Ihren Liebling gewinnen: DAS FUTTERHAUS verlost exklusiv unter allen...

  • Spandau
  • 04.03.17
  • 7.577× gelesen
  •  6
  •  14
Tipps und Service
Manche Welpen vermissen im neuen Zuhause noch die gewohnte Umgebung. Zeit und Ruhe helfen dem Tier sich einzugewöhnen.
2 Bilder

Ausrüstung und Regeln: Die Vorbereitung auf ein Haustier

Wer sich ein Haustier zulegt, muss schon vor der Ankunft einiges vorbereiten. Denn egal, ob Papagei oder Hundewelpe – jedes Tier braucht eine Grundausstattung. Hunde und Katzen brauchen ein Starterpaket mit Näpfen, Körbchen und Spielzeug. Beim Futter bleibt man am besten bei dem aus dem vorherigen Zuhause, rät Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Hunde brauchen außerdem ein Geschirr oder Halsband und Leine sowie eine Bürste. Katzen benötigen zwei Toiletten und freuen sich über...

  • Mitte
  • 06.04.16
  • 19× gelesen
Tipps und Service
Beim Nager wachsen die Zähne ein Leben lang - werden sie nicht abgerieben, kommt es zu Problemen, bei denen nur ein Tierarzt helfen kann.
2 Bilder

Ob Hund oder Nager: Zahnpflege ist wichtig für Tiere

Viele Tier-Halter unterschätzen die Zahnpflege bei Hund, Katze und Co. Dabei kann Nachlässigkeit im schlimmsten Fall zu schweren Erkrankungen führen.  • Erste Warnsignale beim Hund: Einseitiges Kauen und vermehrter Speichelfluss. Wenn Herrchen das Gebiss seines Hundes nicht regelmäßig reinigt, könne es zu Entzündungen, Zahnstein und dem Verlust von Zähnen kommen, warnt Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund. Bakterien gelangten ins Blut und könnten Herzerkrankungen oder Erkrankungen des...

  • Mitte
  • 02.03.16
  • 65× gelesen
Tipps und Service

Nicht die Arme hochreißen

Wer einem Hund begegnet, der knurrt und die Nackenhaare aufstellt, signalisiert am besten, dass er keine Bedrohung für das Tier darstellt. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz rät: langsam abwenden und wegschauen. Hektische Bewegungen sollte man vermeiden, keinesfalls darf man die Arme hochreißen. Außerdem kann man dem Tier im Falle eines Angriffs – wenn möglich – einen Gegenstand entgegen halten. Der Gegenstand könne beispielsweise eine Handtasche sein, in die der Hund dann beißen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 20× gelesen
Tipps und Service

Entzündung im Hundeohr

Häufigste Ursachen für eine Ohrenentzündung beim Hund sind Pilze, Bakterien oder Parasiten. Besitzer sollten deshalb zur Vorbeugung die Haare an den Ohren – besonders bei Hunden mit Schlappohren – regelmäßig kürzen. Auch eine Allergie, zu viel Ohrenschmalz oder eine Fehlfunktion der Schilddrüse können eine Ohrenentzündung beim Hund verursachen. Zeichen für eine Ohrenentzündung ist, wenn das Tier sich kräftig daran kratzt, den Kopf schüttelt oder mit den Ohren über den Boden reibt. Halter...

  • Mitte
  • 26.01.16
  • 62× gelesen
Senioren

Drei Stunden für den Hund

Größe, Alter und Temperament eines Hundes sollten auf jeden Fall zum älteren Halter passen. Auch die Zeit sowie die finanzielle Situation berücksichtigen Senioren idealerweise. Denn ein Hund kostet zwischen 80 und 100 Euro pro Monat, und zum Gassigehen und Spielen sind täglich etwa drei Stunden ideal, empfiehlt Ursula Bauer von der Aktion Tier. Ob ein Hund überhaupt geeignet ist, hängt von den eigenen Vorlieben ab. "Häusliche Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, schaffen sich besser...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 39× gelesen
Tipps und Service
Nicht jede Katze kuschelt gern: Manche Haustiere brauchen Distanz – Halter sollten daher nicht zu hohe Erwartungen an ihr Tier haben.

Schimpfen und kuscheln: Haustiere nicht vermenschlichen

Ein Haustier darf nicht als Ersatz für Partner, Kind oder Mitbewohner herhalten. "Das ist ungerecht dem Tier gegenüber", sagt Ursula Bauer vom Tierschutzverein Aktion Tier. Der Grund sind überhöhte Erwartungen. "Wenn ich den ganzen Tag auf Arbeit bin und will, dass meine Katze bis abends wartet und sich auf die Streicheleinheiten freut, geht das auf Kosten des Tieres." Vor allem, wenn Herrchen oder Frauchen dann sauer werden, falls die Katze keine Lust mehr auf Kuscheln hat. "Ich kann nicht...

  • Mitte
  • 06.01.16
  • 234× gelesen
Tipps und Service
Fitte Hunde schaffen auch anspruchsvolle Wandertouren. So können Mensch und Tier gemeinsam den Gipfel erklimmen.
2 Bilder

Ob Joggen oder Radeln: Der Hund als sportlicher Begleiter

Sport mit Hund ist Lebensqualität pur – für Mensch und Tier, wie Udo Kopernik vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) in Dortmund meint. Außerdem unterstütze die gemeinsame Bewegung die Bindung, ergänzt Melitta Töller von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten in Hamburg. Freilich ist nicht jeder Hund als sportlicher Begleiter geeignet. Für den Mops sei oft schon ein Spaziergang anstrengend, sagt Kopernik. Und schwere Tiere wie Neufundländer oder Bordeaux-Doggen sind nicht dafür gemacht,...

  • Mitte
  • 06.01.16
  • 55× gelesen
Tipps und Service

Winterluft für Kleinnager

Meerschweinchen und Kaninchen dürfen im Winter nur nach draußen, wenn sie auch schon den Sommer dort verbracht haben. Nur dann passt sich ihr Fell entsprechend an, warnt die Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Kranke, trächtige oder junge Tiere sollten besser ins Warme. Der Außenstall darf keinen direkten Kontakt zum Boden haben und muss gut isoliert sein. Wichtig ist auch, dass die Tiere mindestens sechs Quadratmeter Fläche haben, damit sie sich bewegen – und so warmhalten – können. Und: Die...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 28× gelesen
Tipps und Service

Hunde brauchen genug Auslauf

Trotz Schmuddelwetters im Winter brauchen Hunde genug Auslauf – besonders wenn sie auch den Sommer über viel Bewegung hatten. Wird ein Hund zu wenig bewegt, kann das zu körperlichen – aber auch psychischen – Problemen führen. Ist er draußen nass geworden, braucht der Hund nach dem Spaziergang einen warmen und trockenen Platz. Außerdem sollten Halter ihr Tier gut abtrocknen, erläutert die Organisation Aktion Tier. Muss der Hund auf einem kalten Boden sitzen oder liegen, kann er krank werden und...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 29× gelesen
Tipps und Service
Auch über einen leckeren Knochen unterm Weihnachtsbaum freuen sich unsere Tiere.

Artgerechte Geschenke für Haustiere

Weihnachten ohne Tiere ist wie der Stall von Bethlehem ohne Ochs und Esel - wenn die Menschen feiern, dürfen unsere tierischen Mitbewohner nicht fehlen.Tiere gehören jedoch nicht als gut gemeinte Überraschungsgeschenke unter den Weihnachtsbaum. Auch der Kauf von tierischen Geschenken darf die Gesundheit der Tiere nicht gefährden. "Wer Heimtiere ohne Beratung und Zustimmung des Beschenkten verschenkt, ist kein Tierfreund. Eine glückliche Beziehung zwischen Tier und Mensch kann nur entstehen,...

  • Mitte
  • 21.12.15
  • 122× gelesen
Kultur
Dickhäuter ans andere Ende des Zoos: Die neue Elefantenanlage entsteht hinter dem Landwehrkanal im Tiergarten.
5 Bilder

Die größte Elefantenanlage Deutschlands: Spatenstich zum Ausbau des Löwentors

Tiergarten. Zukunftsmusik im tierreichsten Zoo der Welt: Direktor Andreas Knieriem präsentiert den Plan für die nächsten 20 Jahre. Demnach erhalten Elefanten auf dem Erweiterungsareal im Tiergarten ein neues Reich. Und am Hardenbergplatz grüßen Nashörner, Orang Utans und Gorillas. Alpakas bekamen es als erste zu Spüren. Sie mussten in diesen Tagen fortziehen, auf dass ihr Platz am Löwentor eine andere Bestimmung erhält. Denn von hier aus sollen ab Sommer 2016 viel mehr Besucher in den...

  • Tiergarten
  • 23.11.15
  • 1.345× gelesen
  •  2
Kultur
Zoodirektor Andreas Knieriem befürwortet einen Neubau, der an den alten chinesischen Musikpavillon erinnert.
4 Bilder

Rückkehr der Pandabären: Zoo plant neues Gehege im Millionenwert

Tiergarten. Für Tierfreunde ist es die Nachricht des Jahres: Im Zoologischen Garten werden wieder Pandabären heimisch. Kanzlerin Angela Merkel soll die Vereinbarung mit der Volksrepublik China persönlich erwirkt haben. Jetzt muss Direktor Knieriem schnell handeln – und zeigt, wo die Bären leben sollen. Von Bao Bao, der 2012 dahinschied, blieben den Berlinern nur Erinnerungen. Und man muss schon das Naturkundemuseum besuchen, um die ausgestopften Überreste seiner Art zu bestaunen. Lebende...

  • Tiergarten
  • 09.11.15
  • 789× gelesen
  •  1
Tipps und Service

Kranke Katzen nicht raus lassen

Katzen mit einer chronischen Erkrankung sollten lieber nicht mehr frei herumlaufen. Hat ein Tier beispielsweise Epilepsie und muss regelmäßig und zeitgenau Medikamente einnehmen, ist der sichere Garten oder ein Außengehege besser. Darauf weist die Tierärztin Ulrike Bante hin. Noch mehr beschränken müssen sich Katzen, die das Feline Immunodeficiency Virus (FIV) oder das Feline Leukämie Virus (FeLV) in sich tragen. Weil sie damit andere freilaufende Katzen anstecken können, bleiben sie am besten...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 45× gelesen
Tipps und Service
Der rote Kehllappen gibt den Reptilien ihren Namen. Rotkehlanolis blähen ihn auf, wenn sie um ein Weibchen balzen oder ihr Revier verteidigen.
2 Bilder

Leguan im Kleinformat: Rotkehlanolis zu Hause halten

Wer sich nicht gleich einen großen Leguan ins Terrarium setzen möchte, ist mit der Minivariante gut bedient. Der Rotkehlanolis wird in der männlichen Variante bis zu 20 Zentimeter lang, die Weibchen messen höchstens 18 Zentimeter – den über 10 Zentimeter langen Schwanz mitgerechnet. Als Einsteigertier für Anfänger würde Uwe Bartelt von der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde den kleinen Kletterer dennoch nicht bezeichnen. "Jedes Tier hat seine ganz speziellen...

  • Mitte
  • 05.10.15
  • 171× gelesen
Tipps und Service

Futter für Vogelspinnen

Futter für Vogelspinnen kaufen Halter am besten im Zoofachgeschäft. Gut eignet sich proteinreiches Futter wie Grillen, Schaben oder Heuschrecken. In freier Natur fressen die haarigen Achtbeiner gerne Mäuse und Jungvögel. Sie selbst zu fangen und zu verfüttern, ist aber keine gute Idee. Darauf weist Roland Zobel von der Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin. Bei solchen Tieren ist nicht klar, wo diese vorher waren und was sie gefressen haben. Vogelspinnen brauchen nicht besonders häufig...

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 43× gelesen
Gesundheit und Medizin
Eine ganz besondere Pferdeliebe: Konstanze Riemann ist selbst starke Tierhaar-Allergikerin. Nur bei ihren Curly Horses hat sie keinerlei Beschwerden.

Höchststrafe für Tierliebhaber: Allergiker müssen Abstand halten

Für Tierliebhaber gleicht es der Höchststrafe: Sie reagieren allergisch auf Meerschweinchen, Katze, Hund oder Pferd. Probleme machen nicht die Tierhaare selbst, sondern Eiweiße aus Hautschuppen, Speichel, Talg oder Urin. Die häufigsten Auslöser einer Tierallergie bringen die Katzen mit sich. "Katzenallergene haben besonders gute Schwebeeigenschaften", erklärt Heike Behrbohm von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe. Gewöhnen kann man sich an die Allergene von Tieren nicht – im Gegenteil....

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 138× gelesen
Tipps und Service

Keine Bonbons für Hunde

Hunde fressen in der Regel alles, was nicht niet- und nagelfest verstaut ist. Besonders gefährlich können ihnen zuckerfreie Bonbons oder Kaugummis werden, warnt die Organisation Aktion Tier. In ihnen sind Süßstoffe wie Xylitol enthalten. Frisst ein Tier davon, sinkt sein Zuckerspiegel im Blut. Die Folge können Krämpfe bis hin zum Koma sein. Süßigkeiten dürfen Halter deshalb nie offen herumliegen lassen. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 02.09.15
  • 24× gelesen
Tipps und Service

Amazonen im Wassernebel

Amazonen dürfen nie direkt mit Wasser besprüht werden. Besser ist es, knapp über die Köpfe hinweg zu sprühen, damit das Wasser wie Regen auf sie hinuntertropft. Am besten verwenden Halter dafür eine Blumenspritze, die niemals Rückstände von Pflanzenschutzmitteln enthalten sollte. Darauf weist der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) hin. Nach dem Duschen muss die Voliere gründlich gesäubert und getrocknet werden, damit nichts schimmelt. Eine Dusche pro Woche reicht aus. dpa-Magazin /...

  • Mitte
  • 25.08.15
  • 42× gelesen
Tipps und Service
Die meint es ernst: Aggressive Katzen haben oft zu viel überschüsssige Energie. Sie brauchen besonders viel Beschäftigung und Auslauf.

Scheu oder kampflustig: Nicht alle Katzen sind gleich

Katze ist nicht gleich Katze. Während die einen den Schmusekater auf der Couch sitzen haben, ist der scheue Vierbeiner bei jedem lauten Geräusch unter den Schrank geflüchtet. Unterschiedlich ist auch, wie viel Fürsorge die verschiedenen Katzentypen brauchen. Übergewichtige Katzen sind beispielsweise nicht leicht aus der Reserve zu locken. Sie interessiert nur der Napf. Deshalb sollten Halter bei ihnen auf Futterbälle umsteigen, rät Tjalda Saathoff vom Berufsverband der Tierpsychologen und...

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 152× gelesen
  • 1
  • 2