U-Bahn

Beiträge zum Thema U-Bahn

Bauen
Der "U-Bahnkasten" sorgt dafür, dass die Durchfahrtshöhe für Schiffe und Boote nur sehr gering ist.
  2 Bilder

Der U-Bahnhof in der Brücke
Außergewöhnliches Bauwerk am Tempelhofer Hafen

Wer selten an der Ullsteinstraße aussteigt, der hat es vielleicht noch gar nicht bemerkt: Der U-Bahnhof schwebt über dem Wasser. Er ist nämlich ein Teil der Stubenrauchbrücke, die einzige am Teltowkanal, die zwei Ebenen hat. Oben fahren die Autos, unten die gelben Züge der BVG. Die Brücke in ihrer heutigen Form wurde zwischen 1961 und 1964 gebaut. Zuvor hatte es lange Diskussionen über die Verlängerung der U-Bahnlinie 6 gegeben, die damals noch an der Station Tempelhof endete. Einen Tunnel...

  • Tempelhof
  • 12.07.20
  • 279× gelesen
Umwelt

Pilotprojekt für Mehrwegbecher gestartet

Berlin. Rund 9000 Verkaufsstellen bieten in Berlin Coffee to go an. Pro Jahr werden in der Hauptstadt rund 170 Millionen Einwegbecher verbraucht. Die Becher schaden der Umwelt und vermüllen die Stadt. Um den Umstieg vom Einweg- auf den Mehrwegbecher zu erleichtern, hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ein Pilotprojekt für Mehrwegpfandbecher initiiert. Die Firma reCup wird im Einzugsbereich der U-Bahnlinie U2 und der S-Bahnlinie S7 zwischen Ost- und Westkreuz ein...

  • Charlottenburg
  • 28.11.19
  • 68× gelesen
Verkehr

U-Bahnlinie 6 außer Betrieb

Tempelhof. Wegen Bauarbeiten an der U-Bahnlinie 6 fahren vom 11. bis 20. August zwischen den Bahnhöfen Tempelhof und der Endstation Alt-Mariendorf keine Züge. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. In der Endphase der Arbeiten, vom 21. bis 24. August, kündigt die BVG Pendelverkehr zwischen Tempelhof und Alt-Mariendorf an. HDK

  • Tempelhof
  • 07.08.17
  • 78× gelesen
Bauen
Seit 20 Jahren erforschen und dokumentieren sie den Berliner Untergrund und machen ihn für die Öffentlichkeit zugänglich.

Lange Nacht in Berlins Unterwelten: Verein feiert sein 20-jähriges Bestehen

Berlin. In diesem Jahr wird der Verein "Berliner Unterwelten" 20 Jahre alt. Das soll gefeiert werden. Am 17. Juni gibt es von 17 bis 2 Uhr an zehn Standorten, die an der U-Bahnlinie 8 zwischen den Bahnhöfen Paracelsus-Bad und Hermannplatz liegen, die "Lange Nacht der Unterwelten". Der Verein zeigt – von Nord nach Süd – folgende Anlagen: OP-Bunker Teichstraße (Paracelsus-Bad); ABC-Schutzanlage/Atombunker im U-Bahnhof Pankstraße; Bunker Blochplatz (Gesundbrunnen); S-Bahn-Museum in der...

  • Köpenick
  • 10.06.17
  • 801× gelesen
Verkehr

Mit Bus und Bahn zur Party

Tempelhof. In der Silvesternacht vom 31. Dezember zum 1. Januar fahren alle U-Bahnen nach dem Sonnabendfahrplan mit durchgehendem Nachtverkehr. Der Fünf-Minuten-Takt verschiebt sich auf unterschiedliche Zeiten bei den U-Bahnen. So fährt die U 6 zwischen Tempelhof und Seestraße in der Zeit von 17 bis 4 Uhr alle fünf Minuten, die U 7 von 8 bis 15 Uhr und dann bis 1 Uhr im Zehn-Minuten-Takt. Am 1. Januar fahren die U-Bahnen bis 8 Uhr im 15-Minuten-Takt und anschließend nach dem Sonntagsfahrplan....

  • Tempelhof
  • 29.12.16
  • 18× gelesen
Kultur
In Tempelhof wurden erstmals S- und U-Bahn unter einem gemeinsamen Bahnhofsdach verknüpft.

Bahnhof als Baudenkmal: Eintragungsverfahren eingeleitet

Tempelhof. Wie berichtet, hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte des Jahres auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, dass sich das Bezirksamt dafür einzusetzen habe, den U- und S-Bahnhof Tempelhof unter Denkmalschutz zu stellen. Dabei soll auch das Stellwerk einbezogen werden. Das könnte klappen: Jedenfalls hatte das Bezirksamt diesen BVV-Beschluss vom 20. Juli am 15. August dem Landesdenkmalamt (LDA) mit der Bitte um Prüfung und Rückantwort übermittelt. Mitte Oktober hat das LDA...

  • Tempelhof
  • 21.11.16
  • 65× gelesen
Verkehr

U-Bahnhof heißt Rotes Rathaus

Mitte. Der neue U-Bahnhof, der 2020 direkt vor dem Roten Rathaus eröffnet werden soll, wird U-Bahnhof Rotes Rathaus heißen. Bisher war in den Planungen immer der Begriff Berliner Rathaus vorgesehen. Die Senatsverkehrsverwaltung hat jetzt entschieden, den neuen Bahnhof Rotes Rathaus zu nennen, wie es viele gefordert hatten. Am 7. September wird Richtfest für den Bahnhof Rotes Rathaus gefeiert. DJ

  • Mitte
  • 26.08.16
  • 156× gelesen
  •  1
Politik

CDU beantragt U-Bahnaufzug

Tempelhof. Die CDU-Fraktion in der BVV hat einen Antrag zwecks Einbau von mindestens einem Aufzug am U-Bahnhof Platz der Luftbrücke eingebracht. „Es ist unverständlich, dass der U-Bahnhof immer noch nicht mit einem Aufzug ausgestattet ist, obwohl spätestens seit Herbst 2015 durch die zahlreichen Flüchtlinge in den Hangars eine stark erhöhte Frequentierung festzustellen ist. Nicht nur Frauen mit Kinderwagen, sondern auch Menschen mit Behinderungen, Ältere, Gebrechliche sowie Berlinbesucher mit...

  • Tempelhof
  • 12.07.16
  • 28× gelesen
Wirtschaft

Touristen-Boom in Berlin: Die Wirtschaft freut es – die Berliner auch?

Berlin. Aufatmen in Berlin! Die schwülwarme Luft ist abgezogen. Böse Zungen jedoch behaupten, dass es noch einen anderen Grund fürs Aufatmen gäbe: Die Ferien sind vorbei. Viele Touristen haben die Hauptstadt (endlich) wieder verlassen. Schlagzeilen wie „Berlins Tourismus boomt – Noch nie strömten mehr Besucher in die Hauptstadt“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12. August) lassen die Herzen von Hoteliers und Gastronomen höher schlagen. Im ersten Halbjahr 2015 kamen 5,8 Millionen Besucher in...

  • Reinickendorf
  • 08.09.15
  • 320× gelesen
Kultur

U-Bahnhof im Kleinen

Tiergarten. Seit dem Start im Dezember arbeitet das Legoland Discovery Centre Berlin an der Potsdamer Straße mit Hochdruck am Bau der Erweiterung der U-Bahnlinie "U5 en miniature", die im "Miniland" aus Legosteinen bis Ende 2015 entstehen soll. Legoland-Modellbauer Olaf Reichert hat nun den U-Bahnhof "Bundestag" in Anlehnung an die Originalbaupläne fertiggestellt. Der Original-Bahnhof "Bundestag" nach einem Entwurf des Bundeskanzleramts-Architekten Axel Schultes wurde 2009 eröffnet. Die...

  • Tiergarten
  • 26.01.15
  • 100× gelesen
Verkehr

Promis nennen U 2-Stationen

Charlottenburg. Ansagen zum Aufhorchen: Seit dem 20. Januar hören Fahrgäste auf der U-Bahnlinie 2 vor jeder Haltestelle einen anderen Prominenten. So ertönt Marius Müller Westernhagen am Theodor-Heuss-Platz, Otto Walkes nennt den "Sophie-Charlotte-Platz" inklusive seines "Haha". Und kurz vor dem Stopp am Ernst-Reuter-Platz erklingt Veronica Ferres. Doch diese Aktion der BVG ist nur ein Vorgeschmack auf ein bevorstehendes Highlight. So knüpft Udo Lindenberg am 26. März an einen seiner...

  • Charlottenburg
  • 26.01.15
  • 162× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.