Ärger bei den Grünen
Fraktion wählt Bezirksverordnete einstimmig als Sprecherin ab

Die Grünen in der BVV Tempelhof-Schöneberg haben ihre Sprecherin für den Bereich „Frauen, Queer und Inklusion“ einstimmig abgewählt. Zugleich wurde Jessica Mroß aus allen Ausschüssen, in denen sie die Partei repräsentierte, abberufen.

Im Sportausschuss hatte sie bis zuletzt den Vorsitz inne. Als Begründung für die Abwahl nannten die Grünen unter anderem das Verhalten ihrer Verordneten bei der Abstimmung über den Bezirkshaushalt 2020/2021. Dort habe Jessica Mroß für sämtliche Änderungsanträge der CDU votiert, sehr zum Missfallen ihrer eigenen Fraktion. „Es ist und bleibt das Recht jedes grünen Fraktionärs, nach seiner Überzeugung in Einzelfällen auch gegen die Fraktion abzustimmen und einen Antrag auf eigene Initiative in die BVV einzubringen“, stellte der grüne Fraktionsvorsitzende Rainer Penk klar. „Wenn sich solche legitimen Einzelfallentscheidungen aber zu einem systematischen Verhalten ausweiten und jedes Gespräch darüber verweigert wird, ist die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verloren.“ Jessica Mroß hingegen stellt dies anders da: „Ich bin immer für faire Gespräche offen und schlage niemals eine Tür endgültig zu. Das soll ausdrücklich auch für die Zukunft meiner Fraktion gegenüber gelten.“

Die Erklärungen Penks lassen erahnen, dass sich in der Fraktion einiges angestaut haben muss. So heißt es beispielsweise, dass Jessica Mroß seit mehr als zwei Jahren nicht mehr zu den Sitzungen erschienen sei. BVV-Anträge habe sie ohne Rücksprache mit ihren Parteikollegen gestellt. Außerdem habe sie in den Ausschüssen regelmäßig gegen die anderen Mitglieder ihrer Fraktion agiert und sei Einladungen zu Gesprächen nie gefolgt. Laut Penk sei es aufgrund persönlicher Befindlichkeiten zu einer Entfremdung gekommen.

Für Mroß ist das „politisch wie menschlich sehr enttäuschend“. Die vergangenen drei Jahre seien für sie sehr belastend gewesen.

„Wer regelmäßig Gast im Sportausschuss war, konnte dort die Aggressivität meiner Fraktion gegen mich, glaube ich, seit Beginn der Wahlperiode gut beobachten. Es stimmt mich traurig, dass meine Fraktion mein politisches Engagement für Menschen mit Behinderung, queere Menschen und den Vereinssport nicht unterstützt“, erklärt sie. „Stärke erwächst in jedem Team aus Unterschiedlichkeiten, nicht daraus, andere Perspektiven zu ersticken.“

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 116× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 619× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen