Brandstifter verhaftet

Tempelhof. Ein 29-jähriger Mieter einer Wohnanlage in der Straße Alt-Tempelhof ist Anfang vergangener Woche von der Polizei verhaftet worden. Der Vorwurf: zwölf Sachbeschädigungen durch Inbrandsetzen und eine versuchte schwere Brandstiftung. Seit November 2013 brannte es in der Wohnanlage 25-mal, allein seit Februar in einem Wohnhaus 13-mal. Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen den Mieter des betroffenen Hauses. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler diverse Beweismittel, die den Verdacht bekräftigten. Daraufhin hat der Mann gestanden, die Ermittlungen dauern an.

Horst-Dieter Keitel / HDK

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen