Anzeige

Verletzter nach Messerstichen

Tempelhof. Nach einem Streit zwischen drei Männern an einer Tankstelle im Tempelhofer Weg wurde am 12. März ein 29-Jähriger schwer verletzt. Das Opfer wurde mit einem Messer an beiden Armen und am Rücken verletzt und kam zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Eine Lebensgefahr soll nicht bestehen. Zeugen der Auseinandersetzung hatten Rettungskräfte und die Polizei alarmiert. Der mutmaßliche Täter flüchtete noch vor dem Eintreffen der Beamten, konnte jedoch kurz darauf in Britz vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. PH

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt