Das Klima retten mit Messer und Gabel
Oberstufenzentrum lädt zum Projekttag rund um die Ernährung ein

Unter dem Motto „Mit Messer und Gabel das Klima retten“ veranstaltet das OSZ Gastgewerbe, die Brillat-Savarin-Schule, in Kooperation mit dem Projekt „Prima Klima in Weißensee“ und dem Frei-Zeit-Haus einen ungewöhnlichen Projekttag.

Am 13. März von 8.30 bis 13.30 Uhr dreht sich in der Schule in der Buschallee 23a alles um die ökologische und solidarische Landwirtschaft, den partnerschaftlichen Welthandel, die Lebensmittelverschwendung, pflanzliche Ernährung und alternative Produktionsweisen. Bürger können daran kostenfrei und ohne Anmeldung teilnehmen, um sich selbst einen Überblick über diese Themen zu verschaffen.

„Es spielt also eine große Rolle, wie wir uns ernähren“, so Sarah Oltermann von „Prima Klima in Weißensee“. „Die Größe des Kohlenstoffdioxid-Fußabdrucks auf unseren Tellern hängt zum Beispiel davon ab, ob wir regelmäßig Fleisch essen, uns vegetarisch oder vegan ernähren.“ Weitere Faktoren sind, ob die Nahrungsmittel ökologisch oder konventionell angebaut, von transnationalen Konzernen oder kleinen lokalen Unternehmen produziert und wie sie verpackt und gelagert werden. Die Produktion von Nahrungsmitteln trägt mit geschätzten 30 bis 50 Prozent an den gesamten Treibhausgasemissionen einen wesentlichen Teil zur Klimaerwärmung bei.

„Das alles geht auch anders!“ meinen die Initiatoren des Projekttages. Sie haben Produzenten, Handel und Initiativen eingeladen, die zeigen, wie jeder klimafreundlicher, gerechter und dabei auch gesund und lecker essen kann, ohne Mitmenschen, die Umwelt und Tiere auszubeuten.

Das Programm des Projekttages findet sich auf primaklimaweissensee.de/mit-messer-und-gabel-das-klima-retten.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.