Neuer Bücherbus dank Spenden barrierefrei und mit Klimaanlage

Steglitz-Zehlendorf. Spätestens im kommenden Winter soll der erste neue Bücherbus der Fahrbibliothek auf den Straßen des Bezirks unterwegs sein. Er wird einen der beiden alten Busse ersetzen und mit modernster Technik versehen seine Haltestellen anfahren.

Die Busse der Fahrbibliothek steuern 28 Stationen in Steglitz-Zehlendorf an, davon liegen 16 vor Grundschulen. An Bord sind jeweils 4500 Medien. Die Fahrzeuge sind inzwischen 27 und 23 Jahre alt. Teure Reparaturen sind immer wieder notwendig, Ersatzteile fast nicht mehr zu beschaffen. Vor gut einem Jahr starteten die Bürgerstiftung Steglitz-Zehlendorf und der Freundeskreis der Bibliothek eine Spendenaktion. In Regisseur Volker Schlöndorff, ehemaliger Zehlendorfer, fanden sie einen prominenten Unterstützer. Er übernahm die Schirmherrschaft. Bürgerstiftung und Freundeskreis hatten Glück: Der Bezirk stellte 450 000 Euro bereit. Die hohe Summe erklärt sich dadurch, dass Bücherbusse Spezialanfertigungen sind. Sie sollen bis zu 25 Jahre halten, entsprechend teuer sind die Materialien.

Die Initiatoren konnten aber noch eins drauf setzen. Durch die Spenden- und Benefizaktionen kamen weitere 15 000 Euro zusammen. „Der Bus wird dadurch auch über eine Hebebühne für Rollstühle verfügen“, freut sich Petra Bill vom Freundeskreis. Und über eine Klimaanlage: „Im Sommer war es zu kalt, im Winter froren Kunden und Fahrer.“ Derzeit wird der Bus in Finnland zusammengebaut. Zwei Mitarbeiter der Fahrbibliothek waren bereits vor Ort, um die Details der Inneneinrichtung festzulegen.

Getreu dem Motto „Ein Bus ist ein Muss, ein zweiter hilft weiter“ geht die Aktion in eine neue Runde. Denn sobald ein Bus ausfällt, kann nur noch die Hälfte der Haltestellen angefahren werden. „Die Spendenaktion läuft mit frischer Kraft weiter“, sagt Karin Lau von der Bürgerstiftung (www.buergerstiftung-sz.de). Bisher sind rund 4700 Euro zusammen gekommen. Wie lange es dauert, bis ein zweiter Bus gebaut werden kann und ob der Bezirk Geld dafür zur Verfügung stellt, sind offene Fragen. Der alte Bus sei höchstens noch zwei Jahre einsatzfähig, erklärte Stefan Rost, Leiter der Fahrbibliothek, bereits 2015. uma

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Frank Buder, Objektbetreuer bei Vonovia, heißt Djibril Zongo willkommen.
5 Bilder

Wunsch geht in Erfüllung
Eigenes Zuhause nach langer Suche gefunden – dank Vonovia

Djibril Zongo flüchtete aus Burkina-Faso nach Deutschland und suchte ein Jahr lang vergeblich nach einer Wohnung. Der 31-Jährige profitiert nun von einer Kooperation zwischen Vonovia und Deutscher Bahn. Für Djibril Zongo ist wenige Tage vor Heiligabend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen. An einem sonnigen Dezembertag erhielt er die Schlüssel zu seiner Wohnung des Wohnungsunternehmens Vonovia in Berlin-Kaulsdorf. Für ihn ist es nicht einfach nur eine neue Wohnung. Zongo bewarb sich ein Jahr...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.01.21
  • 378× gelesen
SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 807× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen