Ohne Hindernis zum Arzt
Online-Petition: Praxen sollen endlich barrierefrei werden

Per Online-Petition soll der Senat aufgefordert werden, Arztpraxen in Berlin barrierefrei zu machen.

Stockwerk um Stockwerk nach oben, Türschwellen überwinden und sich durch enge Flure quetschen – das kann einem bei einem Arztbesuch in Berlin durchaus passieren. Das ist besonders ein Problem für alte Menschen und Rollstuhlfahrer. Viele Arztpraxen befinden sich nicht in ebenerdigen Gewerberäumen, sondern in ehemaligen Mietwohnungen. Sie sind damit alles andere als barrierefrei zugänglich.

Ein Unding, wie ich finde. Denn Gewerberäume sind im Vergleich zu Wohnräumen nicht derart knapp – Leerstände gibt es immer wieder. Mein Wohlwollen hat deshalb jene Online-Petition, die sich jetzt direkt an den Berliner Senat richtet und fordert, dass sämtliche Arztpraxen mit Kassenzulassung umgehend zur Barrierefreiheit verpflichtet werden sollen. Aus den Wohnungen sollten sie in leerstehende Gewerberäume umziehen.

Das grundsätzliche Problem ist dem Senat bekannt. Schon 2008 hat er den „Arbeitskreis Barrierefreies Gesundheitswesen“ gebildet. Nur zehn Prozent der Arztpraxen waren damals barrierefrei. Doch seither ist leider nicht viel passiert. Die Senatsverwaltung für Gesundheit ist gerade mal wieder dabei, den aktuellen Stand zu erfragen. Ich bin gespannt, wie lange das dauert. Nötig ist, dass der Senat endlich in die Puschen kommt. Immerhin fordert die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ganz klar einen freien Zugang zu Gesundheitsleistungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen