Bezirk Mitte - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Ein Spezialkran hebt den Flugzeugrumpf samt Fahrgestell auf den Tieflader.
4 Bilder

Zuerst Wände und Tore raus
„Fliegerhalle“ des Berufsbildungswerks zieht von Moabit nach Schönefeld um

Die Gewerbemieten in Berlin stehen stark unter Druck. Preissteigerungen von 65 Prozent und mehr seit 2010 sind keine Seltenheit. Es mangelt einfach an genügend Büro- und Gewerbeflächen. Das hat auch das Berufsfortbildungswerk (Bfw) in Moabit zu spüren bekommen. So hieß es in der vergangenen Woche für einen Teil der Ausbildungsstätte Abschied nehmen von der Klarenbachstraße. Der Vermieter der „Fliegerhalle“ habe gekündigt, weil er das Gebäude sanieren möchte, erklärt Nadine Theel, Leiterin...

  • Moabit
  • 15.02.20
  • 61× gelesen
  •  1

Auf Zucker programmiert

Moabit. Ob Honig, Gummibärchen oder getrocknete Datteln, wir seien auf Zucker programmiert, und das sei eher ungesund und nicht nachhaltig, meint die Grüne Liga Berlin. Wie Zucker vom Luxusgut mit bitterer Geschichte zu einer alltäglichen Versuchung wurde und wie die Zukunft des Zuckers weltweit aussieht, darüber möchte die Grüne Liga in ihrer Veranstaltung „Zuckerschlecken im Schlaraffenland“ in der Bildungsreihe „So is(s)t die Welt“ am 22. Februar, 11 bis 16 Uhr, im Nachbarschaftshaus...

  • Moabit
  • 14.02.20
  • 49× gelesen

Großstadt und Theologie

Tiergarten. In der Großstadt von heute treffen auf engstem Raum die unterschiedlichsten Lebens- und Wertvorstellungen aufeinander. Wie trotzdem eine Verständigung über ein gutes Zusammenleben in der Stadt gelingen kann, darüber wird am Donnerstag, 20. Februar, 16 bis 20 Uhr, im elften „Theologischen Labor Berlin“ in der St. Matthäuskirche, Matthäikirchplatz, diskutiert. Die Teilnahme ist kostenlos; Anmeldung über die Evangelische Akademie, telefonisch unter 20 35 50 oder E-Mail...

  • Tiergarten
  • 12.02.20
  • 29× gelesen

Technik-Bücher in der Bibliothek

Wedding. Vom 3. Februar bis 28. März präsentiert der Verlag Markt + Technik unter dem Motto „Aus der Praxis in die Praxis“ in der Schiller-Bibliothek sein Buchprogramm zu den Themen Windows, Office, Android, Apple, Fotografie und zum Thema Fahrschulprüfung. In den Büchern des Verlages wird viel Wert auf die Praxis gelegt. So gibt es bei vielen Titeln umfangreiche Übungen, teilweise ergänzt durch Download-Dateien. Neu im Programm ist der aktuelle Fragenkatalog mit 68 Bögen zur Fahrschule Klasse...

  • Wedding
  • 03.02.20
  • 38× gelesen

Alternativmedizin in der Bibliothek

Gesundbrunnen. Bis zum 20. März präsentiert der Synergia Verlag sein Programm zu den Themen Alternativmedizin und bewusstes Leben in der Bibliothek am Luisenbad. Die Bücher reichen von Yoga über gesunde Ernährung bis zu alternativen Heilmethoden. Die Bibliothek bietet Ausleihexemplare aller ausgestellten Titel an. Die Bibliothek am Luisenbad in der Badstraße 39 hat Montag bis Freitag von 10 bis 19.30 Uhr sowie Sonnabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 31.01.20
  • 25× gelesen
Passbild von Sheindi Ehrenwald (heute: Sheindi Miller-

Ehrenwald), 1947
3 Bilder

Notizen aus dem Vernichtungslager
Sheindi Ehrenwalds Aufzeichnungen jetzt im Deutschen Historischen Museum

„Deportiert nach Auschwitz – Sheindi Ehrenwalds Aufzeichnungen“ heißt der neue Bereich in der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM) Unter den Linden 2. Sie war 14, als sie nach Auschwitz-Birkenau deportiert wurde, der unfassbaren Tötungsfabrik der Nationalsozialisten. In dem größten Konzentrationslager im heutigen Polen wurden mehr als eine Million Menschen ermordet. Darunter auch die Familie der ungarischen Jüdin Sheindi Miller-Ehrenwald. Nach ihrer Ankunft im Juni 1944...

  • Mitte
  • 31.01.20
  • 119× gelesen

20 Jahre Literatur werden ausgestellt

Mitte. Der C.H. Beck Verlag feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek. Bis zum 6. März präsentiert der 1999 gegründete Verlag sein Literaturprogramm. Es ist der ausländischen wie auch der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur gewidmet und hat sich seit den Anfangserfolgen mit den Büchern von Paula Fox, Jochen Schmidt und Charles Simmons beim Publikum und der Literaturkritik durchgesetzt. Alle ausgestellten Titel sind ausleihbar. Die...

  • Mitte
  • 31.01.20
  • 41× gelesen
Cyril Blondel stellte die diesjährigen Schwerpunkte des Institut Francais vor.

Leiter des Institut Francais beweist bei der Vorstellung des Kulturprogramms gute Reinickendorf-Kenntnisse
Französisch ist noch immer Weltsprache

Der Leiter der Kulturabteilung der französischen Botschaft und zugleich Leiter des Institut Francais Deutschland, Cyril Blondel, hat bei der Vorstellung dessen kulturellen Jahresprogramms am 28. Januar auch mit seinen Reinickendorf-Kenntnissen gepunktet. Seit vergangenem September ist Cyril Blondel Leiter der traditionell in Personalunion verbundenen Kulturabteilung der französischen Botschaft und des deutschlandweiten Institut Francais. Auf den ehemaligen französischen Sektor West-Berlin...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 30.01.20
  • 155× gelesen

Humboldt-Universität startet Offensive:
Wissenschaftler wollen sich mehr in gesellschaftliche Debatten einmischen

Unter dem Titel „Open Humboldt“ will die älteste Universität Berlins „den Dialog zwischen Universität und Gesellschaft sowie zwischen Universität und Kultur vorantreiben“, teilt sie mit. Mit konkreten Projekten will sich die Humboldt-Universität (HU) 2020 stärker in Richtung der Gesellschaft öffnen und sich in aktuelle Debatten einmischen. Bekannte und neue Projekte sollen „in den folgenden Jahren mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten Fahrt aufnehmen“; die Uni will „neue Standards und...

  • Mitte
  • 29.01.20
  • 84× gelesen

Trickfilme selber machen

Gesundbrunnen. Das Quartiersmanagement Ackerstraße bietet für Kinder ab sechs Jahren einen kostenlosen Trickfilmworkshop mit Atefeh Kheirabadi und Mehrad Sepahnia an. Die Kinder lernen an sechs Nachmittagen, eigene Trickfilme zu konzipieren und zu drehen. Das erste Treffen findet am 12. Februar um 16.30 Uhr im QM-Büro in der Jasmunder Straße 16 statt, die weiteren Termine dann mittwochs von 16.30 bis 18.30 Uhr in den Räumen des Nachbarschaftstreffs „Alte Waschküche“ in der Ackerstraße. Der...

  • Gesundbrunnen
  • 28.01.20
  • 47× gelesen

Messe für Schüleraustausch

Zehlendorf. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung lädt ein zur Schüleraustauschmesse „AUF IN DIE WELT“. Am 15. Februar von 10 bis 16 Uhr kann man in der Berlin International School, Lentzeallee 8/14 Dahlem, die Messe kostenfrei besuchen. Neben Anbietern von Schüleraustauschprogrammen, werden auch Erfahrungsberichte, Fachvorträge von Experten und Stipendien-Informationen geboten. Weitere Informationen zur Messe gibt es unter www.aufindiewelt.de/messen.  dk

  • Dahlem
  • 27.01.20
  • 46× gelesen
Die ehemalige Technische Fachhochschule Berlin trägt seit 2009 den Namen Beuth Hochschule.

Riesenbuchstaben kommen weg
Wegen judenfeindlicher Äußerungen ändert die Beuth Hochschule ihren Namen

Die Beuth Hochschule für Technik Berlin an der Luxemburger Straße bekommt einen neuen Namen. Das hat die Akademische Versammlung der Fachhochschule am 23. Januar entschieden. An der Sitzung des höchsten Gremiums der akademischen Selbstverwaltung nahmen 45 der 51 Mitglieder teil. 30 stimmten für den Umbenennungsantrag von Hochschulpräsident Werner Ullmann, 14 waren dagegen, es gab eine Enthaltung. Der Präsident erhielt mit dem Beschluss zugleich den Auftrag, „einen hochschulweiten Prozess zur...

  • Wedding
  • 27.01.20
  • 356× gelesen

"Komm, schöner Tod"

Tiergarten. Die Schauspielerin Julianna Herzberg und der Schauspieler Jan Uplegger erzählen in ihrem dokumentarischen Theaterstück „Komm, schöner Tod“ am 30. Januar, 18 Uhr, in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, die Geschichte von Gerda Metzger. Das Mädchen, das nur drei Jahre alt werden durfte, war eines von annähernd 100 000 Opfern der Euthanasie während des Nationalsozialismus. Gerda wurde im Stuttgarter Kinderkrankenhaus ermordet. Die Taten wurden bis heute...

  • Tiergarten
  • 25.01.20
  • 44× gelesen

SED-Ausweis von Karl-Heinz Kurras

Mitte. Im privaten Deutschen Spionagemuseum am Leipziger Platz 9 ist erstmal der SED-Mitgliedsausweis von Karl-Heinz Kurras zu sehen. Das Stasi-Unterlagen-Archiv hat das historische Dokument ans Spionagemuseum ausgeliehen, wo es erstmals öffentlich ausgestellt wird. Karl-Heinz Kurras war West-Berliner Polizist und jahrelanger Stasispitzel mit Decknamen „Otto Bohl“. Er hat 1967 den Studenten Benno Ohnesorg erschossen. Den sensationellen Aktenfund hatten 2009 die Stasi-Archiv-Forscher Cornelia...

  • Mitte
  • 25.01.20
  • 111× gelesen
  •  1
Archäologe bei Berlins größter Grabung in Biesdorf.

Indiana Jones in Aktion
Ausstellung mit Live-Ausgrabungen im Neuen Museum

Wie Archäologen arbeiten und was sie gefunden haben, können Besucher noch bis zum 19. April in der interaktiven Ausstellung im Neuen Museum über Berlins größte Grabung in Biesdorf erleben. 15 Jahre lang haben Archäologen in Biesdorf von 1999 bis 2014 gut 22 Hektar Fläche umgegraben. Bevor neue Häuser in Biesdorf-Habichtshorst gebaut werden durften, konnten die Wissenschaftler 10 000 Jahre Siedlungsgeschichte an der Wuhle dokumentieren.  Seit der Steinzeit gab es immer wieder Spuren...

  • Mitte
  • 24.01.20
  • 146× gelesen
  •  1

Louise Schroeder zum Hundertsten

Moabit. Wer kennt noch Louise Schroeder? Teilnehmerinnen aus dem interkulturellen Zentrum für Mädchen und junge Frauen „Mädea“ in Gesundbrunnen haben sich mit dem Leben der Bürgermeisterin von Berlin in den Jahren 1947 bis 1948 sowie mit Wegen und Methoden der „Geschlechtergerechtigkeit“ in der Politik beschäftigt. Im Rahmen ihrer vom "Mädea"-Trägerverein, dem Sozialpädagogische Institut Berlin „Walter May“, unterstützten Forschungen sammelten sie auch Unterschriften für eine erste Regierende...

  • Moabit
  • 24.01.20
  • 43× gelesen

Sonntags umsonst

Mitte. Das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Höhepunkt war die Freigabe von 660 Millionen Euro von Bund und Land. Mit dem Geld soll in den nächsten zehn Jahren das Naturkundemuseum zu einem „Ort für eine zukunftsorientierte Forschung und einen wirkungsvollen Wissenstransfer“ umgebaut werden, wie es im „Zukunftsplan“ heißt. Die Zahl von 737 254 Besuchern in 2019 war die zweithöchste der vergangenen zehn Jahre. 17 Prozent konnten über...

  • Mitte
  • 23.01.20
  • 89× gelesen

Englisch für Senioren

Gesundbrunnen. Im Seniorenclub Haus Bottrop in der Schönwalder Straße 4 startet am 21. Februar ein Englisch-Anfängerkurs für die Generation 50 plus. Der Kurs richtet sich an Teilnehmer ohne oder mit geringen Vorkenntnissen der englischen Sprache. Im Mittelpunkt steht das Sprechen einfacher Sätze in alltäglichen Situationen. Themen sind zum Beispiel Buchungen von Unterkünften, Essen im Restaurant, Einkaufen oder Freizeit. Der Kurs in einer kleinen Gruppe findet dienstags von 10 bis 12 Uhr statt....

  • Gesundbrunnen
  • 21.01.20
  • 26× gelesen

Jugendforum zeigt Denkmäler

Mitte. Noch bis zum 28. Januar sind im Casino des Abgeordnetenhauses die Ergebnisse des Jugendforums "Denk!mal‘20" zu sehen. In dem Forum, das in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam gegen Ausgrenzung und Vergessen stand" erinnerten Kinder und Jugendliche an den Nationalsozialismus und engagierten sich gegen Rassismus und Diskriminierung. Dabei erarbeiteten sie ihr persönliches Denkmal. Die Ausstellung zeigt diese Arbeiten. Zu sehen sind sie montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr. go

  • Mitte
  • 20.01.20
  • 27× gelesen
Wo können Schulkinder aus Moabit künftig das ABC lernen?

Schulbauoffensive in Moabit
Container, modulare Ergänzungsbauten, Herrichten alter Gebäude

Zuzug, eine steigende Geburtenrate und bereits bestehende Überlastung: Das Land Berlin musste in eine „Schulbauoffensive“ gehen. Was bedeutet das für Moabit? Rein rechnerisch, so Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) in einer Bürgerversammlung im vergangenen Jahr, gibt es bis Ende des Schuljahres 2020/2021 ausreichend Schulplätze. Danach würde es eng. „Es müsste schon jetzt für noch ungeborene Kinder gebaut werden“, sagte Spallek im Stadtteilplenum des Quartiersmanagements Moabit-West und des...

  • Moabit
  • 19.01.20
  • 160× gelesen

Tipps zur veganen Ernährung

Mitte. Vegan ernähren, aber wie? Wer sich diese Frage schon einmal gestellt hat, bekommt am Sonnabend, 25. Januar, Antworten und Anregungen bei einem gleichnamigen Workshop im Labyrinth Kindermuseum in der Osloer Straße 12. Der Workshop in Zusammenarbeit mit dem Verein Pro Veg beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Mit der Veranstaltung setzt das Kindermuseum seine Reihe „Natürlich Samstag!“ fort, bei der Erwachsene umweltfreundliche und nachhaltige Ideen kennenlernen und austesten können....

  • Mitte
  • 17.01.20
  • 18× gelesen
Insektenkundler Michael Heethoff von der Uni Darmstadt hat den 3D-Insektenscanner entwickelt.
6 Bilder

Das große Krabbeln
Naturkundemuseum erstellt mit weltweit ersten 3D- Insektenscanner digitale Zwillinge

Jedes winzige Härchen ist haarscharf zu erkennen, die Augen riesengroß auf dem Monitor. Insektenforscher auf der ganzen Welt können den digitalen Zwilling des Rundköpfigen Apfelbaumbohrers mit der Maus am Computer großziehen und drehen und von allen Seiten betrachten. Möglich ist dies durch einen 3D-Insektenscanner, den Wissenschaftler der Technischen Universität (TU) Darmstadt und der Hochschule Darmstadt entwickelt haben. Der weltweit erste 3D-Scanner für Miniobjekte aus...

  • Mitte
  • 15.01.20
  • 252× gelesen

Pflegeschule von Charité und Vivantes
3000 Azubis sollen auf gemeinsamem Bildungscampus für Gesundheitsberufe lernen

Seit 1. Januar sind die bisherigen Pflegeschulen der landeseigenen Krankenhauskonzerne Vivantes und Charité unter einem Dach. Der „Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe (BBG)“ hat offiziell den Betrieb aufgenommen. Noch werden die derzeit etwa 1700 Schüler an den bisherigen drei Standorten ausgebildet. Die Charité-Gesundheitsakademie bildete bislang rund 600 junge Menschen in Pflegeberufen in der Oudenarder Straße 16 aus. Das Vivantes Institut für berufliche Bildung im...

  • Mitte
  • 14.01.20
  • 351× gelesen
  •  1
Die Kapelle der Versöhnung im ehemaligen Todesstreifen ist auch Besuchermagnet der Mauergedenkstätte.
3 Bilder

Grenzgeschichte als Publikumsmagnet
Erneuter Besucherrekord in der Mauergedenkstätte

Rund 1,2 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr die Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße besucht. Dies ist ein neuer Besucherrekord, wie die Stiftung Berliner Mauer mitteilt. 2019 kamen acht Prozent mehr Besucher im Vergleich zum Vorjahr (2018: 1 120 000). Die Stiftung führte im vergangenen Jahr 68 Veranstaltungen mit insgesamt mehr als 8000 Gästen durch. Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls fanden allein in der Woche vom 4. bis zum 10. November 16...

  • Mitte
  • 08.01.20
  • 86× gelesen

Beiträge zu Bildung aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.