Bezirk Mitte - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Damit es besser läuft
Neu konstituiertes Gremium soll Berliner Verwaltung zum Fußverkehr beraten

Um die Belange der Fußgänger bei künftigen Planungen stärker berücksichtigen zu können, hat sich jetzt ein landesweites Gremium Fußverkehr konstituiert. Vergleichbar dem FahrRat beim Radverkehr soll das Fußverkehr-Gremium den Senat bei allen Maßnahmen zum Fußverkehrsplan beraten. Die Mitglieder brächten sich bei der Verbesserung der Verkehrs- und Schulwegsicherheit, der Ausstattung von Straßen, Wegen und Plätzen ein und engagierten sich für den Ausbau der Fußwege, heißt es. Im Berliner...

  • Mitte
  • 30.11.21
  • 84× gelesen
  • 1
Nicht überall erfüllen die Parklets ihren Zweck. An der viel befahrenen Schönhauser Allee zum Beispiel sitzt kein Mensch.

15 neue Parklets an 13 Straßen
Vereine bauen die Stadtmöbel jetzt peu à peu auf

15 neue Parklets sollen auf den Straßen in Mitte für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Dafür müssen weitere Parkplätze weichen. Das Straßen- und Grünflächenamt hat mit Vereinen und Bürgerinitiativen 15 neue Standorte für Parklets ausgewählt. Zwei Vereine bauen die Holzmöbel und stellen sie in den kommenden Wochen und Monaten nach und nach vor Ort auf. Jedes der Parklets fördert das Land Berlin mit 3500 Euro. Der Verein Naturfreunde Berlin will die Parklets regelmäßig reinigen und instandhalten....

  • Mitte
  • 22.11.21
  • 83× gelesen
  • 2
Der Senat will das Radwegenetz stärker ausbauen, damit die Leute mehr Fahrrad fahren.

Ein Viertel aller Wege mit dem Fahrrad
Senat beschließt Radverkehrsplan und will Radwegenetz auf 3000 Kilometer ausbauen

Die Menschen sollen immer mehr Fahrrad fahren. Für den Ausbau Berlins zur „Fahrrad-Hauptstadt“, so Noch-Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne), hat der alte Senat kurz vor der Bildung der neuen rot-grün-roten Regierung den Radverkehrsplan beschlossen. Mit der Verordnung gemäß Mobilitätsgesetz werden der Bau weiterer Radstrecken sowie Standards für die Radpisten für die kommenden Jahre geregelt. „Der Plan und das Netz setzen die Standards für Berlins weiteren Ausbau zur Fahrrad-Hauptstadt“, so...

  • Mitte
  • 19.11.21
  • 270× gelesen
  • 2

Initativen arbeiten zusammen

Mitte. Die Kiezblockinitiativen am Engelbecken und in der Alten Jakobstraße haben sich zur gemeinsamen Initiative Nördliche Luisenstadt zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, "den deutlich zunehmenden Durchgangsverkehr entlang der Spreebrücken in den Kiezen der nördlichen Luisenstadt mit schnell umsetzbaren Mitteln deutlich zu reduzieren. Zudem soll eine Verkehrsberuhigung erreicht, die Schulwegsicherheit erhöht und die Aufenthaltsqualität durch mehr Straßengrün und alternative...

  • Mitte
  • 17.11.21
  • 75× gelesen

Schnee und Eis können kommen
2300 Mitarbeiter kümmern sich bei der Stadtreinigung um den Winterdienst

„BSR-Winterdienst ist gut gewappnet.“ Mit dieser Aussage will die Berliner Stadtreinigung (BSR) deutlich machen, „wie gut sie auf die die beginnende Winterperiode vorbereitet ist“. Starke Zahlen für kalte Tage: Rund 2300 Beschäftigte kümmern sich um den BSR-Winterdienst. Dafür verfügen sie 540 Räum- und Streufahrzeuge. In den Streugutlagern lagern 13.000 Tonnen Salz, 2000 Kubikmeter Sole und 5000 Tonnen Splitt. Die BSR ist für den Winterdienst auf Fahrbahnen einschließlich Radfahrstreifen (rund...

  • Mitte
  • 17.11.21
  • 33× gelesen

Vorbereitung fürs Stellwerk

Mitte. Im kommenden Jahr will die BVG am Alexanderplatz ein weiteres elektronisches Stellwerk in Betrieb nehmen. Dafür sind Vorbereitungen notwendig. Deshalb werden von Sonntag, 21. November, bis Freitag, 10. Dezember, jeweils sonntags bis donnerstags von zirka 22.30 bis zirka 1.30 Uhr Kabel und Module zwischen den U-Bahnhöfen Senefelderplatz und Stadtmitte verlegt. Diese Unterbrechung nutzt die BVG, um den Tunnel am U-Bahnhof Spittelmarkt zu erneuern. Die U-Bahnlinie U2 ist jeweils zwischen...

  • Mitte
  • 16.11.21
  • 25× gelesen
Berlin will ab 2023 wieder den Betrieb der Lichtsignalanlagen übernehmen.

Stellschraube für die Verkehrswende
Neue Landesfirma Infrasignal übernimmt ab 2023 das Management der Lichtsignalanlagen

Um den Bau und Betrieb der mehr als 2100 Lichtsignalanlagen (LSA), wie Verkehrsampeln im Fachjargon heißen, will sich ab 2023 wieder der Senat kümmern. Zu kurze Grünphasen für Fußgänger, grüne Wellen, die nicht fließen, oder fehlende Vorrangschaltungen für Busse – immer weder gibt es Unmut über Berlins Ampelprogrammierungen. Und auch der Senat ist unzufrieden und macht jetzt doch die Ampel – nicht als Farben der Regierungskoalition, sondern als Betreiber der LSA. Die Senatsverkehrsverwaltung...

  • Mitte
  • 11.11.21
  • 90× gelesen
Die Neue Gertraudenbrücke (rechts) bekommt einen Ersatzbau. Die alte Fußgängerbrücke wird saniert.
2 Bilder

Neue Gertraudenbrücke wird einspurig
Senat präsentiert seine Pläne für Ersatzneubau

Die Neue Gertraudenbrücke muss wegen der geplanten Straßenbahn zum Kulturforum neu gebaut werden. Das Vorhaben ist schon länger bekannt. Jetzt aber soll der Verkehr über die Spreebrücke künftig nur noch einspurig rollen. Ursprünglich wollte die Senatsverkehrsverwaltung die sechs Fahrspuren erhalten. Der Bezirk hatte dagegen wie berichtet protestiert. Spätestens 2028 soll die Straßenbahn über zehn Haltestellen vom Alexanderplatz über die Mühlendammbrücke und die Gertraudenbrücke bis zum...

  • Mitte
  • 06.11.21
  • 165× gelesen

Touristen zur Kasse bitten
Grüne fordern „verpflichtendes Gästeticket“ für Berlin-Besucher

Die Grünen wollen schon länger ein ÖPNV-Pflichtticket für Berlin-Besucher. Diese Forderung hat jetzt Bettina Jarasch wiederholt. „Ein verpflichtendes Gästeticket würde kaum Touristen davon abhalten, nach Berlin zu kommen“, sagte die grüne Spitzenfrau dem Tagesspiegel. Der Senat braucht zusätzliche Einnahmen, um für die Verkehrswende zügig den Nahverkehr auszubauen. Neue Straßenbahnstrecken und U-Bahnlinien kosten viel Geld. Das seit Jahren von den Grünen geforderte Gästeticket wäre neben...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 439× gelesen
  • 1

Überholt und in Fußgänger gerast
SUV-Fahrer nach tödlichem Unfall auf Invalidenstraße angeklagt

Vor dem Berliner Landgericht hat rund zwei Jahre nach dem tödlichen Unfall mit vier Toten auf der Invalidenstraße der Prozess gegen den Autofahrer begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm fahrlässige Tötung und fahrlässige Gefährdung des Straßenverkehrs vor. Der Angeklagte war am 6. September 2019 mit seinem fast zwei Tonnen schweren SUV beim Überholen in mehrere Fußgänger gerast, die vor einer roten Ampel warteten. Vier Menschen starben. Das jüngste Opfer war ein dreijähriger Junge. Seine...

  • Mitte
  • 29.10.21
  • 43× gelesen

U-Bahn hält nicht an der Pankstraße

Gesundbrunnen. Die BVG saniert seit Ende 2020 den U-Bahnhof Pankstraße. Er wird barrierefrei ausgebaut und bekommt einen neuen Eingang. Gerade ist die Deckenverkleidung an der Reihe. Deshalb fahren die Züge der U8 in Richtung Wittenau am U-Bahnhof Pankstraße vom 25. Oktober bis zum 21. November ohne Halt durch. Im nächsten Jahr wird dann die Deckenverkleidung auf dem anderen Bahnsteig in Richtung U-Bahnhof Hermannstraße saniert. uk

  • Gesundbrunnen
  • 23.10.21
  • 39× gelesen

"Gut erreichbar, aber ohne Autos"
"Flaniermeile Friedrichstraße" soll dauerhaft gesperrt bleiben

Aus dem Experiment wird ernst: Die Friedrichstraße soll in ihrer Mitte dauerhaft autofrei bleiben. Für den Senat ist der Verkehrsversuch positiv verlaufen – trotz mehr Radlern und mehr Verkehr in den Nebenstraßen. Auf dem seit Ende August 2020 autofreien Abschnitt der Friedrichstraße sollen Autos dauerhaft draußen bleiben. Denn aus Sicht der Senatsverkehrsverwaltung ist das Experiment „Flaniermeile Friedrichstraße“ positiv verlaufen. „Die Ergebnisse des Verkehrsversuchs zeigen, dass die...

  • Mitte
  • 23.10.21
  • 64× gelesen

Tram nach Spandau?
Bündnis fordert viele neue Strecken

Berlin ist seit über 100 Jahren Straßenbahnstadt. Doch nach der Teilung wurden bis 1967 im Westteil alle Linien stillgelegt. Nach der Wende wurden neue Tramgleise dort nur in der Osloer, See- und Bernauer Straße verlegt. Der rot-rot-grüne Senat ist mit seinen Neubaustrecken auch nicht vorwärts gekommen. Die Tram in der Moabiter Turmstraße soll erst 2023 rollen. Lediglich eine Strecke in Adlershof soll noch 2021 in Betrieb gehen. Das Bündnis Pro Straßenbahn fordert den künftigen Senat auf,...

  • Spandau
  • 19.10.21
  • 1.213× gelesen
  • 1
  • 1

Mit dem Aufzug zur U-Bahn

Mitte. Der unter Denkmalschutz stehende U-Bahnhof Klosterstraße ist jetzt stufenlos zugänglich. Die Arbeiten zum Einbau des Aufzugs, der die Bahnsteigebene der U2 mit dem Straßenland verbindet, begannen im Januar 2020. Um den barrierefreien Umbau abzuschießen wird die Bahnsteigplatte noch – bis voraussichtlich 2023 – mit einem taktilen Blindenleitsystem ausgestattet. Das vorhandene historische Stellwerk wird in die südliche Vorhalle integriert. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 34× gelesen
  • 1
Abschiedsfahrt der alten U-Bahnreihe A3L71.
4 Bilder

U-Bahn-Oldies gehen in Rente
BVG nimmt letzte Züge der Baureihe A3L71 aus dem Dienst

Bei der BVG endet bald eine 50-jährige Verkehrsgeschichte. Am 17. Oktober konnten die Berliner bei einer Sonderfahrt in einem geschmückten Zug der Baureihe A3L71 symbolisch Abschied nehmen. Die großen Kulleraugen im knuffig runden „Gesicht“ – es ist fast so, als ob die Front der U-Bahn-Oldies mit den runden Lampen traurig guckt. Von den zwischen 1971 und 1973 hergestellten 138 Wagen sind aktuell noch zehn im Fahrgast-einsatz. Wenn die letzten Wagen die vorgeschriebene Laufleistung von 960 000...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 302× gelesen
Anzeige
Mit der richtigen Vorbereitung und der optimalen Ausrüstung kann das Radeln trotz Nässe, Kälte, Schnee und Dunkelheit der ganzen Familie Spaß machen.
7 Bilder

Mit Kids und Fahrrad durch die dunkle Jahreszeit
Tipps und Tricks für mehr Spaß und Sicherheit beim Winterradeln mit Kindern

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Kids sollten jeden Tag raus an die frische Luft und sich bewegen. Das hält fit und stärkt das Immunsystem. Der tägliche Weg zu Kita oder Schule mit dem Fahrrad schont also nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch einen guten Teil zur Erhaltung der Gesundheit bei. Ganz so unbeschwert wie im Sommer radelt es sich in der dunklen Jahreszeit leider nicht. Aber bei Beachtung von ein paar Tipps kommen Kinder und Eltern mit Sicherheit gut durch den Rad-Winter....

  • Charlottenburg
  • 14.10.21
  • 100× gelesen

Wem gehört der Gehweg?

Mitte. Wem gehört der Gehweg? Das will der Frauenbeirat Stadtplanung im Bezirksamt wissen und hat darum eine Mitmachaktion gestartet. Bis Ende Oktober können Bewohner aus Mitte Gehwege melden, die schwer passierbar sind, weil dort E-Roller wild herumstehen, parkende Autos oder Werbeschilder den Weg behindern, Müll liegt oder Fahrradfahrer illegal fahren. Als Beweise will der Frauenbeirat Fotos sehen. Dazu sollte der Konflikt vor Ort kurz beschrieben werden. Die Fotos werden im Anschluss...

  • Bezirk Mitte
  • 14.10.21
  • 39× gelesen
  • 1
Die baumfreie Hagenauerstraße im Kollwitzkiez soll zur autofreien Klimastraße umgebaut werden.

Kiezblocks, Pflanzkübel und Spielplätze
Senat fördert in den kommenden drei Jahren zehn bezirkliche Modellprojekte für Fußgänger

Drei Tage vor den Wahlen hat die Senatsverkehrsverwaltung zehn Modellprojekte in zehn Bezirken ausgewählt, die Straßen und Kieze für Fußgänger sicherer und komfortabel machen sollen. Autos raus aus den Kiezen, mehr Platz zum Spielen, Fahrradfahren und Sitzen: Mit dem vor drei Jahren in Kraft getretenen Mobilitätsgesetz will der rot-rot-grüne Senat dem Öffentlichen Personennahverkehr, Radfahrern und Fußgängern Vorrang geben. Im Februar wurde das Gesetz um den Abschnitt Fußverkehr erweitert, um...

  • Mitte
  • 30.09.21
  • 418× gelesen
  • 1

Zwischenlösung für die Müllerstraße
Bezirk plant Radweg auf einem Teilstück / Parkstreifen fällt weg

Die Müllerstraße soll für Radfahrer sicherer werden. Das Bezirksamt plant dort einen breiten Radweg – zunächst auf einem Teilstück. Im Gegenzug entfällt in der geschäftigen Hauptstraße der Parkstreifen. Viele Autos, viele Busse, Lieferverkehr und Parkstreifen, aber nirgendwo ein Radweg. „An kaum einer anderen Stelle in Wedding sind die Probleme so sichtbar in Asphalt gegossen wie in der Müllerstraße“, sagt dazu Umweltstadträtin Sabine Weißler (Grüne). Von einer klimafreundlichen und sicheren...

  • Wedding
  • 18.09.21
  • 108× gelesen

Brunnenviertel wird Parkzone

Gesundbrunnen. Bald werden Autofahrer auch im Brunnenviertel zur Kasse gebeten. Das Bezirksamt plant dort südlich vom Bahnhof Gesundbrunnen die Parkzone 83. Die soll Anfang Dezember in Betrieb gehen. Anwohner und lokale Betriebe können ihre Parkausweise und Betriebsvignetten bereits jetzt online beantragen. Zusätzlich organisiert das Bezirksamt einen Video-Infoabend und zwar am Montag, 18. Oktober, ab 18 Uhr. Teilnahme per Link unter global.gotomeeting.com/join/482661149. Weitere Parkzonen sind...

  • Gesundbrunnen
  • 17.09.21
  • 73× gelesen
Nur fünf Sekunden Grün: Die Kreuzung Müllerstraße/Ecke Seestraße ist auch Ario Mirzaies persönliche Horror-Ampel.

Nur fünf Sekunden Grün
Berliner melden ihre persönlichen Horror-Ampeln

Zu kurze Grünphase, riskantes Abbiegen: Horror-Ampeln sind ein Ärgernis. Jungpolitiker Ario Mirzaie (Grüne) hat darum für die Berliner ein Beschwerdeportal geschaltet. Über 100 Meldungen sind bereits eingegangen – aus Mitte, Wilmersdorf, Schöneberg, Friedrichshain und Kreuzberg. Kreuzung Müllerstraße Ecke Seestraße: Ario Mirzaie wagt den Selbstversuch. Die Fußgängerampel zeigt Grün. Obwohl er sportlich ist, schafft es der junge Mann gerade so zur Mittelinsel. Hinter ihm hetzt eine Frau mit...

  • Wedding
  • 09.09.21
  • 465× gelesen
  • 1
  • 1
Auch schwere Fahrzeuge können elektrisch ohne Kraftstoff betrieben werden. Die Berliner Feuerwehr testet seit dem vergangenen September Deutschlands erste E-Feuerwehr.
2 Bilder

Kaum E-Autos in öffentlichen Fuhrparks
Fahrzeugflotte soll bis 2030 umgerüstet werden, doch Senat, Bezirke, Feuerwehr und Polizei fahren zumeist noch mit Verbrennern

Die Fuhrparks der Verwaltung und öffentlicher Unternehmen sollen bis 2030 auf kohlendioxidfreie Fahrzeuge umgestellt werden. So steht’s im Berliner Energiewendegesetz (EWG). Doch bisher sind die meisten Fahrzeuge Verbrenner. Das geht aus einer Auflistung von Staatssekretärin Sabine Smentek (SPD) hervor, die sie auf eine Anfrage des Abgeordneten Michael Efler (Die Linke) zum Thema „CO₂-freie Fahrzeuge der öffentlichen Hand“ zusammengestellt hat. Unabhängig davon, dass Elektroautos zwar beim...

  • Mitte
  • 09.09.21
  • 430× gelesen
  • 3
Die Zwischenlösung: Radweg neben der Busspur und nur eine Autospur. Am Rand ist eine Parkzone.
3 Bilder

"Wir ziehen das nicht im Hauruck-Verfahren durch"
Boulevard Unter den Linden soll autofrei werden

Die Straße Unter den Linden wird umgebaut. Im Oktober geht's bereits los. Die Fahrbahn wird saniert. Autos, Busse und Radfahrer bekommen je eine markierte Spur. Ob auf dem Boulevard langfristig gar keine Autos mehr fahren, darüber sollen die Berliner mitentscheiden. Mehr Bäume, keine Autos, dafür breite Rad- und Busspuren: Das sind die Ideen der Senatsverkehrsverwaltung für den Boulevard Unter den Linden. Wie die Promenade in Berlins historischer Mitte einmal konkret aussehen könnte, stellten...

  • Mitte
  • 08.09.21
  • 291× gelesen
  • 1

Ein Jahr lang Bauarbeiten

Mitte. Am Mittwoch, 1. September, beginnt eine neue, einjährige Phase beim Umbau des Molkenmarktes. Die Fahrbahnen und Nebenanlagen der südlichen Seite des Mühlendamms und des Molkenmarktes werden neu gebaut. Dafür wird die Stralauer Straße zwischen Grunerstraße und Jüdenstraße, zwischen Altem Stadthaus und dem Eingang zur Alten Münze, komplett für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Aus Richtung Jannowitzbrücke wird der Verkehr mithilfe einer temporären Ampel über die Jüdenstraße auf die...

  • Mitte
  • 30.08.21
  • 80× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.