Bezirk Mitte - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Eröffnung der Lichtgalerie

Gesundbrunnen. Seit ein paar Wochen leuchtet sie schon, jetzt wird sie am 17. Oktober von 16 bis 17 Uhr im Rahmen des Festival of Lights offiziell eröffnet: die Lichtergalerie in der Grüntaler Straße. Am ersten Lichtpunkt an der Ecke Grüntaler Straße und Bellermannstraße beginnt um 16 Uhr eine kleine historische Kiezführung zur Geschichte rund um die Grüntaler Straße. Es gibt interessante Informationen zur Bellermannstraße, zur ersten Besiedelung der Badstraße, zur Stettiner-Eisenbahn sowie zur...

  • Gesundbrunnen
  • 14.10.19
  • 30× gelesen

Kinder proben Weihnachtslieder

Gesundbrunnen. Nach den Herbstferien starten die evangelischen Kirchengemeinden an der Panke, Am Humboldthain und Versöhnung ein neues Kinderchorprojekt. Ab dem 22. Oktober studiert Kirchenmusikerin Annette Diening in wöchentlichen Proben Advents- und Weihnachtslieder ein. Am vierten Advent werden diese im Gottesdienst in der Himmelfahrtkirche in der Gustav-Meyer-Allee 2 aufgeführt. Alle Kinder von fünf bis elf Jahren sind zum Mitsingen eingeladen. Die Proben finden immer dienstags von 17 bis...

  • Gesundbrunnen
  • 12.10.19
  • 20× gelesen

Rainer Fiege geht nach 13 Jahren
Neue Kuratoriumsvorsitzende

Ute Keller, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, ist neue Vorsitzende des Kuratoriums, des obersten Gremiums der Berliner Stadtmission. Sie folgt Rainer Fiege nach, der 13 Jahre lang die Leitung innehatte. Keller war vor ihrer Wahl mehr als zwölf Jahre Mitglied des Kuratoriums. Dem Beratungs- und Kontrollgremium der Berliner Stadtmission gehören außerdem an: der Diplomkaufmann Peter Barrenstein, der Direktor der evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung,...

  • Moabit
  • 12.10.19
  • 49× gelesen

Geld für lokale Projekte

Gesundbrunnen. Zum vierten und letzten Mal in diesem Jahr kann man beim Quartiersmanagement (QM) Soldiner Straße / Wollankstraße Geld aus dem Aktionsfonds für kleinere Projekte im Soldiner Kiez beantragen. Gefördert werden Projekte, „die das nachbarschaftliche Zusammensein stärken und die Stadtteilkultur beleben“. Sie müssen im Dezember 2019 umgesetzt werden. Der Aktionsfonds ist schon ziemlich ausgeschöpft, so dass diesmal maximal 870 Euro für Sachmittel beantragt werden können. Voraussetzung...

  • Gesundbrunnen
  • 11.10.19
  • 21× gelesen

Seniorenclub wird 25 Jahre

Mitte. Für Donnerstag, 17. Oktober, lädt die Begegnungsstätte Spandauer Straße anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens alle Besucher sowie Interessierte zu einer herbstlichen Jubiläumsfeier ein. Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) wird die Veranstaltung um 13 Uhr eröffnen und zusammen mit den aktiven ehrenamtlichen Mitarbeitern auf die lange Zeit zurückblicken. Zur Feier gibt es etwas zu essen und zu trinken sowie Musik. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. DJ

  • Mitte
  • 11.10.19
  • 14× gelesen

Kostenloser Arbeitsplatz

Gesundbrunnen. Coworking heißt es neudeutsch, wenn sich Leute ein Büro teilen oder einen Schreibtischplatz mieten. Im kommunalen Olof-Palme-Zentrum (OPZ) in der Demminer Straße 28 können Nachbarn jetzt auch einen Raum nutzen, um dort für ein paar Stunden am Computer zu arbeiten. Und das komplett kostenfrei. Im sogenannten Shared Space stehen ein Schreibtisch, ein Festnetzrechner, Telefon, freies Internet (WLAN) sowie Schränke zum Einschließen von Unterlagen zur Verfügung, schreibt...

  • Gesundbrunnen
  • 07.10.19
  • 34× gelesen
Das Projekt der Stadtmission wurde im Juni mit der Wichern-Plakette des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ausgezeichnet.

Integration durch Engagement
Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ erfolgreich beendet

2016 ging das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ der Berliner Stadtmission an den Start. Nach dreijähriger Laufzeit ist es beendet worden. „Erfolgreich“, sagt Projektkoordinatorin Annja Weinberger. Das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ war eines der ersten in Berlin, das geflüchtete Menschen dabei unterstützte, ein Ehrenamt zu finden. Ein ehrenamtliches Engagement sei für viele Geflüchtete eine gute Gelegenheit für einen ersten Schritt in Richtung Teilhabe und Integration, erläutert Annja...

  • Moabit
  • 03.10.19
  • 66× gelesen

QM mit neuer Website

Gesundbrunnen. Die Webseite des Quartiersmanagements (QM) Brunnenstraße wurde komplett überarbeitet und hat ein neues Design. Die Seite ist klarer strukturiert und sieht moderner und zeitgemäßer als die bisherige Internetpräsenz. Auch die Web-Adresse ist neu, sie wurde auf www.qm-brunnenstrasse.de verkürzt. Die Seite soll in den kommenden Monaten weiter ausgebaut und erweitert werden. Das QM-Team bittet um Hinweise und Kommentare: ¿46 06 94 50, E-Mail: qm-brunnenstrasse@list-gmbh.de....

  • Gesundbrunnen
  • 03.10.19
  • 36× gelesen
Straßensozialarbeiter der Stiftung geben praktische Lebenshilfe.
2 Bilder

Eine Perspektive für Straßenkinder
Stiftung Off Road Kids eröffnet Anlaufstelle im S-Bahnhof Bellevue

Die spendenfinanzierte Hilfsorganisation Off Road Kids hat im S-Bahnhof Bellevue eine neue Streetwork-Station für Straßenkinder, junge Wohnungs- und Obdachlose eröffnet. Sie bietet den jungen Betroffenen Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Lebensperspektive. Die bundesweit tätige Stiftung Off Road Kids, die seit ihrer Gründung vor 25 Jahren rund 1300 junge Berliner von der Straße geholt hat, musste sich in der Hauptstadt einen neuen Standort suchen. Die bisherige...

  • Tiergarten
  • 01.10.19
  • 168× gelesen

Kletterturm wird ausgetauscht

Wedding. Auf dem Spielplatz an der Liebenwalder Straße 15 lässt das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) ein Spielgerät austauschen. Der bisherige Kletterturm mit Rutsche wird abgebaut, weil er kaputt war. Der Turm wird durch „eine moderne und vielfältig nutzbare Seilkletteranlage ersetzt“, heißt es aus dem SGA. Die Anlage soll Ende November aufgestellt werden. Während der Umbaumaßnahme muss ein Teil des Spielplatzes abgesperrt werden. Das neue Seilgerät kostet 50 000 Euro und wird aus dem Kita-...

  • Wedding
  • 30.09.19
  • 46× gelesen

Offenes Ohr für Ehrenamtliche in Not
Lebensberatung im Berliner Dom besteht seit 40 Jahren

Die Lebensberatung im Berliner Dom bietet seit vier Jahrzehnten Krisenberatung, Seelsorge, Paarberatung, Supervision und Gesprächsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Bei rund 3000 Kontakten im Jahr geht es um Lebens-, Beziehungs- und Glaubenskrisen. Das Beratungsteam besteht neben zwei hauptamtlichen Mitarbeitern vor allem aus mehr als 20 qualifizierten Ehrenamtlichen. Sie sind Pfarrer, Psychologen, Theologen, Sozialarbeiter oder Juristen und haben mindestens eine...

  • Mitte
  • 20.09.19
  • 73× gelesen
Das Team des Quartiersmanagements Moabit-West: Projektleiterin Beatrice Siegert und ihre Kolleginnen Zeinab Hammoud und Aisha Ahmed.
5 Bilder

Ein Spaziergang zum Jubiläum
Quartiersmanagement Moabit-West wird 20 Jahre alt

Seit zwanzig Jahren ist im Moabiter Westen ein Quartiersmanagement (QM) tätig. Beatrice Siegert, Projektleiterin des QM Moabit-West, und ihr Team luden aus diesem Anlass zu einem Spaziergang durch den Kiez ein. Was das Quartiersmanagement gemeinsam mit zahlreichen Akteuren im Quartier und mit Fördermitteln des Programms Soziale Stadt in den beiden zurückliegenden Dekaden geschaffen hat, lässt sich am anschaulichsten an baulichen Maßnahmen ablesen. So waren das Nachbarschaftszentrum...

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 107× gelesen

Ungerechtigkeit gegen Frauen

Moabit. Noch bis 30. September ist in der Vitrine vor dem Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, eine Ausstellung zum Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ zu sehen. Frauen bekommen für die gleiche Arbeit immer noch weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen. Frauen steigen seltener in Führungspositionen auf. Es sind Gesetze vorhanden, die diesen Missstand abstellen sollen. Es muss jedoch gleichzeitig ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden. Jugendliche, die an den Projekten „Move“ und...

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 42× gelesen

Frühstück für Frauen

Moabit. An jedem letzten Freitag im Monat, das nächste Mal am 27. September, sind Frauen aus dem Kiez von 10 bis 13Uhr in das „Loulou“, dem Begegnungsort für Geflüchtete und Nachbarn, Lübecker Straße 21, zu einem gemeinsamen kostenlosen Frühstück eingeladen. Dabei können sie neue Kontakte knüpfen und sich über Familie, Gesundheit, Selbsthilfe, Pflege, Erziehung und weitere Themen austauschen; Telefon 394 63 64. KEN

  • Moabit
  • 19.09.19
  • 18× gelesen
Im Wohn- und Beratungshaus an der Tieckstraße 17 hat jetzt die Notübernachtungsstelle „Marie“ eröffnet.

Frauen-Notunterkunft „Marie“ eröffnet
Koepjohann’sche Stiftung bietet zehn Schlafplätze im Wohn- und Beratungshaus

Am 17. September wurde in der Tieckstraße 17 die Notübernachtungsstelle „Marie“ eröffnet. Sie trägt zu Ehren des Stifters Johann Friedrich Koepjohann den Namen seiner Ehefrau. Die Koepjohann‘sche Stiftung widmet sich seit ihrer Gründung im Jahr 1792 der Unterstützung von Frauen und Kindern. Seit Ende August sind die Schlafplätze im Souterrain des ehemaligen Pfarr- und Gemeindehauses der Golgatha-Gemeinde in Betrieb. Zehn Betten stehen dort zur Verfügung, in denen obdachlose Frauen...

  • Mitte
  • 19.09.19
  • 113× gelesen

Stricken und Gymnastik
Aktionstag zum Tag der älteren Menschen in Gesundbrunnen

Zum „Internationalen Tag der älteren Menschen“ am 1. Oktober lädt das Netzwerk „Aktiv im Alter in Gesundbrunnen“ alle älteren Menschen zu einen Aktionstag mit Bewegung, Kultur und Beratung ein. Los geht es um 10 Uhr mit einer Runde „Wünsch dir was“ im neuen Nachbarschaftstreff „Waschküche“ in der Feldstraße 10. Die Sozialfirma Schildkröte bietet von 10 bis 13 Uhr eine mobile Sozialberatung per Fahrrad an und ist zwischen Osloer und Bernauer Straße unterwegs. Die Begegnungsstätte Haus Bottrop...

  • Gesundbrunnen
  • 17.09.19
  • 96× gelesen

Arbeit, aber kein Zuhause
40 Jahre Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot

Die Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot mit Sitz in der Levetzowstraße 12a feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Angefangen hat alles mit einem „Obdachlosenplan“, den das Westberliner Abgeordnetenhaus 1974 vorlegte. Damals sollen nach Erkenntnissen des Senats 3800 Obdachlose im Westteil der Stadt gelebt haben. Brennpunkt war der Bahnhof Zoo. Gegen die Obdachlosigkeit sollten „Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung der Obdachlosigkeit“ ergriffen werden. Heute gibt es nur...

  • Moabit
  • 12.09.19
  • 93× gelesen
Wohnen ist in Berlin zu einem Politikum geworden.

Mieter wollen gekauft werden
Bewohner der Rathenower Straße 23 fordern vom Bezirk Vorkaufsrecht für ihr Wohnhaus auszuüben

Die Mieter in der Rathenower Straße 23 sind alarmiert; und das seit Ende 2014. In den zurückliegenden fünf Jahren gab es Ausbaupläne für das Dachgeschoss. Jetzt ist das Wohnhaus im Milieuschutzgebiet abermals verkauft worden. Die Bewohner verlangen vom Bezirk, sein Vorkaufsrecht wahrzunehmen. Die Investoren aus Hamburg und München, die das Haus Ende 2014 erworben hatten, planten, das Dachgeschoss auszubauen. Aus dem Fachbereich von Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) heißt es dazu,...

  • Moabit
  • 08.09.19
  • 206× gelesen

"Offenes Wohnzimmer" wurde nominiert
Begegnungsprojekt im Rennen um Deutschen Nachbarschaftspreis 2019

Das Projekt „Offenes Wohnzimmer“ des Vereins Machbarschaft in der Waldenserstraße 13 ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2019 nominiert worden. Die Stiftung nebenan.de hat mehr als 100 herausragende Nachbarschaftsprojekte aus 16 Bundesländern nominiert. Acht stammen aus Berlin, darunter das „Offene Wohnzimmer“. Mit ihrer Nominierung sind die teilnehmenden Projekte in ein Rennen um den Publikumspreis gegangen. Es winken 5000 Euro. Bis zum 24. September kann unter www....

  • Moabit
  • 06.09.19
  • 54× gelesen

Silbernetz braucht Unterstützung

Gesundbrunnen. Der Hilfsverein Silbernetz hat sich mit seiner Silbernetz-Hotline beim „PSD Zukunftspreis 2019“ der genossenschaftlichen PSD Bank Berlin-Brandenburg beworben. 23 Preisträgern winken Spenden im Gesamtwert von 60 000 Euro. Da beim PSD Zukunftspreis das Publikum entscheidet, bittet Silbernetz bis zum 24. September um Stimmen. Man kann täglich einmal abstimmen. Mit vielen Klicks hofft Silbernetz auf das Finale (24. bis 26. September) und einen der fünfzehn Publikumspreise....

  • Gesundbrunnen
  • 04.09.19
  • 103× gelesen

Laserline spendet an Kindeswohl

Gesundbrunnen. Die Druckerei Laserline hat dem freien Träger der Jugendhilfe Kindeswohl-Berlin 23 Computer gespendet. Die Rechner konnte die Firma aufgrund einer Systemumstellung nicht mehr gebrauchen. Kindeswohl-Berlin will die gespendeten Rechner in ihren Einrichtungen einsetzen. Die gemeinnützige GmbH Kindeswohl-Berlin ist eine Einrichtung der stationären und ambulanten Kinder- und Jugendhilfe im Nordosten Berlins und in Brandenburg. Dort wird Kindern, Jugendlichen und ihren Familien...

  • Gesundbrunnen
  • 01.09.19
  • 87× gelesen

Auf gute Nachbarschaft!
Neues Projekt „Malteser Nachbarschaft“ gestartet

Mit dem Angebot „Malteser Nachbarschaft“ unterstützen die Berliner Malteser Menschen in ihrem Pflegealltag. Die Idee ist einfach: Berliner, die ihrem pflegebedürftigen Nachbarn im Alltag helfen, bekommen eine kleine Aufwandsentschädigung und Weiterbildungen. Die „Malteser Nachbarschaft“ ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und des Malteser Hilfsdienstes. Das Projekt fördert Hilfe unter Nachbarn: Pflegebedürftige sollen besser...

  • Charlottenburg
  • 28.08.19
  • 252× gelesen
"Vier Quadratmeter Wellness“, sagt Duschmobil-Sponsor und Konstrukteur Matthias Müller.
3 Bilder

Eine saubere Sache
Bezirk finanziert bundesweit erstes Duschmobil für obdachlose Frauen

Mit dem Duschmobil hat der Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) ein weiteres Hilfsprojekt für obdachlose Frauen gestartet. Mit 40 500 Euro finanziert der Bezirk vorerst bis Ende des Jahres die zwei Sozialarbeiter, die ab sofort durch den Bezirk touren. Mal in Ruhe duschen, saubere Unterwäsche anziehen, sich eincremen und pflegen und die Auszeit vom rauen Alltag genießen – das will der Sozialdienst katholischer Frauen mit seinem Duschmobil den Abgestürzten bieten. Das Projekt richtet sich...

  • Wedding
  • 23.08.19
  • 466× gelesen
Anzeige
EDEKA-Marktleiter Mathias Spahn, Wehrleiter Lutz Jander vom Landesfeuerwehrverband Berlin, EDEKA-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender und der Präsident des Landesfeuerwehrverbands für Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel, bei der Vorstellung der Spendenaktion im EDEKA-Markt in den Wilmersdorfer Arcaden.
6 Bilder

Förderung mit großer Verkaufsaktion
EDEKA unterstützt Arbeit und Engagement der Einsatzkräfte der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Ob Ölspur, Autounfall oder Brand – sie sind da, wenn wir in eine Notlage geraten. Von einem Notfall kann jeder jederzeit betroffen sein und dann von der schnellen Hilfe der Feuerwehren und Ersthelfer profitieren. Die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover setzt jetzt mit einer Spendenaktion zugunsten der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg ein deutliches Zeichen für die Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer. Mit dem Verkauf der Bauerngut...

  • Charlottenburg
  • 22.08.19
  • 365× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.