Bezirk Pankow - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Florentine Schlüter präsentiert als FLOSS mit „Earth to Santa (I am my own gift)“ einen humorvollen Weihnachtssong mit tieferem Hintergrund.
5 Bilder

FLOSS ihr erstes Lied
Weihnachtssong mit tieferem Hintergrund

Vielleicht wird das der Weihnachtshit, auf den viele seit „Last Christmas“ gewartet haben. FLOSS, zu Hause im Gleimviertel, bringt dieser Tages ihren Popsong „Earth to Santa (I am my own gift)“. Natürlich mit dazugehörigem Video auf https://youtu.be/MYqc5YL5TCE. Und für das konnte sie sogar Joko Winterscheidt als Weihnachtsmann gewinnen. Wer noch nie etwa von FLOSS gehört hat, braucht sich nicht zu wundern. Denn es ist ihr erster Song. Aber dafür ist er professionell komponiert und verfilmt....

  • Prenzlauer Berg
  • 29.11.19
  • 187× gelesen
Stefan Paubel mit seinen vier Kanaldeckel-Büchern.
2 Bilder

Stefan Paubel gestaltete vier Bücher
Fotos von Kanaldeckeln aus 240 Städten der Erde

Seit wenigen Tagen liegt er druckfrisch vor: der vierte und voraussichtlich letzte Band der Kanaldeckel-Reihe von Stefan Paubel. Am 12. Dezember spricht er über seine ungewöhnliche Leidenschaft und stellt das Buch „Kanaldeckel aus aller Welt“ in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek vor. Seit 2011 fotografiert der Mediengestalter Stefan Paubel Kanaldeckel, inzwischen über 20 000 aus aller Welt. Nach Erkundungen in Berlin suchte und fand er alte Kanaldeckel in weiteren Städten Europas....

  • Weißensee
  • 24.11.19
  • 96× gelesen
Renate und Philipp Wilkening nehmen am 19. November schon zum dritten Mal mit ihrem Unternehmen RWD GmbH  am Gute-Tat-Marktplatz teil.

Interview zum Gute-Tat-Marktplatz mit Renate und Philipp Wilkening von der Tempelhofer RWD GmbH
"Wir wollen Gutes tun, ohne Geld zu verlangen"

Soziales Engagement von Unternehmen ist vielfältig. Dies zeigt sich jedes Jahr beim Gute-Tat-Marktplatz der Stiftung Gute-Tat. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die RWD GmbH aus Tempelhof. Berliner-Woche-Reporterin Karen Eva Noetzel sprach mit der Firmengründerin und geschäftsführenden Gesellschafterin Renate Wilkening und mit Betriebsleiter Philipp Wilkening über ihre „gute Tat“. Herr Wilkening, womit verdient Ihre Firma ihr Geld? Philipp Wilkening: Wir bieten mit unseren zehn...

  • Dahlem
  • 12.11.19
  • 136× gelesen
Tatiana Arsénie zeichnet seit zwölf Jahren Sehenswertes in Pankow. Eine Auswahl ihrer Zeichnungen hat der Kulturring Berlin jetzt als Buch herausgegeben.
3 Bilder

Mit Stift und Block
Tatiana Arsénie zeichnet seit zwölf Jahren Sehenswertes aus Pankow

Tatiana Arsénie zeichnete in den vergangenen zwölf Jahren so ziemlich jedes wichtige Gebäude und jede Sehenswürdigkeit im Bezirk. Eine Auswahl ihrer detailreichen Zeichnungen, ergänzt durch geschichtliche Hintergründe, sind jetzt in einem Buch „gezeichnet.Pankow“ erschienen. Herausgegeben wurde es vom Kulturring Berlin. In Tatiana Arsénies Adern fließt Künstlerblut. Ihr Vater war Regisseur und Bühnenbildner am Bukarester Theater. So wuchs die Tochter im Theater und Atelier auf. Doch als...

  • Pankow
  • 10.11.19
  • 158× gelesen
11 Bilder

Berliner erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten zum 9. November 1989
"Den Tag werde ich nie vergessen!"

Jürgen Sonka, 68, aus Pankow: Ich habe das Ereignis schlicht verschlafen. Erst am Morgen des 10. November habe ich mich gewundert, warum die Straßenbahnen so voll waren. Damals war ich in einer Maurerbrigade in der Nähe der Grenze tätig und so habe ich mich mit den Kollegen der Frühschicht sofort in Richtung Ku'damm aufgemacht. Gelandet sind wir in Westberlin aber zunächst in einem reinen Wohngebiet in Moabit. Mein erster Gedanke war: Wo sind denn die ganzen bunten Geschäftsauslagen und...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 389× gelesen
Jörg Penzkofer fliegt demnächst nach Madagaskar, um dort eine Schule mit aufzubauen.
3 Bilder

Ab auf die Insel
Der Pankower Erzieher Jörg Penzkofer baut in Madagaskar eine Schule auf

Der Pankower Erzieher Jörg Penzkofer wird am 18. November in Tegel ein Flugzeug besteigen und in Richtung Madagaskar fliegen. Dort wird er den Aufbau einer Schule unterstützen. Im Gepäck: fast 50 Kilogramm Schulmaterialien, Fußbälle und Kekse. Bis zum 15. Februar wird er in Madagaskar mit einem dort ansässigen Verein das Schulprojekt voranbringen. Für diese Zeit ließ er sich extra von seiner Tätigkeit an der Klecks-Grundschule in Pankow freistellen. Als er vor zwei Jahren begann, Spenden für...

  • Pankow
  • 03.11.19
  • 140× gelesen
Am Haus an der Neumannstraße 50 erinnert jetzt eine Gedenktafel an Heinz Brandt.
3 Bilder

Immer unangepasst
Berlin ehrt Heinz Brandt mit einer Gedenktafel an seinem Pankower Wohnhaus

Am Haus Neumannstraße 50 ist jetzt eine Berliner Gedenktafel zu Ehren des Journalisten und Redakteurs Heinz Brandt eingeweiht worden. Er lebte dort mit seiner Familie von 1950 bis 1958. Die Gedenktafel wurde in Zusammenarbeit von der Senatskulturverwaltung und dem Verein Aktives Museum Faschismus und Widerstand in Berlin initiiert. Heinz Brandt kam 1909 als Sohn eines Rabbiners in Posen zur Welt. Allerdings trat er als junger Erwachsener schon bald aus der jüdischen Gemeinde aus. Er war...

  • Pankow
  • 01.11.19
  • 132× gelesen

Kein Zugang zur Gedenktafel

Niederschönhausen. Seit dem 28. Februar trägt der große Saal des Rathauses Pankow den Namen der Frauenrechtlerin Emma Ihrer (1857-1911). Diese lebte viele Jahre lang in der Marthastraße 10. Dort wurde 2016 eine Gedenktafel in Erinnerung an sie angebracht. Aber der Zugang zur Gedenktafel ist derzeit nicht möglich. Deshalb fragte die SPD-Verordnete Mechthild Schomann beim Bezirksamt nach, wie man das ändern könnte. Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) informiert, dass dieses Haus inzwischen einer...

  • Niederschönhausen
  • 27.10.19
  • 51× gelesen
Mit ihren Flaschengärten werden Kimi Frost und Rasmus Bürder noch in diesem Jahr einen richtigen Laden eröffnen. Bisher gibt es sie nur übers Internet und auf Märkten.
4 Bilder

Der Garten in der Flasche:
Junge Pankower Gründer produzieren und vertreiben ungewöhliche „Tiny Gardens“

„Tiny Gardens“ heißt ein Start-up aus Pankow, das nicht nur ein originelles Produkt anbietet, sondern auch nachhaltig arbeitet. „Tiny Gardens“ beschreibt das Produkt von Kimi Frost und Rasmus Bürder bereits sehr gut. Sie gestalten „kleine Gärten“, die sie in Flaschen vertreiben. Und für diese Flaschengärten findet jeder garantiert Platz im Wohnzimmer. Da wird sich mancher fragen: Wie soll denn das gehen? Das ist natürlich Geschäftsgeheimnis der beiden jungen Leute. Denn mit ihrem Start-up...

  • Pankow
  • 23.10.19
  • 185× gelesen
  •  1
Der Berliner Trendsetter René Koch demonstriert an Schauspielerin Lisa Störr den neuen Look Purple, die Farbe der Saison.

Dunkle Dramatik, schillernde Sanftmut
René Koch gibt Tipps zum Herbst-/Winter-Make-up

Originalität, Luxus und Raffinesse sind die Schlagworte der kommenden Make-up-Saison. Dabei ist klar: Der pastellige „Girlie-Look“ hat genauso ausgedient wie der minimale Nude-Look. Durch diese Erkenntnis erhält das bevorstehende Herbst-/Winter-Make-up und die damit verbundene neue Farbigkeit mit dem Kontrast zwischen Hell und Dunkel eine vollkommen neue Dimension – nämlich Perfektion. Die Kosmetikindustrie hat sich darauf eingestellt. "Doch noch nie war für einen Look so viel Anleitung...

  • Charlottenburg
  • 22.10.19
  • 206× gelesen
Britta Lüdeke, André Schaarschmidt und Nele Thoma engagieren sich für die Belebung der Hauptstraße in Wilhelmsruh. Sie meinen: Der Ortsteil hat großes Potenzial. Deshalb beteiligen sie sich mit ihrer Initiative am „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb.
3 Bilder

Wilhelm gibt keine Ruh
Wilhelmsruher Initiative kommt mit ihrem Projekt in die nächste Runde des „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerbs

Sie ist die Einkaufsstraße in Wilhelmsruh, aber in den vergangenen Jahren machten immer mehr Geschäfte dicht. Damit die Hauptstraße wieder attraktiver wird, hat sich vor einigen Monaten die „Initiative für einen lebendigen Kiez Wilhelmsruh“ gegründet. Unter dem Motto „Wilhelm gibt keine Ruh“ möchte sie mit zahlreichen Aktivitäten dafür sorgen, dass das Zentrum wieder attraktiver wird. Mit ihrem Konzept bewarb sich die Wilhelmsruher Initiative beim aktuellen „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb –...

  • Wilhelmsruh
  • 22.10.19
  • 256× gelesen
Kiezbewohner gedachten Käthe Niederkirchner.
4 Bilder

Kiezbewohner erinnern an mutige Frau
Käthe Niederkirchner verlor ihr Leben im Kampf gegen die Nazidiktatur

An das Schicksal der Namensgeberin der Käthe-Niederkirchner-Straße erinnerten Anwohner kürzlich mit einer Gedenkveranstaltung. Organisiert wurde sie vom VVN-BdA, dem Verein Pro Kiez Bötzowviertel und der Friedensglockengesellschaft. Erinnert wurde an das viel zu kurze Leben und Wirken der Widerstandskämpferin Käthe Niederkirchner. Diese kam am 7. Oktober 1909 zur Welt und wurde von der SS nur wenige Tage vor ihrem 35. Geburtstag im KZ Ravensbrück erschossen. Zu Welt kam sie als eines von...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.10.19
  • 360× gelesen
Die Pfadfinder nahmen natürlich auch am Bundeslager der Pfadfinder 2019 teil.
3 Bilder

Nicht nur Lagerfeuerromantik
Pfadfinderschaft der Weißenseer Baptistengemeinde begeht ihr zehnjähriges Jubiläum

Die Baptistische Pfadfinderschaft aus Weißensee wird in diesen Wochen zehn Jahre alt. Dieses Jubiläum feiern die Pfadfinder am 28. September mit Eltern und Freunden ab 19.30 Uhr in ihrer Festjurte auf dem Gelände des Archäologie- und Abenteuerspielplatzes Moorwiese in der Wiltbergstraße 29a. Einen Tag später, also am 29. September, gestalten die Pfadfinder im Rahmen ihres Jubiläums um 10 Uhr in der Immanuel-Kapelle der Baptistengemeinde Weißensee, Friesickestraße 15, einen...

  • Weißensee
  • 15.09.19
  • 81× gelesen
Cally Stronk mit dem Theo- und dem neuesten Leonie-Looping-Buch am Bürgerpark.

Mit Theos Geschichte tollen Preis gewonnen
Cally Stronk begeistert mit ihren Büchern kleine Leser

Die Pankower Autorin Cally Stronk schreibt mit großer Leidenschaft Kinderbücher. Mit einem hat sie jetzt den Preuschhof-Preis für Kinderliteratur 2019 gewonnen. Das Besondere an diesem Preis: Der Gewinner wird von einer Jury mit 500 Grundschulkindern bestimmt, vor allem auch aus Familien, in denen nicht so viel gelesen wird. Wenn man diese Kinder mit einer Geschichte in seinen Bann ziehen kann, dann hat man schon ein ganz besonderes Buch geschrieben. Solch ein Buch ist Cally Stronks „Theo...

  • Pankow
  • 27.08.19
  • 214× gelesen
Rita und Heinz Stadlik können auf 67,5 Ehejahre zurückblicken.

Unzertrennlich seit 67,5 Jahren
Rita und Heinz Stadlik feiern Steinerne Hochzeit

Der 23. August ist für Rita und Heinz Stadlik ein besonderer Tag. Sie begehen den Tag ihrer Steinernen Hochzeit. Dieses Ehejubiläum ist wenig bekannt, wohl auch, weil es selten vorkommt. Es liegt genau zwischen der Eisernen Hochzeit (65 Jahre) und der Gnadenhochzeit (70 Jahre). Anders gesagt: Die Stadliks begehen ihren 67,5. Hochzeitstag. „Seit einigen Jahren nehmen wir uns immer vor, noch mindestens die nächsten zweieinhalb Jahre gemeinsam zu verbringen“, sagt Rita Stadlik. „So sind wir...

  • Karow
  • 18.08.19
  • 203× gelesen
Oliver Schulz, wie viele ihn kannten: Von 2003 bis 2016 war er Betreiber des Strandbades.
2 Bilder

Nachruf
Vom Theatermann zum Strandbadbetreiber – zum Tod des Vollblut-Weißenseers Oliver Schulz

Er war eine echte Kiezgröße und vielen als langjähriger Betreiber des Standbades Weißensee bekannt: Oliver Schulz. Vor wenigen Tagen hörte sein Herz auf zu schlagen, ein paar Monate vor seinem 60. Geburtstag. „Oliver war seit einiger Zeit Mitarbeiter bei uns in der Galerie der Brotfabrik“, berichtet Jörg Fügmann, der Geschäftsführer des Kulturzentrums am Caligariplatz. „Als wir uns am Freitag ins Wochenende verabschiedeten, lachten wir noch. Er war gut drauf. Dass er nicht mehr wiederkommen...

  • Weißensee
  • 18.08.19
  • 3.414× gelesen
  •  1
  •  1
Karin Schulz von der AG SpurenSuche des Frauenbeirats Pankow und Bürgermeister Sören Benn an der Gedenktafel.

Gedenktafel für eine mutige Frau
Anna Reinicke unterstützte den Widerstand

Eine Gedenktafel für Anna Reinicke enthüllte Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am Haus in der Schillerstraße 50. Angefertigt wurde sie auf Initiative des Pankower Frauenbeirats sowie der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks, Heike Gestenberger. Mit der Tafel wird eine mutige Arbeiterin gewürdigt, die die Widerstandsgruppe von Robert Uhrig im Kampf gegen die NS-Diktatur unterstützte. Für Anna Reinicke wurde bereits Ende 2017 ein Stolperstein vor dem Haus verlegt. Seinerzeit wurde...

  • Wilhelmsruh
  • 13.08.19
  • 123× gelesen
Die Migrant Mama-Community der ersten Stunde.

Von Frauen, die Mut bewiesen
Erfolg für ein Buch über zugewanderte Mütter

Melisa Manrique und Manik Chander haben Geschichten gesammelt, in denen Mütter mit Migrationshintergrund ihren Töchtern in Deutschland ihre Geschichten von Flucht und Auswanderung erzählen. Mit ihrem Buch „Mama Superstar“ haben Manrique und Chander den zweiten Platz beim Wettbewerb für den Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung gewonnen. Wie ist es eigentlich, als Tochter einer „Migrant Mama“ aufzuwachsen? „Als Kinder haben wir uns ,normale' statt migrantische Eltern gewünscht“,...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.07.19
  • 105× gelesen
Rettungsschwimmerin Iris Bänsch (hinten links) mit einer ihrer Eltern-Kind-Gruppen im Becken der Park Klinik: Die Kleinen üben schon fleißig fürs Seepferdchen-Abzeichen – natürlich spielerisch. Denn das Bewegen im tiefen Wasser soll vor allem Spaß machen.
5 Bilder

Mit Quietscheentchen ins tiefe Wasser
Rettungsschwimmerin Iris Bänsch weckt in Kindern die Freude am Wasser und Schwimmen

Kinder planschen gerne im Wasser. Viele haben aber Angst, wenn sie das erste Mal ein großes Schwimmbecken sehen. Iris Bänsch weiß, wie man diese Angst spielerisch „wegzaubert“. Die 76-jährige Rettungsschwimmerin betreut in Weißensee derzeit rund 50 Kinder in fünf Wassergewöhnungskursen, die vom Nachbarschaftsverein „Frei-Zeit-Haus“ angeboten werden. Geübt wird im warmen Schwimmbecken der Park-Klinik Weißensee, wo Iris Bänsch gerade zu der kleinen Marlene krault. Das Mädchen bewegt sich mit...

  • Weißensee
  • 28.07.19
  • 157× gelesen

Denkzeichen für starke Frau

Wilhelmsruh. Anna Reinicke wuchs Anfang des 20. Jahrhunderts im Haus in der Schillerstraße 13 in Wilhelmsruh auf, heute hat es die Hausnummer 50. Sie war eine von vielen Frauen, die sich gegen den Faschismus und den Krieg auflehnten. Nun soll ihrer am 2. August gedacht werden mit einer Gedenktafel, genannt Denkzeichen, das Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) am 2. August um 11 Uhr vor Ort einweihen wird. Die Berlinerin Anna Reinicke unterstützte damals die von Robert Uhrig geleitete...

  • Wilhelmsruh
  • 23.07.19
  • 78× gelesen
Sozialarbeiter Klaus Dieter Spangenberg hat schon früh Erfahrungen als Berater gesammelt.

Keine leichtfertigen Urteile
Klaus Dieter Spangenberg arbeitet ehrenamtlich für die Aidshilfe – als Betroffener

Die Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung bleiben anonym. Das verschafft Klaus Dieter Spangenberg die nötige Distanz. Als Telefonberater für die Berliner Aidshilfe zu arbeiten, ist keine einfache Aufgabe. Spangenberg ist diskret. Über die Fälle, die er seit Beginn seines Engagements im Jahr 2016 am Telefon zu hören bekommen hat, spricht der 55-Jährige nicht. Dafür gerne über seine Einsatzbedingungen im vierten Obergeschoss der Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 und über die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.07.19
  • 218× gelesen
Ilse-Maria Feltz mit der Applikation „Das Bernsteinschloss“.
3 Bilder

Märchen und Sagen
Die Pankower Künstlerin Ilse-Maria Feltz stellt im Brosehaus aus

„Mehr Meermärchen und andere Wassergeschichten“ heißt die neue Ausstellung im Brosehaus. Der Freundeskreis der Chronik Pankow ehrt mit ihr eine ganz besondere Pankower Künstlerin anlässlich ihres 75. Geburtstages: Ilse-Maria Feltz. Die Künstlerin begeistert mit ihren Bildern Menschen aller Generationen. Sie hat sich nämlich auf Märchen und Sagen spezialisiert. Allerdings nimmt sie sich nicht nur die bekannten der Gebrüder Grimm oder von Hans Christian Andersen vor, sondern auch weitgehend...

  • Niederschönhausen
  • 01.07.19
  • 100× gelesen
Tina Krone wurde vom Bürgermeister Sören Benn (links) und BV-Vorsteher Michael van der Meer (rechts) mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Siegfried Zoels.
3 Bilder

Politische Wende mitgestaltet
Tina Krone erhielt die diesjährige Pankower Bezirksmedaille

Tina Krone ist mit der Pankower Bezirksmedaille 2019 ausgezeichnet worden. Auf dem Jahresempfang von Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und Bezirksamt wurde die Pankower Bezirksmedaille zum sechsten Mal verliehen. In diesem Herbst wird der 30. Jahrestag des Mauerfalls begangenen. Und Tina Krone, Jahrgang 1957, ist eine der Pankowerinnen, die sich für die politische Wende im Osten Berlins engagierten. Sie studierte an der Humboldt-Universität und arbeitete seit 1982 als Lehrerin in...

  • Pankow
  • 27.06.19
  • 83× gelesen
Heinz Lott blieb zwölf Jahre lang am Ball. Jetzt stehen die Leuchten unweit der Königsteinbrücke.
5 Bilder

Zwölf Jahre Kampf mit Behörden
Der Blankenburger Heinz Lott machte sich seit 2007 für einen beleuchteten Klarapfelweg stark

Endlich leuchten die vor einem Jahr aufgebauten sieben Laternen am Klarapfelweg nahe der Königsteinbrücke. Für deren Aufbau engagierte sich ganze zwölf Jahre lang Heinz Lott. „Dass die Laternen nun endlich leuchten, ist für mich ein Zeichen, dass man als Bürger tatsächlich etwas erreichen kann. Man muss nur am Ball, gute Argumente vorbringen und mitunter viel Geduld haben.“ Heinz Lott wohnt ganz in der Nähe der Königsteinbrücke, die die Autobahn A114 überspannt. Sie ist eine relativ schmale...

  • Blankenburg
  • 13.06.19
  • 164× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.