Bezirk Pankow - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Christel und Helmut Liebram wurden mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet.
3 Bilder

"Anderen Menschen nützlich sein"
Heimatforscher Christel und Helmut Liebram wurden mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet

Die Heimatforscher Christel und Helmut Liebram sind mit der Pankower Bezirksmedaille 2021 ausgezeichnet worden. Nachdem die höchste Auszeichnung des Bezirks wegen der Pandemie 2020 nicht vorliehen werden konnte, ist sie in diesem Jahr auf dem Jahresempfang des Bezirksamtes gleich an zwei Menschen überreicht worden, die sich seit Jahrzehnten im und für den Bezirk engagieren. Das im Ortsteil Rosenthal lebende Ehepaar Liebram ist bereits 2002 für sein Engagement im Verein Freundeskreis der Chronik...

  • Rosenthal
  • 20.08.21
  • 44× gelesen

Ehrengrabstätte in Blankenburg

Blankenburg. Die Grabstätte des Komponisten, Pianisten, Sängers und Liedermachers Reinhard Lakomy (1946-2013) auf dem Friedhof X in Blankenburg wird zur Berliner Ehrengrabstätte. Das beschloss der Berliner Senat. Reinhard Lakomy habe über den gesamten Verlauf seiner Karriere einen hohen Grad an Bekanntheit erreicht und deckte verschiedene musikalische Genres ab, heißt es in der Begründung. Seine größten Erfolge feierte er mit seiner Musik für Kinder, vor allem mit den Alben „Reinhard Lakomys...

  • Blankenburg
  • 04.08.21
  • 18× gelesen

Drei neue Stolpersteine verlegt

Pankow. Die Stolpersteingruppe Alt-Pankow hat die Verlegung von drei weiteren Stolpersteinen organisiert. Sie werden am 30. Juli verlegt. Um 14 Uhr werden in den Gehweg vor der Vinetastraße 61 zwei Stolpersteine für das Ehepaar Erich und Gerti Rubensohn eingelassen. Gegen 15 Uhr wird ein weiterer Stolperstein für Ester-Elsbeth Grenz vor der Schonenschen Straße 2 verlegt. BW

  • Pankow
  • 25.07.21
  • 32× gelesen
Antje Remke veröffentlicht in ihrem Buch Gedichte und Texte, die vor allem seit Beginn der Pandemie entstanden.
2 Bilder

"Wirksame Worte"
Antje Remke nutzte den Lockdown zum Schreiben

„Wirksame Worte“ heißt das erste Buch, das die Pankowerin Antje Remke veröffentlicht. Darin finden sich Gedichte und Texte, die zum großen Teil in den bisherigen Lockdonws der Corona-Pandemie entstanden. Diese sind anrührend, authentisch, sensibel, humorvoll, kreativ, lebendig und vor allem: voller Zuversicht. Antje Remke ist in Pankow vielen bekannt, die sich für ihren Kiez engagieren. Sie ist aktiv im Netzwerk unternehmerinnen.plus. Über etliche Jahre mischte sie in der Vorweihnachtszeit bei...

  • Pankow
  • 17.07.21
  • 296× gelesen
Mit dem erstmals vergebenen „Matthias-Vernaldi-Preis für selbstbestimmtes Leben“ ist Birgit Stenger ausgezeichnet worden.
2 Bilder

Für ein selbstbestimmtes Leben
Birgit Stenger erhält als erste den Matthias-Vernaldi-Preis

Die Kaspar Hauser Stiftung hat erstmals den „Matthias-Vernaldi-Preis für selbstbestimmtes Leben“ verliehen. Aus ganz Deutschland waren 16 Vorschläge eingegangen. Die Jury entschied sich für Birgit Stenger als erste Preisträgerin. Der „Matthias-Vernaldi-Preis“ erinnert an den Aktivisten der Behindertenszene, den Kämpfer für ein selbstbestimmtes Leben, Matthias Vernaldi. Er verstarb am 9. März 2020 im Alter von 60 Jahren. Der seinen Namen tragende Preis, der von der Kaspar Hauser Stiftung...

  • Niederschönhausen
  • 09.07.21
  • 38× gelesen
Aline Abboud, Tochter einer Deutschen und eines Libanesen, ist aktuell Moderatorin von "heute Xpress" und Redakteurin bei "heute" im ZDF. Die Berlinerin spricht vier Fremdsprachen - Arabisch, Englisch, Französisch und Türkisch

Aline Abboud (33)
Berliner ZDF-Moderatorin soll ARD "Tagesthemen" übernehmen

BERLIN / MAINZ - Sie ist in Pankow geboren, ging hier bis zum Abi zur Schule und ist seit 2016 regelmäßig das Gesicht der ZDF "heute Xpress" Nachrichten: Aline Abboud soll laut einem Bericht zu den ARD "Tagesthemen" wechseln. Damit werde Aline Abboud die Nachfolge der Moderatorin Pinar Atalay (43) antreten, die zu RTL geht. Das berichtete die BILD am SONNTAG laut eigenen Angaben unter Berufung einer sicheren Quelle. Aline ist dabei keine Unbekannte bei den öffentlich-rechtlichen Nachrichten....

  • Pankow
  • 20.06.21
  • 242× gelesen
Arwed Steinhausen (vorn) war Mitgründer und Anfang der 90er Jahre sogar Vorsitzender des Vereins Freundeskreis der Chronik Pankow. Seine Spaziergänge durch die Pankower Ortsteile waren sehr beliebt. Dieses Foto von ihm entstand bei einem Spaziergang über den Dorfanger Rosenthal.

Abschied vom "Spaziergänger"
Freundeskreis der Chronik trauert um Arwed Steinhausen

Die meisten älteren Pankower kannten ihn: Arwed Steinhausen. Sein Wissen um die Bezirksgeschichte war phänomenal. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren verstorben. Wenn Arwed Steinhausen auf seine charmante Art Geschichten aus und über Pankow erzählte, dann hörten ihm unweigerlich alle zu. Und das tat er über Jahrzehnte nicht in irgendwelchen Räumlichkeiten, sondern bis ins hohe Alter bei Spaziergängen. Das brachte ihm den Beinamen „der Spaziergänger von Pankow“ ein. Arwed Steinhausen war mit...

  • Bezirk Pankow
  • 07.06.21
  • 225× gelesen
Der Innenhof am "Studio Weissensee" wird häufig für Foto-Shootings oder Videoproduktionen genutzt, berichtet der Weißenseer Künstler Micha Koch.
5 Bilder

Foto-Shootings und Videodrehs
Micha Koch inspiriert Kooperationspartner in seinem neuen Künstlerstudio

Manchmal muss man sich nur ein wenig neu orientieren, um voller Inspirationen seinen Weg weiter gehen zu können. Genau das tat Micha Koch in den vergangenen Monaten. Das Weißenseer Urgestein ist Bildhauer und Vernetzer in der Weißenseer Kunstszene. Gemeinsam mit anderen Künstlern baute er Anfang der 1990er-Jahre das Atelierhaus "culturLAWINE" an der Streustraße 42 auf, und er ist Vorsitzender des gleichnamigen Vereins. Vor allem mit Raum- und Lichtinstallationen machte sich Micha Koch einen...

  • Weißensee
  • 28.04.21
  • 412× gelesen
Pfarrer Ulrich Kappes prägte viele Jahre die Hoffnungskirchengemeinde und sorgte für die Sanierung der Kirche.
2 Bilder

Sanierte Kirche ist sein Lebenswerk
Hoffnungskirchengemeinde trauert um ihren früheren Pfarrer

Die Hoffnungskirchengemeinde trauert um ihren langjährigen Pfarrer Ulrich Kappes. Als Pfarrer Kappes im Jahr 2009 nach 27 Dienstjahren in der Gemeinde in den Ruhestand verabschiedet wurde, hieß es in der veröffentlichten Dankesanzeige: „1982 kam er zu uns, in eine Gemeinde, die es erst richtig aufzubauen galt, in ein Gotteshaus, das wegen Baufälligkeit nicht nutzbar war. Heute gibt es eine lebendige Gemeinde und unsere schöne Jugendstilkirche erstrahlt in altem Glanz – sein Lebenswerk!“...

  • Pankow
  • 20.04.21
  • 161× gelesen
Zum 95. Geburtstag der Queen ist dieses reich bebilderte und hochwertige Magazin erschienen.

Ihre Majestät lassen bitten
Magazin zum 95. Geburtstag der Queen

Mit „Queen Elizabeth II“ startet FUNKE seine neue Premium-Bookazine-Reihe „The Royal Collector’s Edition“: In der ersten Ausgabe nimmt die Redaktion die Leser mit auf eine Reise durch das außergewöhnliche Leben der nunmehr am längsten regierenden Monarchin der Welt. „Die Netflix-Serie ‚The Crown‘ hat in den vergangenen Jahren großes Interesse an der britischen Königsfamilie geweckt“, sagt Sebastian Kadas, Chief Product Officer bei FUNKE. „Deshalb war es für uns an der Zeit, ein eigenständiges,...

  • Charlottenburg
  • 06.04.21
  • 325× gelesen

Trauer um Pfarrer Hans-Dieter Winkler

Pankow. Er war als engagierter Moderator Runder Tische bekannt: Hans-Dieter Winkler, Pfarrer im Ruhestand. Für sein jahrelanges Engagement verlieh ihm Pankow 2018 die Bezirksmedaille. Mitte März verstarb er, wie jetzt bekannt wurde, im Kreise seiner Familie an seinem Wohnort Chorin im Alter von 86 Jahren. Von 1977 bis 1996 war Winkler Pfarrer der Evangelischen Zachäus-Gemeinde. Fast alle, die in den Wendejahren 1989/90 in irgendeiner Weise im Bezirk politisch aktiv waren, kennen ihn vor allem...

  • Bezirk Pankow
  • 29.03.21
  • 56× gelesen
Detlev Ganten, der Gründungsdirektor des Max-Delbrück-Centrums, kann auf 80 Lebensjahre zurückblicken.
2 Bilder

Eine Büste vom Gründungsdirektor
Detlev Ganten hob das Max-Delbrück-Centrum aus der Taufe

Er feiert dieser Tage seinen 80. Geburtstag und wird aus diesem Anlass mit einer Büste im MDC auf dem Biotech-Campus geehrt: Professor Detlev Ganten. Einen Namen machte sich der Forscher und erfolgreichen Wissenschaftsmanager vor allem als Gründungsdirektor des Max-Delbrück-Centrums (MDC) in Buch. Deshalb gratulieren das MDC und die Campus Berlin-Buch GmbH mit einer ganz besonderen Ehrung, nämlich dem Aufstellen einer Büste zum 80. Geburtstag. Detlev Ganten kam 1941 in Lüneburg zur Welt. Er hat...

  • Buch
  • 29.03.21
  • 68× gelesen
Siegfried Zoels mit einem in einem Workshop entwickelten Spiel, das von Kindern mit und ohne Handicap gleichermaßen gern gespielt wird.
2 Bilder

Über den Bezirk hinaus anerkannt
Siegfried Zoels feiert 80. Geburtstag und ist weiter aktiv

Wer ihn mit seiner ruhigen, freundlichen und doch sehr bestimmten Art erlebt, wird es kaum glauben: Siegfried Zoels kann jetzt auf 80 Lebensjahre zurückschauen. Er ist weiterhin rührig und aktiv. Immer wieder mal trifft der Reporter der Berliner Woche Siegfried Zoels im Park, wenn dieser auf dem Weg zum Verein "Fördern durch Spielmittel" ist. Dann erinnern sich beide nicht nur an alte Zeiten. Siegfried Zoels berichtet auch immer wieder von neuen Aktivitäten „seines“ deutschlandweit einmaligen...

  • Bezirk Pankow
  • 29.03.21
  • 61× gelesen
Jürgen Kirschke ist Vorsitzender des Vereins Weißenseer Heimatfreunde. Er hat nicht nur für das Jahr 2021 erneut einen historischen Kalender für Weißensee zusammengestellt, sondern auch zum 30. Geburtstag des Vereins eine Festschrift gestaltet.
2 Bilder

Ein Teil Weißenseer Geschichte
Die Heimatfreunde gibt es seit 30 Jahren

Sie erforschen und bewahren Weißenseer Geschichte: die Mitglieder des Vereins Weißenseer Heimatfreunde. In diesem Jahr können sie nun selbst auf Stück Geschichte zurückschauen. Der Verein ist nämlich vor 30 Jahren von engagierten Weißenseern aus der Taufe gehoben worden. „Eine Festveranstaltung ist wegen der Pandemie derzeit leider nicht möglich“, sagt Vereinsvorsitzender Jürgen Kirschke. Auch alle anderen Veranstaltungen und die regelmäßigen heimatgeschichtlichen Führungen, die der Verein über...

  • Weißensee
  • 27.03.21
  • 124× gelesen
Robert „Rio“ Korn war Frontmann der Band „No Exit“, Beleuchtungschef der Brotfabrik-Bühne. Sein Leben war auch Inspiration zu einem Theaterstück.

Als Punk auf der Bühne zuhause
Fans und Kollegen trauern um Robert „Rio“ Korn

Er war ein Urgestein im Ortsteil und eine Kiez-Legende: Robert „Rio“ Korn. Die einen kannten ihn als Frontmann der Punkrock-Band „No Exit“. Anderen war er eher als technischer Mitarbeiter der Brotfabrik-Bühne bekannt. Vor wenigen Tagen verstarb er im Alter von nur 52 Jahren völlig überraschend, wie das Team der Brotfabrik mitteilt. Das Kulturzentrum am Caligariplatz war Rios zweites Zuhause. Im kleinen Theater des Hauses war er für die Beleuchtung zuständig. Aber er war dort auch auf der Bühne...

  • Weißensee
  • 22.03.21
  • 728× gelesen
  • 1
Astrid Landero war zwölf Jahre lang Projektmanagerin von Paula Panke. Der Senat zeichnet sie für ihr Wirken in diesem Jahr mit dem Berliner Frauenpreis aus.
2 Bilder

Astrid Landero bekommt den Berliner Frauenpreis
Gewürdigt wird ihr Engagement für die Gleichstellung

Mit dem Berliner Frauenpreis 2021 wird die langjährige Projektleiterin des Frauenzentrums Paula Panke, Astrid Landero, ausgezeichnet worden. Seit 1987 werden Frauen, die sich mit besonderem Engagement und zukunftsweisend für Frauen und für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzen, mit dem Berliner Frauenpreis geehrt. Als Preisträgerin dieses Jahres ist bereits Astrid Landero bekannt gegeben worden. Die offizielle Verleihung wird aufgrund der Corona-Pandemie allerdings erst zu einem...

  • Bezirk Pankow
  • 21.03.21
  • 160× gelesen
Stephanie Wittenburg ist die neue Gleichstellungsbeauftragte für den Bezirk Pankow.

Neue Beauftragte für die Gleichstellung
Stephanie Wittenburg folgt Heike Gerstenberger

Der Bezirk hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Stephanie Wittenburg ist Nachfolgerin der langjährigen bisherigen Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger. Gerstenberger verabschiedet sich nach 30 Jahren in diesem Amt im März in den wohlverdienten Ruhestand. Solange unterstützt sie noch ihre Nachfolgerin. Stephanie Wittenburg ist von Beruf Landschaftsplanerin und war in den vergangenen dreizehn Jahren an verschiedenen Universitäten in Lehre, Forschung und Verwaltung tätig. Davon...

  • Bezirk Pankow
  • 02.02.21
  • 153× gelesen
Hansjürgen Zurth konnte kürzlich seinen 95. Geburtstag feiern. Über den Wilhelmsruher See kann er viele Geschichten erzählen. An diesem wurden im vergangenen Jahr zwei Kurzfilme mit ihm gedreht.

Er erlebte Ortsteilgeschichte
Hansjürgen Zurth engagiert sich auch im hohen Alter

Wenn einer sehr bildhaft etwas über die Geschichte des Ortsteils erzählen kann, dann ist es Hansjürgen Zurth. Wilhelmsruh gibt es erst seit 127 Jahren, und vor 95 Jahren wurde Hansjürgen Zurth dort geboren. Er blieb dem Ortsteil treu, bekam dessen Entwicklung vom Siedleridyll zu einem Industriestandort mit dem Großbetrieb Bergmann-Borsig mit. Und er kann auch viel über das Gewässer erzählen, das heute Wilhelmsruher See genannt wird und in dessen Nähe er wohnt. In dem See konnte man früher sogar...

  • Wilhelmsruh
  • 31.12.20
  • 208× gelesen
Vom geplanten Rosenthaler Herbst blieb nur eine „Versammlung“ mit den Swingin‘ Hermlins übrig.

Durch ein schwieriges Jahr gegangen
Bürgervereins Dorf Rosenthal dankt Unterstützern und hofft auf ein besseres 2021

Das Jahr 2020 war für den Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. wie eine Achterbahnfahrt. Im April fielen die Vorstandssitzung und die Jahreshauptversammlung wegen Corona aus. Im Mai verabschiedeten wir wenigstens unsere neue Satzung, an der wir zwei Jahre gearbeitet hatten. Im Juni hofften wir, einen kleinen Rosenthaler Herbst mit Abstand und Maske organisieren zu können. Eine Festschrift mit redaktionellen Beiträgen und den Anzeigen unserer Sponsoren entstand. Andere Volksfeste fielen reihenweise...

  • Rosenthal
  • 29.12.20
  • 104× gelesen
Zu diesem Gruppenfoto mit BV-Vorsteher und Bürgermeister fanden sich die Preisträgerinnen des diesjährigen Ehrenamtspreises auf der Treppe vor dem großen Ratssaal ein.
4 Bilder

Sie schenken anderen ihre Zeit und Kraft
Der Bezirk ehrte engagierte Ehrenamtliche

Über den „Ehrenpreises für ehrenamtlich Tätige 2020“ können sich in diesem Jahr sechs Preisträgerinnen freuen. Dieser Preis wird zum Ende eines jeden Jahres von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) verliehen. Vorschläge kann jeder einreichen, der das besondere Engagement einer Einzelperson, einer Gruppe, eines Vereins oder einer Initiative für herausragend hält. In diesem besonders herausfordernden Jahr gab es wiederum zahlreiche Vorschläge, sodass es der Preisjury nicht leicht fiel, sich...

  • Bezirk Pankow
  • 25.12.20
  • 233× gelesen
Nicht nur im Garten und am Haus ist bei Werner Richter alles weihnachtlich dekoriert. Gemeinsam mit seiner Frau Simone sorgt er auch im Haus für eine umfangreiche Weihnachtsdekoration.
6 Bilder

Lichterglanz drinnen und draußen
Werner Richter dekoriert sein Haus jedes Jahr viele Stunden

Für viele ist die Adventszeit trister als üblich: keine Weihnachtsmärkte, keine Weihnachtsfeiern in Betrieben, kein Weihnachtssingen. Aber zumindest gibt es auch in diesem Jahr Lichterglanz! Diesen Lichterglanz findet man nicht nur in Geschäftsstraßen der Innenstadt. Auch in Einfamilienhaussiedlungen sind manche Grundstücke festlich illuminiert. Besonders festlich erstrahlt das Grundstück an der Rudelsburgstraße 22. Darauf machte eine Leserin die Redaktion der Berliner Woche aufmerksam. Und...

  • Blankenburg
  • 12.12.20
  • 134× gelesen
Ein gutes Gewissen muss nicht teuer sein: Andreas Frädrich vermietet und verkauft seine Topftannen für wenig Geld.
7 Bilder

Im Weihnachtsurwald sind alle ohne Axt willkommen
Andreas Frädrich vermietet nachhaltige Nordmanntannen

Glänzend geschmückt wärmt der Weihnachtsbaum die Herzen und Wohnzimmer zahlreicher Familien. Bis er nach dem Fest auf dem Müll landet. Doch das muss nicht sein. Landschaftsgärtner Andreas Frädrich hat eine Alternative parat. Er vermietet seine Bäume. Hunderte Nordmanntannen warten auf der Grünen Brücke am S-Bahnhof Greifswalder Straße auf ihren festlichen Einsatz. Die Axt haben sie dafür nicht spüren müssen. Denn Andreas Frädrichs Bäume stecken samt Wurzeln in einem Topf. Lebendig und nicht...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.12.20
  • 298× gelesen
Diese vier Sorten gehören zurzeit zum Bier-Sortiment, das Jörg Adler braut. Mit Flaschen und Fässern beliefert er Gaststäten und Supermärkte. Aber auch auf Bezirksfesten sorgt er mit seinem Q-Bier dafür, dass durstige Kehlen gestillt werden. Sein Sommer-Pils wurde nun zum besten Bier Berlins gekürt.
4 Bilder

Mit dem Sommer-Pils die Jury überzeugt
Das Q-Bier ist Berlins bestes Bier des Jahres

Jörg Adler braut derzeit das beste Bier der Hauptstadt. Dabei handelt es sich um das Sommer-Pils seiner Brauerei Q-Bier. Er hatte zwar auf eine vordere Platzierung bei der Aktion „BILD sucht das Bier des Jahres“ gehofft. Aber dass er tatsächlich mit seiner recht jungen Brauerei Sieger des Bundeslandes Berlin wurde, davon war Jörg Adler dann doch überrascht. „Auf diesen Wettbewerb um das Bier des Jahres machte mich ein Kunde aufmerksam, der das Sommerbier als Faßware bestellte“, erzählt Jörg...

  • Buch
  • 01.12.20
  • 653× gelesen
3 Bilder

Kiezverein, Gemeinsam entspannen, Nachbarschaftstreffen online
Sinnergie feiert 9. Geburtstag online

Gemeinsam nach innen schauen Die Herbstzeit ist die Zeit der Ernte, aber auch des Loslassens und der Besinnung. Wir wollen mit euch zu unserem 9. Geburtstag gemeinsam nach innen schauen. Uns ist es wichtig, trotz der erzwungenen Reduktion körperliche Nähe, soziale Nähe zu bewahren und zu pflegen. Komme gerne dazu, lerne uns kennen und verbinde dich mit uns und mit dir selbst. 16:45 Uhr Wir sind für euch da! Das Sinnergie Team stellt sich vor. 17:00 Uhr Elisa Gärtner – Vortrag- Yoga und der...

  • Pankow
  • 16.11.20
  • 94× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.