Bezirk Pankow - Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Migranten vernetzen sich
„MigraUP“ unterstützt Pankower Organisationen seit fünf Jahren

Die Pankower Fachberatung und Fachvernetzung für Migrantenorganisationen hat sich umbenannt. Bislang nannte sie sich kurz „Migrapower“, und nun heißt sie „MigraUP“. Leiterin dieses seit fünf Jahren bestehenden Projektes ist Marita Orbegoso. Seit 2015 fördert das Bezirksamt dieses Projekt mit dem Ziel, migrantische Organisationen im Bezirk zu stärken, besser zu vernetzen und ihre Arbeit dauerhaft zu festigen. Seitdem sei viel geschehen, so Marita Orbegoso. In Sachen Integrationsarbeit habe...

  • Bezirk Pankow
  • 19.02.20
  • 54× gelesen
  •  1
Cindy Wewerka, hier mit dem Künstler und Initiator des Stolperstein-Projekts Gunter Demnig, hat in ihrem Stadtteil Biesdorf zum Ehepaar Hotze recherchiert.
3 Bilder

Ehrenamtlich gegen das Vergessen
Berliner Stolperstein-Initiativen erinnern an die Verfolgten des Nazi-Regimes

Der Berliner Stadtplan auf der Internetseite des Projekts ist übersät mit Tausenden kleinen ockerfarbenen Quadraten. Sie bezeichnen jene Orte, an denen Stolpersteine an die Schicksale von Verfolgten des Nationalsozialismus erinnern. Hinter jeder dieser Geschichten stehen weitere – nämlich die derjenigen, die neugierig wurden, die nachgeforscht, Informationen gesammelt, Angehörige gesucht und schließlich die Verlegung der Steine beantragt haben. Eine dieser Geschichten ist die von Cindy...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.02.20
  • 78× gelesen

Bürgerstiftung lobt Schülerpreis aus

Berlin. Die Bürgerstiftung Berlin unterstützt seit 20 Jahren Berliner Schulen. Mit dem neuen Schülerpreis "Buddies for Peace" will sie zum gewaltfreien, lösungsorientierten Umgang mit Konflikten ermutigen und überzeugende Ansätze würdigen. Ausgezeichnet werden Aktivitäten von und mit Schülern, die sich mit ihrer konfliktträchtigen Lebenswelt auseinandersetzen. Dies kann unter anderem in Form von Theaterprojekten, Streitschlichterinitiativen, Aktivitäten gegen Diskriminierungen und Mobbing oder...

  • Steglitz
  • 18.02.20
  • 46× gelesen

Seminare in einfacher Sprache

Berlin. Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung stärkt die inklusive politische Bildung. In Kooperation mit dem Verein ERW-IN – Lebenshilfe Berlin veranstaltet sie wieder Seminare für Menschen mit geringer Schriftsprachkompetenz oder mit kognitiven Beeinträchtigungen. Am Mittwoch, 22. April 2020, 10 bis 15 Uhr steht das Seminar unter der Überschrift "Einfach erklärt: Warum sind manche Menschen reich und andere arm?". Die Zahl der Teilnehmer ist auf 15 begrenzt. Anmeldung per E-Mail...

  • Steglitz
  • 18.02.20
  • 44× gelesen

Hilfe für Familie
Pankower Bezirksverordnete fordern rasche Einrichtung eines Servicebüros

Im Bezirk wird es schon bald ein Familienservicebüro geben. Noch im ersten Halbjahr dieses Jahres soll das Bezirksamt mit den Planungen beginnen. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der Linksfraktion. Familienservicebüros sind Anlaufstellen für Familien in ihrem jeweiligen Bezirk, die mit Erstberatung, Hilfe bei Antragsstellungen und sozialer Beratung unterstützen. Sie haben eine Lotsenfunktion und sind als zentrale Informationsstelle rund um Familienbelange konzipiert. Inhaltlich...

  • Bezirk Pankow
  • 17.02.20
  • 56× gelesen

Kiezrunde trifft sich im "Friedrich"

Niederschönhausen. Um sich auszutauschen und Aktionen für 2020 zu planen, trifft sich die Kiezrunde Niederschönhausen am 20. Februar um 17.30 Uhr im Restaurant „Friedrich“ in der Hermann-Hesse-Straße 20. Mitstreiter sind willkommen. Bürger, Vertreter aus Schulen, Kitas, Senioren- und Jugendeinrichtungen, Mitarbeiter des Bezirksamtes und Gewerbetreibende tauschen sich zum aktuellen Geschehen im Kiez aus und planen Veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es auf...

  • Niederschönhausen
  • 16.02.20
  • 20× gelesen

Kinderärztin berät bei Problemen

Weißensee. Das Frei-Zeit-Haus bietet ab sofort in seinen neuen Räumen in der Pistoriusstraße 38 eine kinder- und jugendärztliche Beratung an. Als Beraterin steht Ute Hübschmann-Mehl zur Verfügung. Sie ist selbst Mutter und niedergelassene Kinder- und Jugendärztin. Mit ihrem kostenlosen Beratungsangebot möchte sie die hausärztlichen Kinderärzte unterstützen. Sie wird in dieser Beratung keine Problemlösungen anbieten, möchte aber Lösungsangebote machen und Wege zur Lösung aufzeigen. Grundsätzlich...

  • Weißensee
  • 14.02.20
  • 27× gelesen

Alle Daten werden übertragen

Pankow. Im Zusammenhang mit der Umstellung auf ein neues IT-Verfahren bleibt der Bereich Beistandschaft/Beurkundung des Jugendamtes vom 17. Februar bis 6. März geschlossen. Die Mitarbeiter arbeiten währenddessen durchgängig an der Datenübertragung des gesamten Aktenbestands. Dafür ist wegen des angegliederten Zahlungsverkehrs eine sehr hohe Konzentration erforderlich. Der Bereich Beistandschaft ist in diesem Zeitraum postalisch über die Adresse Jugendamt Pankow, Kindschaftsrecht,...

  • Bezirk Pankow
  • 14.02.20
  • 26× gelesen

Bis in die Nacht hinein lesen

Weißensee. Eine Lese- und Filmnacht veranstaltet der Charlotte-Treff am 6. März. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sind dazu willkommen. Im Nachbarschaftszentrum an der Ecke Meyerbeer- und Mutziger Straße geht es um 19 Uhr los. Die Kinder hören Geschichten, basteln, spielen, sehen einen Film und übernachten dann im Treff. Morgens um 9 Uhr können sie von ihren Eltern wieder abgeholt werden. Um eine Unkostenbeteiligung von elf Euro wird gebeten. Anmeldung unter Tel. 92 40 72 90....

  • Weißensee
  • 13.02.20
  • 22× gelesen

Gesucht: Helfer gegen Einsamkeit

Charlottenburg. Einsamkeit ist schlecht für die Gesundheit, denn sie erhöht das Risiko, zu erkranken. Darauf macht die Diözesangeschäftsstelle des Malteser Hilfsdienstes, Alt-Lietzow 33, aufmerksam. Nicht nur Kranke, sondern auch Einsame und Bedürftige bräuchten Zuwendung. Mit Angeboten wie dem Einsamkeits-Telefon und der Besuchspatenschaft geht die Hilfsorganisation das Problem an. In der „Malteser Redezeit“ können Menschen die Nummer der Malteser wählen und sich zum Plausch am Telefon...

  • Charlottenburg
  • 12.02.20
  • 101× gelesen

Spenden statt schenken

Berlin. Statt persönlicher Weihnachtsgeschenke für Kunden vergibt die Berliner Sparkasse schon seit mehreren Jahren 50 000 Euro an vier gemeinnützige Projekte. In diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Das Besondere: Kunden des Bankinstituts haben im Vorfeld darüber abgestimmt, wer wie viel bekommt. Die meisten Votings und damit 17 843 Euro bekam der Verein aufBuchen. Er pflanzt Buchen, um den Klimawandel einzudämmen. Der Verein kompaxx erhielt 17 255 Euro. Er unterstützt berlinweit Familien mit...

  • Steglitz
  • 12.02.20
  • 50× gelesen

Workshop für Engagierte

Mitte. Die Landesfreiwilligenagentur Berlin bietet in diesem Jahr mehrere Workshops zur Aspekten der digitalen Sicherheit in den Räumen von Deutschland sicher im Netz im Prinz-Albrecht-Karree, Albrechtstraße 10c an. Der erste Workshop findet am Donnerstag, 20. Februar, von 15.30 bis 18.30 Uhr zum Thema „Gemeinsam im Netz: Geräte absichern, Informationen sammeln, Netzwerke teilen“ statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mehr auf http://landesfreiwilligenagentur.berlin/dina/.

  • Steglitz
  • 12.02.20
  • 33× gelesen
Zentrumsleiterin Stephanie Wolfram und Rechtsanwältin Cornelia Hain.

„Wir unterstützen Wunschfamilien“
Im Regenbogenfamilienzentrum gehört Beratung zu den ehrenamtlichen Aufgaben

In Schöneberg hat die größte Community der Lesben, Schwulen, bi- sowie trans- und intergeschlecht-lichen Menschen Europas ihre Heimat. Auch viele von ihnen wollen eine Familie gründen und Kinder erziehen. Einen starken Fürsprecher haben die Wunschfami-lien im Schöneberger Regenbogenfamilienzentrum. Das Zentrum wurde im März 2013 vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Berlin-Brandenburg in der Cheruskerstraße 22 gegründet. Schon sechs Monate nach der Eröffnung wurde es als „Ausgezeichneter...

  • Schöneberg
  • 11.02.20
  • 357× gelesen

Spende für die warme Mahlzeit

Weißensee. Über eine Spende von 3500 Euro kann sich der Familientreff „Log in“ der gemeinnützigen Gesellschaft casablanca in der Pistoriusstraße 108 freuen. Einen Scheck überreichten kürzlich Vertreter des Autohauses Möbus an Mitarbeiterinnen des Familientreffs. Seit zehn Jahren unterstützt das Autohaus den Treff einmal im Jahr mit einer großzügigen Spende. Mit diesem Geld wird eine warme Mittagsmahlzeit für Kinder finanziert, die an zwei Tagen in der Woche in den Treff kommen, um sich bei den...

  • Weißensee
  • 09.02.20
  • 32× gelesen

Tipps für Handy, Tablet und PC

Buch. Unter dem Motto „Handy, Tablet und PC maßgeschneidert“ bietet das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum im Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Straße 8-10, am 13. Februar um 10 Uhr eine Sprechstunde an. Der Diplom-Informatiker Bernd Philipsenburg berät die Senioren individuell. Sie sollen sich nicht über die Technik ärgern, sondern den digitalen Fortschritt genießen. Deshalb hilft der Informatiker beim Installieren von Software und erklärt alles Nötige, damit die Nutzer von Handys, Tablets oder...

  • Buch
  • 09.02.20
  • 38× gelesen

Begegnungsstätte kann bleiben
Der Vermieter zog Kündigung zurück und einigte sich mit Bezirksamt

Die Begegnungsstätte in der Husemannstraße 12 ist gerettet. Sie kann weiter an ihrem angestammten Ort ihre Angebote unterbreiten. Danach sah es in den vergangenen Wochen zunächst nicht aus. Der Vermieter der Räume, in denen sich diese kommunale Begegnungsstätte befindet, hatte vom Bezirksamt eine drastische Mieterhöhung verlangt. Statt derzeit monatlich 1627,36 Euro sollte das Bezirksamt künftig 3952,16 Euro Nettokaltmiete zahlen, sagt Sozialstadträtin Rona Tietje (SPD) auf Anfrage. Dem...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.02.20
  • 39× gelesen
Christa Engl ist Koordinatorin des Weltenbummler-Cafés. Unterstützt von Ehrenamtlichen, wie dem pensionierten Computerfachmann Günter Schütz, berät sie Senioren und organisiert Kurse.

Ordnung schaffen auf dem PC
Guter Rat und Hilfe im Senioren-Café Weltenbummler

Das Projekt „Weltenbummler“ startet zwei neue Vortragsreihen. "Die eine beschäftigt sich mit der Frage, wie man die Ordnung auf seinem Computer organisiert. In der zweiten geht es um die Frage, wie Smartphones und Tabletts den Alltag erleichtern können", erklärt Christa Engl, Koordinatorin des Senioren-Internetcafés „Weltenbummler“. Für viele ist das Weltenbummler-Projekt im Stadtteilzentrum an der Schönholzer Straße inzwischen erste Adresse, wenn sie Fragen und Problemen rund um...

  • Pankow
  • 07.02.20
  • 79× gelesen

Internetseite freigeschaltet
Senat informiert über das neue Gesetz zum Mietendeckel

Das Abgeordnetenhaus hat den Mietendeckel beschlossen. Das Gesetz begrenzt Mieterhöhungen für rund 90 Prozent aller Berliner Mietwohnungen. Mieten werden auf dem Stand des 18. Juni 2019 eingefroren. Das gilt für alle Mietverträge, die zum Stichtag 18. Juni bestanden und am Tag des Inkrafttretens des Gesetzes immer noch bestehen. Mit Inkrafttreten des Mietendeckels ist es verboten, eine höhere Miete als die Stichtagsmiete zu fordern. Verstöße können als Ordnungswidrigkeit mit eine Bußgeld...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 06.02.20
  • 232× gelesen

Wenn plötzlich alles anders ist

Pankow. In der Reihe der Pankower Psychose-Seminare findet am 12. Februar um 18 Uhr eine Veranstaltung zum Thema „Wenn nichts mehr ist, wie es war“ statt. An diesem Abend geht es um radikale Veränderungen im Alltag für alle, die von Psychosen betroffen. Dazu willkommen sind Menschen mit Psychiatrieerfahrung, Angehörige sowie Interessierte. Die Veranstaltung im Gesundheitshaus in der Grunowstraße 8-11 ist eine Kooperation von Gesundheitsamt und Volkshochschule. Der Eintritt ist frei, eine...

  • Pankow
  • 05.02.20
  • 18× gelesen

190 freie Stellen für junge Erwachsene

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin nimmt ab sofort Bewerbungen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr ab 1. September 2020 an. Mit Kindern auf Waldrallye gehen, die Natur im Labor unter die Lupe nehmen oder nach sauberen Energiesystemen forschen – dies ist unter anderem im FÖJ möglich. Es bietet jungen Menschen die Chance, sich im Umwelt- und Naturschutz zu engagieren. Mehr Infos auf https://bwurl.de/14qt. csell

  • Steglitz
  • 04.02.20
  • 66× gelesen

Lebensmittel gerettet

Berlin. Die Berliner Tafel hat auf der Grünen Woche 2020 insgesamt elf Tonnen Lebensmittel eingesammelt und an rund 5500 bedürftige Menschen weiterverteilt. Die Ehrenamtlichen holten jeden Tag nach Messeschluss übriggebliebene Lebensmittel bei den Ausstellern ab und brachten sie jeweils noch am selben Abend zu insgesamt 25 verschiedenen sozialen Einrichtungen in der Stadt. csell

  • Steglitz
  • 04.02.20
  • 47× gelesen
Die Räume der Postbank im Mühlenberg-Center sind leergezogen. Stattdessen soll es dort bald eine Postfiliale geben.
2 Bilder

Auch Bankdienstleistungen geplant
Post will Filiale im Mühlenberg-Center einrichten

Die Deutsche Post plant, im Mühlenberg-Center eine Partnerfiliale zu eröffnen. Viele Jahre lang gab es eine Filiale der Postbank in diesem Einkaufscenter in der Greifswalder Straße 90. Diese schloss Anfang Dezember ihre Tür. Der Betrieb rentiere sich für die Postbank nicht mehr, hieß es zur Begründung. Seitdem die geplante Schließung öffentlich wurde, engagierte sich der Wahlkreisabgeordnete Tino Schopf (SPD) im Interesse der Kiezbewohner für deren Erhalt. Unter anderem sammelte er 657...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.02.20
  • 137× gelesen

Schwangere tauschen sich aus

Prenzlauer Berg. Zum Thema „Den Anfang allein meistern“ findet am 20. Februar ein Informationsabend für schwangere Singles statt. Veranstaltet wird er von der Shia Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender von 17 bis 19 Uhr in der Rudolf-Schwarz-Straße 31. Eine Schwangerschaft erleben Frauen mit Vorfreude und Spannung, aber auch mit Ängsten und Unsicherheiten. Singles stehen da vor besonderen Herausforderungen. Daher ist der Austausch mit anderen besonders wichtig. Anmeldung bis zum 16. Februar...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.02.20
  • 18× gelesen

Gastgeber für Schüler gesucht

Berlin. Die gemeinnützigen Carl Duisberg Centren suchen Gastgeber für 16- bis 17-järige Schüler aus Italien und Norwegen. Im März und April werden Doppelzimmer für ein- bis zweiwöchige Aufenthalte gesucht. Alle Gastgeber erhalten eine Aufwandsentschädigung für die Unterbringung und Verpflegung der Schüler. Ob Familien mit oder ohne Kinder, Alleinstehende, Senioren oder Wohngemeinschaften – jeder, der ein Doppelzimmer mit Halbpension zur Verfügung stellen kann, ist als Gastfamilie willkommen....

  • Charlottenburg
  • 31.01.20
  • 112× gelesen

Beiträge zu Soziales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.