Brückensanierung abgeschlossen

Charlottenburg. Die Fahrbahnsanierung der Rudolf-Wissell-Brücke ist früher abgeschlossen als prognostiziert. Das teilt das Unternehmen DEGES mit, das die Maßnahme im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz abwickelt. Schon am Mittwoch, 15. August, stehen den Verkehrsteilnehmern wieder alle sechs Fahrstreifen zur Verfügung. Die während der Bauzeit eingerichtete Verkehrsführung wird in der Nacht vom 14. auf 15. August zurückgebaut, dazu wird die A 100 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Fahrtrichtung Nord zwischen der Anschlussstelle (AS) Messedamm und dem Autobahndreieck Charlottenburg sowie in südlicher Richtung zwischen der Anschlussstelle Jakob-Kaiser-Platz und dem und Spandauer Damm von 20 Uhr bis 5 Uhr voll gesperrt. Des Weiteren wird die Anschlussstelle Heckerdamm in dieser Nacht von 22 Uhr bis 5 Uhr gesperrt. Im Rahmen einer weiteren Sperrung der A 111 in Fahrtrichtung Süd in der folgenden Nacht (15./16. August von 22 bis 5 Uhr) zwischen den AS Heckerdamm und Spandauer Damm sowie auf der A 100 in Richtung AD Charlottenburg zwischen den AS Beusselstraße/Seestraße und Spandauer Damm werden dann alle verbliebenen Baustelleneinrichtungen vollständig abgebaut. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen