Zwei Künstlerinnen stellen aus
Kunst in Purpur

Eine von Mirella Pietrzyks surrealen Zeichnungen.
2Bilder
  • Eine von Mirella Pietrzyks surrealen Zeichnungen.
  • Foto: Mirella Pietrzyk
  • hochgeladen von Thomas Frey

"Von mir aus" heißt eine Ausstellungsreihe im Projektraum der Alten Feuerwache, in der sich Künstlerinnen aus Friedrichshain-Kreuzberg präsentieren.

In der 16. Ausgabe werden vom 23. Februar bis 5. April Mirella Pietrzyk und Susanne Müller vorgestellt. Die Eröffnung findet am 22. Februar ab 19 Uhr statt.

Mirella Pietrzyk arbeitet vorwiegend als Zeichnerin. Auf ihren Bildern finden sich oft surreal anmutende Figuren. Dazu kommt, laut Ankündigungstext, eine "Opulenz leuchtender Farben". Darauf deutet wahrscheinlich auch der Titel der Schau hin. Er lautet:  "Der purpurne Raum". Die Bildhauerin Susanne Müller entwirft Skulpturen, die an archaische Formen erinnern. Und durch Durchblicke oder angesägte Leerstellen unterschiedliche Interpretationen hervorrufen.

Geöffnet ist Dienstag bis Donnerstag, 11 bis 19 Uhr, Freitag bis Sonntag, 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine von Mirella Pietrzyks surrealen Zeichnungen.
Skulptur mit Löchern von Susanne Müller.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen