Vorschläge für Bezirksmedaille
Bewerbungen können bis 30. April eingereicht werden

Menschen, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl in Friedrichshain-Kreuzberg verdient gemacht haben, werden auch in diesem Jahr mit der Bezirksmedaille ausgezeichnet.

Bis 30. April können dafür Vorschläge eingereicht werden. Außer für eine Einzelperson auch für Gruppen, Vereine oder Initiativen. Voraussetzung ist ein herausragendes Engagement, etwa in den Bereichen Jugend und Familie, Kultur, Soziales, Sport, Gesundheit oder Umwelt, um einige Beispiele zu nennen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen nicht unbedingt in Friedrichshain-Kreuzberg wohnen. Auch Mischformen aus beruflicher und ehrenamtlicher Tätigkeit können für eine Ehrung vorgeschlagen werden. Neben Namen und Kontaktdaten des Vorschlags wird außerdem eine Darstellung und Begründung des außergewöhnlichen Einsatzes für die Allgemeinheit erwartet.

Einzureichen sind die Bewerbungen per Post oder E-Mail entweder an das Büro der BVV Friedrichshain-Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin, bvv-fk@ba-fk.berlin.de, oder an das Büro der Bürgermeisterin, Frankfurter Allee 35/37, 10247 Berlin, buergermeisterin@ba-fk.berlin.de. Jeweils versehen mit dem Stichwort Bezirksmedaille. Ansprechpartner ist Uwe Collet im BVV-Büro, ¿902 98 33 77, uwe.collet@ba-fk.berlin.de.

Die Verleihung der Beziksmedaille findet zusammen mit dem Jugendengagementpreis am 13. Juni statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen