Weihnachten in der Hansestadt: Stralsunder Weihnachtsmarkt an drei Standorten

Nikolaikirche und gotisches Rathaus auf dem Alten Markt bieten eine stilvolle Kulisse für die Eisbahn mit dem sechs Meter hohen Weihnachtstern.
5Bilder
  • Nikolaikirche und gotisches Rathaus auf dem Alten Markt bieten eine stilvolle Kulisse für die Eisbahn mit dem sechs Meter hohen Weihnachtstern.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Bis zum 22. Dezember besteht die Möglichkeit, dem traditionellen Stralsunder Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten. Und den gibt es gleich an drei Standorten.

Besonders traditionell geht es auf dem Alten Markt zu. Das historische, stilvoll beleuchtete Rathaus bildet die Kulisse für Kinderkarussell, Weihnachtshütten mit vielen Leckereien und die 400 Quadratmeter große Eisbahn mit dem sechs Meter hohen Weihnachtsstern, um den Schlittschuhläufer ihre Runden drehen. Gleich nebenan findet im gotischen Kellergewölbe des Rathauses ein großer Kunsthandwerkermarkt statt. Auf 1500 Quadratmetern haben 40 Händler und Kunsthandwerker ihre Stände aufgebaut, an denen sich ganz bestimmt noch das eine oder andere Geschenk für den Gabentisch finden lässt. Kinder können selbst Glaskugeln bemalen und Weihnachtsfiguren aus Filz fertigen. Im Rathauskeller ist auch die Weihnachtskrippe, die die biblische Geschichte von der Geburt Jesus darstellt, aufgebaut.

Durch die weihnachtlich beleuchtete Fußgängerzone kommt man zum Neuen Markt wo Rummelatmosphäre herrscht. Schausteller mit Autoscooter, Schieß- und Losbuden, Karussells und Ball- und Pfeilwerfen sorgen für Spaß. An den Ständen bekommt der Besucher gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Lebkuchenherzen. Auf dem Neuen Markt wird jeden Tag um 16.30 Uhr eine Tür des Adventskalenders geöffnet, anschließend lädt der Weihnachtsmann zur Sprechstunde ein. Vom 104 Meter hohen Turm der Marienkirche bietet sich ein guter Blick auf das weihnachtliche Geschehen.

Geöffnet ist der Stralsunder Weihnachtsmarkt Montag bis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr, Freitag und Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 20 Uhr. Im Rahmen der langen Einkaufsnacht ist der Markt am 9. Dezember bis 23 Uhr geöffnet.

Stralsund ist mit dem Regionalexpress zu erreichen, von den Bahnhöfen Südkreuz, Potsdamer Platz, Hauptbahnhof oder Gesundbrunnen braucht man etwas über drei Stunden.

Weitere Informationen unter www.weihnachtsmarkt-stralsund.de und www.stralsundtourismus.de und unter  03831 25 23 40.
Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 573× gelesen
KulturAnzeige
2 Bilder

Im Mauerpark soll ein Park- und Kulturzentrum entstehen
Nutzer/in zum Sommer 2021 gesucht für Park- und Kulturzentrum „Kartoffelhalle“ im Mauerpark

In der Erweiterung des Mauerparks soll in einem ehemaligen Gewerbebau ein Park- und Kulturzentrum entstehen, welches ein für jedermann zugänglicher Ort der Erinnerung, Kultur und Begegnung im Mauerpark werden soll. Neben einer Attraktion für Besucher*innen soll die Kartoffelhalle im Wesentlichen auch einen multifunktionalen Treffpunkt für die Anwohner*innen aus der näheren Umgebung bieten. Hierfür wird das Gebäude aktuell im Rahmen der Sanierung für eine Nutzung als Park- und Kulturzentrum...

  • Mitte
  • 22.12.20
  • 888× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen