Bauarbeiten dauern noch länger
Auch in Wendenschloß kommt es zu Verzögerungen

Die Arbeiten der Wasserbetriebe sollen jetzt bis Mitte Dezember dauern.
  • Die Arbeiten der Wasserbetriebe sollen jetzt bis Mitte Dezember dauern.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Vor Kurzem berichtete die Berliner Woche von der Verzögerung der Reparaturarbeiten nach einem Rohrbruch in der Seelenbinderstraße. Nun wurde bekannt: Auch Anlieger und Nutzer der Wendenschloßstraße müssen noch länger auf die Fertigstellung warten.

Die BVG hat einen großen Teil der geplanten Gleisbauarbeiten erledigt und eine Bauweiche eingebaut. Dadurch können die Straßenbahnen der Linie 62 vom S-Bahnhof Mahlsdorf wieder bis zum Lienhardweg fahren. Nur auf dem restlichen Stück bis zur Endhaltestelle Wendenschloß kommen jetzt noch barrierefreie Busse zum Einsatz. „Möglicherweise bis zum kommenden Frühjahr“, schreibt BVG-Pressesprecherin Petra Nelken auf Nachfrage.

Denn bei den Berliner Wasserbetrieben, die dort rund 600 Meter Abwasserkanal erneuern, hat es ein Problem gegeben. Die arbeiten mit einer speziellen Bohrmaschine, einem Pipe-Eater. Der frisst das alte Rohr regelrecht und verlegt dahinter lasergesteuert die neue Leitung. „Das Gerät hat sich an irgendwelchen Betonteilen im Untergrund festgefahren und zu vier Wochen Bauverzögerung geführt. Dazu trug vermutlich auch bei, dass Mitarbeiter der Tiefbaufirma zur Schadenbeseitigung in der Seelenbinderstraße abgezogen wurden“, erklärt Stephan Natz, Sprecher der Berliner Wasserbetriebe. Die Maschine schafft pro Tag acht bis zehn Meter des 30 Zentimeter starken Abwasserkanals, bis Mitte Dezember sollen diese Arbeiten nun erledigt sein.

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.