Blaualgen am Langen See gesichtet
Lageso gibt Entwarnung und Tipps zum Baden

Am Nordufer des Langen Sees unterhalb des Müggelturms wurden Blaualgen gesichtet.
  • Am Nordufer des Langen Sees unterhalb des Müggelturms wurden Blaualgen gesichtet.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Anfang August sind an mehreren Badestellen im Bezirk Blaualgen aufgetaucht. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) gibt aber Entwarnung.

Von den Badestellen Badewiese Schmöckwitz, Bammelecke und den Badebuchten am Langen See unterhalb der Müggelberge haben uns Leser gemeldet, das dort verstärkt Blaualgen auftreten. Das Lageso schreibt dazu in einer Presseinformation vom 27. Juli: „Die hier nachgewiesenen Giftstoffkonzentrationen wie auch an allen anderen untersuchten Badegewässern sind unkritisch, liegen derzeit weit unter dem vom Umweltbundesamt empfohlenen Leitwert.“

Trotzdem gibt das Lageso Ratschläge. „Baden Sie nicht in Bereichen mit sichtbaren grünen oder blaugrünen Schlieren. Das gilt insbesonders für Kinder, die beim Toben leicht versehentlich Wasser verschlucken können. Duschen sie nach dem Baden, wo immer eine Möglichkeit dazu besteht.“

Leider werden an den Berliner Badestellen nur alle 14 Tage Proben genommen, aktuell steht die Auswertung der Proben vom 6. August im Internet. Von den elf regelmäßig überprüften Badestellen im Bezirk steht nur für die Badewiese Schmöckwitz ein "Vom Baden wird abgeraten" in der Datenbank. Alle anderen Badestellen werden mit "Zum Baden geeignet" bewertet. Die Badestellen Bammelecke, Freibad Grünau und Seebad Wendenschloss weisen allerdings nur noch Sichtweiten von 40 bis 50 Zentimeter auf, die Wassertemperatur betrug am 6. August enorme 26,7 Grad. Für alle Badestellen in Treptow-Köpenick wurde erhöhtes Algenauftreten signalisiert.

Wissenswertes unter www.badegewaesser-berlin.de

Hier ein kurzes Video:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen