Nach erfolglosem Kampf der Anwohner
Der Umbau des Fraenkelufers beginnt im August

Der Gehweg entlang des Fraenkelufers wird nach dem Umbau gepflastert sein.
  • Der Gehweg entlang des Fraenkelufers wird nach dem Umbau gepflastert sein.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Nachdem nun auch die Straßenverkehrsbehörde ihr Okay gegeben hat, beginnen im August die Baumaßnahmen am Fraenkelufer. Der Gegenwind ist abgeflaut. Im März hat die Bürgerinitiative, die den Umbau verhindern wollte, ihre Aktivitäten offiziell eingestellt.

Ein breiterer Gehweg, um Nutzungskonflikte zwischen Radlern und Fußgängern zu vermeiden, eine Rampe als barrierefreier Zugang zum Landwehrkanal, mehr Sitzgelegenheiten, ein Wegbelag aus Granit, mehr Stein, glatt und gepflegt. Das wird das neue Fraenkelufer sein, wenn es fertig ist. Bis dahin dauert es aber noch. Wie lange genau, das steht nicht fest.

Zunächst war 2016 in einem ersten Schritt der Bereich am Böcklerpark zwischen Baerwaldbrücke und Luisenstädtischem Kanal umgestaltet worden. Die sogenannte „Grüne Mitte“ ist ein Ergebnis dessen. Der zweite Bauabschnitt, der nun in Angriff genommen wird, erstreckt sich westlich der Admiralbrücke. Dort sollen die oben genannten Maßnahmen umgesetzt werden. Wann und wie der dritte Bauabschnitt zwischen Admiralbrücke und Kottbusser Brücke geplant wird, ist aktuell noch nicht abzusehen. Im Bezirksamt fehlt das Personal zur Bearbeitung.

Vor dem Start der Bauarbeiten hatte es einige Verzögerungen gegeben. Im September 2017 waren die Berliner Wasserbetriebe unvorhergesehen auf das Vorhaben mit aufgesprungen und hatten notwendige Leitungsarbeiten angemeldet. Diese mussten berücksichtigt und der Prozess umgeplant werden. Hinzu kam, dass Anfang 2018, als die Ausschreibung schließlich veröffentlicht wurde, aufgrund der Konjunktur im Bauwesen die Firmen stark ausgelastet waren. Deswegen stiegen die Preise, was eine Anpassung der Finanzierung aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz erforderte.

Die Planungsphase mit Hindernissen passt ein bisschen zum Knatsch mit der Nachbarschaft des Projektes. Auch Anwohner hatten einen großen Teil dazu beigetragen, dass der Umbau nicht schon wie ursprünglich angedacht 2016 starten konnte. Nachdem ein Beteiligungsverfahren zu keinem für beide Seiten befriedigenden Ergebnis geführt hatte, war es zu einem Bürgerbegehren und schließlich zu einem Bürgerentscheid gekommen, der allerdings nicht erfolgreich war.

Hauptanliegen der Anwohner, die den Prozess weiterhin kritisch verfolgen wollen, ist, dass so wenig wie möglich am Ufer verändert wird. „Wir sind hundertprozentig davon überzeugt, dass der derzeit geplante Umbau des Fraenkelufers in eine charakterlose begradigte Granitöde im Touristen-kompatiblen 08/15-Chic ein in vieler Hinsicht zerstörerischer Akt ist“, heißt es im Blog der Initiative Nachbarschaftliche Gruppe Fraenkelufer (NGF).

Autor:

Josephine Macfoy aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 23× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 23× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 500× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen