Dealer fiel durch Fahrweise auf

Kreuzberg. Sein Fahrstil wurde einem verdächtigen Drogenhändler am 27. Mai zum Verhängnis. Er fiel damit gegen 23 Uhr auf der Markgrafenstraße einer Polizeistreife auf. Deren Aufforderung zum Anhalten kam der Mann zwar nach, sprang dann aber aus dem Wagen und rannte davon. Die Beamten konnte ihn wenig später einholen und vorläufig festnehmen. Im Auto fanden sich Drogen, von deren Existenz der 21-Jährige angeblich keine Ahnung hatte. Auch zur Herkunft einer vierstelligen Summe Bargeld, die bei ihm gefunden wurde, machte er keine Angaben. Während der Vor-Ort-Ermittlungen mischten sich zwei Männer ein, kritisierten das Vorgehen und begannen die Polizisten zu filmen. Nachdem sie mehrfach dazu aufgefordert wurden, sich zu entfernen, sollen sich beide vor den Beamten aufgebaut und sie zum Angriff aufgefordert haben. Als das nicht passierte, ging einer auf einen Polizisten los, woraus sich eine tätliche Auseinandersetzung entwickelte. Durch Einsatz eines Reizgassprühgeräts wurde der Angreifer an der Flucht gehindert und ebenfalls festgenommen. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen