Randale am Gleisdreieck

Kreuzberg. Wegen mehrerer randalierender Personen wurde die Polizei am 23. August gegen 2.10 Uhr zum Park am Gleisdreieck gerufen. Dort wurden die Beamten von einer etwa 30-köpfigen Gruppe zunächst beleidigt. Einer anschließenden Personalienfeststellung wollte sich ein 17-Jähriger entziehen und flüchtete. Ein Polizist verfolgte ihn, wobei der Jugendliche mehrfach versuchte, ihn zu schlagen und zu treten. Dabei stürzten beide und der Beamte wurde verletzt. Bei dem 17-Jährigen fanden sich Cannabis und entsprechende Utensilien. Außerdem gab ein Security-Mitarbeiter an, dass er und andere Personen vor dem Eintreffen der Polizei auf seinem Dienstfahrzeug herumgesprungen seien und zuvor Glasflaschen zertrümmert hätten. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen