Anzeige

Überfall am Geldautomaten: Polizei veröffentlicht Bilder

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fandet die Polizei jetzt öffentlich nach zwei Männer, denen ein Überfall an einem Geldautomaten zur Last gelegt wird.

Das Duo soll am 22. Oktober 2017 im Vorraum der Postbank-Filiale an der Bergmannstraße eine Frau angegriffen und beraubt haben. Die 53-Jährige wollte dort gegen 21.30 Uhr Geld abheben. Während sie damit beschäftigt war, seien die beiden an sie herangetreten.

Die Frau versuchte zu flüchten, wurde aber von den Unbekannten aufgehalten. Sie zogen an ihren Haaren und hielten die Arme fest. Nur durch das Eingreifen eines Zeugen konnte sich das Opfer losreißen. Als dabei ihr Portemonnaie zu Boden fiel, griff einer der Räuber danach und beide flohen. Dabei wurden sie nach Polizeiangaben von einer unbekannten Radfahrerin bis zum Bahnhof Südstern verfolgt. Dort durchsuchten die mutmaßlichen Täter die gestohlene Geldbörse und entkamen kurz darauf mit der U-Bahn.

Sie werden wie folgt beschrieben: 35 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 groß, dunkle Haare und schlanke, beziehungsweise normale Statur. Sie trugen dunkle Jacken und Jeanshosen.

Personen, die Angaben zur Tat beziehungsweise den abgebildeten Verdächtigen oder ihrem Aufenthaltsort machen können, werden gebeten, sich beim Raubkommissariat der Direktion 5 in der Jüterboger Straße 4 zu melden, 46 64 57 31 30 oder außerhalb der Bürozeiten 46 64 57 11 00. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt