Emotionale Berg- und Talfahrt

Kreuzberg. Am Ende überwog die Zufriedenheit. „Ein Sieg war zwar auf jeden Fall drin“, sagte Al-Dersimspors Trainer Erdal Güncü nach dem spektakulären 4:4 (1:2) gegen Berlin-Liga-Konkurrent Füchse Berlin, „aber ich freue mich über den ersten Punkt der Saison.“ Beide Teams hatten sich am vergangenen Sonntag einen denkwürdigen Schlagabtausch geliefert. Einen 0:2-Rückstand verwandelten Kaloglu
(32.), Kucak (46.) und Ilkan Senkaya (48.) in ein 3:2, ehe Al-Dersim den Ausgleich hinnehmen musste. Auch Kucaks zweiter Streich (76.) reichte nicht zum Sieg, stattdessen hatte Fuchs Haubitz das letzte Wort (89.). Er verwandelte einen Elfmeter
im Nachschuss, den Al-Dersim-Keeper Peka zunächst pariert hatte.

In der Tabelle bleiben die Kreuzberger weiter Schlusslicht. Nächstes Spiel: Sonntag (13.30 Uhr) beim Berliner SC (6.).

Autor:

Fußball-Woche aus Tiergarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen