Anzeige

Spiel gedreht

Kreuzberg.„Ein ganz wichtiger Sieg – ein Signal für die anderen, dass wir oben dran bleiben“, jubelte Hilalspors Trainer Ahmet Akar nach dem letztlich verdienten 3:1 (0:1) gegen den zuletzt sehr starken SC Charlottenburg. Hilal ist Vierter, auf Tabellenplatz zwei in der Landesliga fehlen derzeit fünf Punkte. Trainer Akar hatte allen Grund zur Freude, denn seine Mannschaft drehte das Spiel dank einer Leistungssteigerung und drei Toren nach dem Wechsel. Es trafen Yakut (56.), Dogan (73.) und Neziroglu (85.). Preikschat hatte den in der ersten Halbzeit überlegenen SCC in Führung gebracht (45.).

Als nächstes tritt Hilalspor am Sonntag um 14 Uhr auf dem Hertzbergplatz beim 1. FC Neukölln an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt