Drachen, Labyrinth und Burg: Lichtenberg: Spielplatz an der Gotlindestraße wurde neu gestaltet

Ganz fertig ist er noch nicht, doch bald dürften die Zäune um den Spielplatz in der Gotlindestraße wegkommen.
6Bilder
  • Ganz fertig ist er noch nicht, doch bald dürften die Zäune um den Spielplatz in der Gotlindestraße wegkommen.
  • hochgeladen von Berit Müller

Noch schützen Zäune die frische Aussaat drum herum, der Spielplatz selbst ist aber schon startbereit fürs Klettern, Schaukeln, Balancieren. An der Gotlindestraße 66 haben Azubis ein neues Kinderparadies geschaffen.

Für die Neugestaltung des Spielplatzes im Nibelungenkiez hat der Bezirk 150 000 Euro aus dem Senatsprogramm „Stadtumbau Ost“ bekommen. Weil das Projekt als Lehrlingsbaustelle umgesetzt wurde, konnten nach Angaben des zuständigen Stadtrats Wilfried Nünthel (CDU) knapp 120 000 Euro eingespart werden. Das Lichtenberger Grünflächenamt setzt gerade bei Arbeiten an oder auf Spielplätzen gern auf seine Auszubildenden aus dem Garten- und Landschaftsbau. Erstens lernen die jungen Leute ihr Handwerk dabei von der Pike auf und praxisnah. Zweitens spart der Bezirk Geld, das er wiederum in die Ausbildung investieren kann.

Damit der Spielplatz in der Gotlindestraße 66 den kleinen Nutzern auch gefällt, hatte das Bezirksamt im Vorfeld der Bauarbeiten Kinder und Jugendliche aus dem Kiez nach ihren Wünschen, Ideen und Vorstellungen befragt. Dabei hätten sich die Themen Nibelungen und Drachen ergeben, berichtet der Stadtrat. Im Ergebnis gibt es auf der runderneuerten Spielanlage nun eine Seil- und Rutschkombination mit Drachenfiguren, eine Burgbaustelle und ein Pflasterlabyrinth. Sobald die Zäune nicht mehr notwendig sind, kann sich der Nachwuchs auf einem Trampolin austoben. Schwebeband und Tischtennisplatte, ein Ruhebereich unter Bäumen und Sitzgelegenheiten für Eltern komplettieren das Spielparadies.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.