Naturschutzpreis verliehen
Bernd Lichtenstein für sein Engagement im Bezirk geehrt

Bernd Lichtenstein mit Senatorin Regine Günther und Staatsekretär Stefan Tidow.
3Bilder
  • Bernd Lichtenstein mit Senatorin Regine Günther und Staatsekretär Stefan Tidow.
  • Foto: Foto: S. Bengelsdorf/SNB
  • hochgeladen von Paul Stein

Am 10. September verlieh die Stiftung Naturschutz zum 31. Mal den Berliner Naturschutzpreis für außerordentliche Leistungen für Natur- und Umweltschutz. In diesem Jahr wurden Bernd Lichtenstein und Dr. Birgit Seitz für ihr besonderes Engagement zum Wohl der Flora und Fauna der Hauptstadt ausgezeichnet.

Die Botanikerin Birgit Seitz begeistert mit ihrer Erforschung der Berliner Flora zukünftige Wissenschaftler sowie Laien. Ihrem Engagement verdankt die Stadt den Berliner Florenatlas – ein Grundlagenwerk, das die Entwicklung der pflanzlichen Biodiversität darstellt. Sie ist ehrenamtliche Vorsitzende des Botanischen Vereins von Berlin und Brandenburg.

Bernd Lichtenstein, Träger der Lichtenberger Bürgermedaille 2016, ist mit seinem kontinuierlichen Einsatz für unterschiedliche Landschaftsschutzprojekte in Lichtenberg eine Naturschutzikone des Bezirkes. Förderung der Region, Landschaftspflege, Naturschutz und Naherholung – das sind die Themen des Fördervereins Landschaftspark Nordost, den Bernd Lichtenstein 1992 mitbegründete. Als langjähriger Vorsitzender des Vereins sorgte er für die Einrichtung des Regionalparks Barnimer Feldmark.

Durch seine Beteiligung im Arbeitskreis Bildung und Umwelt des Bezirksamtes Lichtenberg sowie seine langjährige Mitgliedschaft im Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege Lichtenberg begleitete er die fachliche Arbeit des Bezirksamtes. Die Stiftung Naturschutz erklärt: „Bernd Lichtenstein hat durch seine Arbeit vielen Menschen den Gedanken des Naturschutzes nähergebracht.“

Der Verein Landschaftspark Nordost ist Eigentümer und Instandhalter der Falkenberger Dorfkate, einem 1856 erbauten Lehmhaus, dem letzten seiner Art in Berlin. Bernd Lichtenstein machte sich unter anderem für die Sanierung der vom Verfall bedrohten Dorfkate stark. Heute beherbergt sie das Café Lehmsofa und ist Begegnungs- und Informationsstätte sowie Ausgangspunkt für Aktivitäten im Regionalpark. Das seit 1978 unter Denkmalschutz stehende Gebäude bietet mit seiner gründlich aufgearbeiteten Geschichte einzigartige Einblicke in die bäuerliche Lebensweise.

Am 24. September, 14. November und 10. Dezember werden jeweils um 14 Uhr Führungen durch die Dorfkate Falkenberg angeboten. Eingang zur Führung ist die Infostelle, Dorfstraße 4/4A. Die Führung dauert ungefähr anderthalb Stunden. Der Eintritt beträgt 4,50 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Autor:

Paul Stein aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 375× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen