Stiftung Naturschutz Berlin

Beiträge zum Thema Stiftung Naturschutz Berlin

Umwelt
Derk Ehlert am Stamm der "Dicken Marie".
2 Bilder

Wildtierexperte erkundet den Tegeler See
Mit Derk Ehlert zur "Dicken Marie"

Das Alter wird auf rund 800 Jahre geschätzt. Vor 250 Jahren lagen die Humboldt-Brüder in ihrem Schatten. Die "Dicke Marie" nahe dem Tegeler See ist der Methusalem unter den Berliner Bäumen. Wildtierexperte Derk Ehlert widmet dem Baum bei seiner Videoexkursion rund um die Greenwichpromenade ein besonderes Augenmerk. Neben der „Dicken Marie“, einschließlich spezieller Drohnenaufnahmen interessierte Ehlert vor allem der Vogelbestand an Berlins zweitgrößtem See. Er entdeckte unter anderem...

  • Tegel
  • 04.03.21
  • 30× gelesen
Umwelt
Moritz Swars findet, dass es in Treptow-Köpenick viele Orte gibt, an denen man die Stadt vergisst. Nancy Manke möchte durch freundliche Bürgeransprachen erreichen, dass die Menschen ihr Verhalten in der Natur selbst hinterfragen.

Immer auf Streifzug durch die Natur
Nancy Manke und Moritz Swars sind die neuen Stadtnatur-Ranger von Treptow-Köpenick

Nancy Manke und Moritz Swars sind Treptow-Köpenicks neue Stadtnatur-Ranger. Das Modellprojekt der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz startete offiziell im Mai 2020, doch anfangs nur in wenigen Bezirken, weil noch qualifiziertes Personal gesucht wurde. Seit Anfang Januar haben alle Ranger ihre Arbeit aufgenommen. Sie sollen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in der Stadt leisten. Zu ihren Aufgaben gehören wissenschaftliche Datenerhebungen in...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.21
  • 63× gelesen
Umwelt
"Zu unserer Ausstattung gehören auch die eigenen Sinne", sagt Caroline Thiem. Sie ernährt sich vegetarisch und achtet wie ihr Kollege Toni Becker auch in ihrer Freizeit auf umweltbewusstes Verhalten. Bei jedem Wetter sind sie unterwegs.

Ein ungleiches Team
Caroline Thiem und Toni Becker sind die neuen Ranger in Marzahn-Hellersdorf

Die Temperaturen befinden sich tief im Minusbereich, als die beiden Stadtnatur-Ranger für Marzahn-Hellersdorf an diesem Februar-Tag zum Treffen nach Biesdorf einladen. Es schneit unaufhörlich. Bei jedem Schritt knirscht der Schnee unter den Stiefeln. Caroline Thiem lässt sich von der klirrenden Kälte nicht beeindrucken. Begeistert zeigt sie auf einen Baumstamm, den ein Biber angenagt hat. Toni Becker ist schon ein paar Meter weiter. Er bahnt sich einen Weg durch das gefrorene Schilf am...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.02.21
  • 745× gelesen
Umwelt
Wildtierexperte Derk Ehlert lädt zur digitalen Flusswanderung an der Panke durch den Wedding ein.
3 Bilder

Erlebniswandern an der Panke
Nächste Folge von „Wildes Berlin“ ist online

Mal plätschert sie sanft die grüne Uferböschung entlang. Dann wieder rauscht sie als kleiner Wasserfall in die Tiefe. Die Panke ist nach Havel und Spree Berlins drittlängster Fluss. Die nächste Folge der Videoreihe „Wildes Berlin“ stellt das Gewässer näher vor. Die Panke ist ein Fluss mit Charakter, Auf knapp 20 Kilometern schlängelt sie sich durchs Berliner Stadtgebiet. Sogar ein Bezirk, nämlich Pankow, ist nach ihr benannt. In der 9. Folge der Videoserie „Wildes Berlin: Unterwegs mit Derk...

  • Wedding
  • 01.02.21
  • 154× gelesen
Umwelt

Zwei Ranger ab sofort in Treptow-Köpenick unterwegs

Treptow-Köpenick. Stadtnatur-Ranger sollen ökologisch bedeutsame Flächen in den Bezirken erhalten und weiterentwickeln. Sie sollen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in der Stadt leisten und ein Ansprechpartner für die Bürger sein. Das im Mai 2020 gestartete Pilotprojekt wird von der Senatsumweltverwaltung finanziert. Trägerin ist die Stiftung Naturschutz Berlin. Seit dem 18. Januar hat auch Treptow-Köpenick zwei Ranger: Nancy Manke und Moritz Swars. Ihre lokalen Schwerpunkte...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.01.21
  • 52× gelesen
Umwelt

Im Einsatz für die Natur
Zwei Stadtnatur-Ranger sind ab sofort in Marzahn-Hellersdorf unterwegs

Im Mai 2020 ist das Pilotprojekt „Stadtnatur-Ranger“ der Senatsumweltverwaltung gestartet. Seit dem 18. Januar ist das Team nun vollständig. Ab sofort sind insgesamt 22 Ranger in allen Bezirken im Einsatz. Das Projekt wird von der Stiftung Naturschutz Berlin in Kooperation mit den Bezirksämtern umgesetzt. „Unser Ziel ist es nicht nur, einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in unserer Stadt zu leisten. Die Ranger werden auch als Ansprechpartner rund um Naturschutzfragen für die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.01.21
  • 99× gelesen
Umwelt
Astrid Kinateder und Ina Müller sind als Stadtnatur-Rangerinnen in den Kiezen im Bezirk unterwegs. Sie kümmern sich unter anderem um den Erhalt der Artenvielfalt und sind auch Ansprechpartner in Naturschutzfragen für die Bürger.

Natur schützen, Bürger informieren
Stadtnatur-Ranger sind in Charlottenburg-Wilmersdorf unterwegs

Das Pilotprojekt „Stadtnatur-Ranger“ ist als bundesweites Projekt im Mai 2020 gestartet. Inzwischen sind die Ranger im ganzen Berliner Stadtraum unterwegs und kümmern sich um Schutzgebiete, Parks und Grünflächen. In Charlottenburg-Wilmersdorf werden die Ranger unter anderem im Grunewald, an der Lieper Bucht sowie im Ruhwaldpark anzutreffen sein. Gendergerecht sollte eigentlich von Rangerinnen die Rede sein, denn im Bezirk sind zwei Frauen unterwegs: Astrid Kinateder und Ina Müller. Mit den...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 22.01.21
  • 68× gelesen
Kultur
Die Geschwister Klara und Jonas gehen mit ihrem sprechenden Hund Rezzo auf Entdeckungstour durch Berlins Tierwelt.

Berlins wilde Tierwelt entdecken

Ich bin doch immer wieder erstaunt, wie viele Tiere es in Berlin gibt, und damit meine ich nicht nur die Hunde, Katzen, Kaninchen und Wellensittiche, die die Berliner durchs Leben begleiten. Sondern vor allem die zahlreichen Spatzen, Eidechsen, Füchse und Waschbären, die in der Stadt zuhause sind. Um mehr über sie zu erfahren habe ich mir das neue Umweltschutz-Hörspiel von Dirk Petrick angehört. Bereits zum vierten Mal machen sich darin die Geschwister Klara und Jonas mit ihrem sprechenden Hund...

  • Mitte
  • 19.01.21
  • 82× gelesen
Umwelt
Derk Ehlert führt im neuen Teil der Reihe „Wildes Berlin“ über den Friedhof Pankow III.

Wo Efeu rankt und Waldkäuze laut rufen
Wildtierbeauftragter Derk Ehlert führt über den Friedhof Pankow III

In ihrer neuen Folge der Videoserie „Wildes Berlin“ widmet sich die Stiftung Naturschutz Berlin dem Thema „Friedhöfe – Orte des Lebens“. Derk Ehlert, der Wildtierbeauftragte Berlins, entführt die Zuschauer online auf den Friedhof III in Pankow. Auf diesem erklärt er beispielhaft, welch vielfältige Tier- und Pflanzenwelt es auf Friedhöfen gibt. Viele kennen ihn zum Beispiel aus dem Krimi, den Ruf eines Waldkauzes. Das ist kein Zufall, denn tatsächlich lieben Waldkäuze als Höhlenbrüter alte,...

  • Pankow
  • 09.12.20
  • 134× gelesen
Umwelt
Beate Kitzmann ist Preisträgerin des diesjährigen Naturschutzpreises Berlin.
3 Bilder

Seit über 25 Jahren für die Umwelt aktiv
Beate Kitzmann erhält den Berliner Naturschutzpreis 2020

von Bernd Wähner Über die Auszeichnung mit dem diesjährigen Berliner Naturschutzpreis kann sich Beate Kitzmann freuen. Die Biologin ist Geschäftsführerin des Vereins Naturschutz-Malchow. Seit über 25 Jahren ist sie auf dem Gelände des ehemaligen Bauernhofs an der Dorfstraße 35, aber auch weit darüber hinaus mit großem Engagement und immer neuen Ideen für den Naturschutz tätig. Deshalb entschied die Stiftung Naturschutz Berlin, ihr im 32. Jahr seines Bestehens den Preis zu verleihen. Wegen der...

  • Malchow
  • 25.11.20
  • 157× gelesen
Umwelt

In der Natur unterwegs

Buch. Unter dem Motto „rauskommen – runterkommen – ankommen“ veranstaltet das Bucher Familienzentrum des Verein Sehstern am Donnerstag, 3. September, eine Naturerkundung für Familien. Gemeinsam mit Naturbegleitern der Stiftung Naturschutz Berlin geht es in den Schlosspark Buch. Die Teilnehmer erkunden die Natur spielerisch und lernen eine Menge über das, was einem auf dem Weg durch den Park begegnet. Bei schönem Wetter werden diese Erkundungen mit einem Picknick in freier Natur verbunden. Die...

  • Buch
  • 22.08.20
  • 27× gelesen
Umwelt

Mittler zwischen Mensch und Natur
In Lichtenberg sind Stadtnatur-Ranger unterwegs

Im Bezirk sind jetzt zwei Stadtnatur-Ranger unterwegs.Mira Langrock und Frank Schneider haben die Aufgabe, Mittler zwischen Mensch und Natur zu sein. Das Spektrum dieser Aufgabe ist breit gefächert. Es reicht vom praktischen Arten- und Biotopschutz, geht über Umweltbeobachtungen und -monitoring bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem leisten die Ranger Umweltbildung und Netzwerkarbeit mit Schulen, Vereinen und weiteren Akteuren. Und natürlich sind sie Ansprechpersonen für interessierte...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.07.20
  • 85× gelesen
Bildung

Dritte Folge des Videos „Wildes Berlin“ zu sehen
Freie Landebahn für Flora und Fauna in Tempelhof

Wo jahrzehntelang Flugzeuge im Minutentakt abhoben, haben inzwischen Flora und Fauna freie Bahn. Auf dem Tempelhofer Feld fühlen sich einheimische Pflanzen und Tiere wohl, unter anderem die Feldlerche, und Menschen tummeln sich auf den weitläufigen Wiesen- und Erholungsflächen. In der dritten Folge der Serie „Wildes Berlin“ nimmt der Wildtierexperte Derk Ehlert die Zuschauer mit auf eine überraschende Entdeckungsreise über das Tempelhofer Feld. Denn wussten Sie, dass auf dem 330 Hektar großen...

  • Tempelhof
  • 16.07.20
  • 98× gelesen
Umwelt
Die Stadtnatur-Ranger kümmern sich um Tier- und Pflanzenwelt und sind Ansprechpartner für Bürger.

Auf Plätzen und in Grünanlagen
Stadtnatur-Ranger-Projekt soll Verständnis für die Natur wecken

Ausgestattet mit Ferngläsern, Tablets und Wildtierkameras sind seit Kurzem Stadtnatur-Ranger in Klein-Glienicke, am Krummen Fenn und im Heinrich-Laehr-Park unterwegs. Sie gehören zu einem bundesweit einmaligen Modellprojekt. Die Ranger in Steglitz-Zehlendorf sind Bennet Buhrke und Nathalie Bunke. Bunke liebt Touren durch den Grunewald und freut sich, im Bezirk arbeiten zu können. „Besonders spannend für mich, weil ich hier zu Hause bin.“ Für Buhrke zählt neben den ausgedehnten Wäldern und dem...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.07.20
  • 72× gelesen
Umwelt
Im Rahmen eines Modellprojekts der Senatsumweltverwaltung sind jetzt auch in Lichtenberg Stadtnatur-Ranger unterwegs.

Im Einsatz für die Stadtnatur
Ein Modellprojekt des Senats schickt nun Ranger ins Grüne

Im Bezirk sind jetzt die ersten Stadtnatur-Ranger im Einsatz. Hintergrund ist ein bundesweit einmaliges Modellprojekt. Die Experten sollen helfen, ökologisch bedeutsame Flächen zu pflegen und zu schützen. Außerdem beobachten sie die Umwelt, notieren den Status Quo und dienen als Ansprechpartner für die Berliner. Als solche sollen sie die Großstädter für den Naturschutz sensibilisieren. Damit leisten die Natur-Ranger einen Beitrag zur „Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt“. Mit zwölf...

  • Lichtenberg
  • 13.06.20
  • 167× gelesen
Umwelt

In der Natur Kraft schöpfen

Prenzlauer Berg. Die naturbegleiter, ein Projekt der Stiftung Naturschutz Berlin, bietet im Kooperation mit dem Frauenzentrum Ewa am 15. Juni einen Ausflug an. Die naturbegleiter zeigen versteckte Ecken der Natur. Wohin es an diesem Nachmittag geht, davon können sich die Frauen überraschen lassen. Das Projektteam der naturbegleiter ist spezialisiert auf Natur- und Wildnis-Pädagogik. Los geht es am 15. Juni, 17 Uhr, im Ewa an der Prenzlauer Allee 6. Verbindliche Anmeldung:...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.06.20
  • 28× gelesen
Umwelt
Unterwegs in Mittes Natur: Simone Völker und Laura Damerius.
4 Bilder

Mit Kamera und Fernglas
Zwei Stadtnatur-Rangerinnen erforschen Mittes Parks und Brachen

Die Stiftung Naturschutz Berlin hat gemeinsam mit der Senatsumweltverwaltung das bundesweit einmalige Projekt „Stadtnatur-Ranger“ gestartet. Ausgebildete Naturexperten kümmern sich um den Schutz der Pflanzen und Tiere und sollen die Berliner für ihre Natur begeistern. Mehr als 20 000 Tier- und Pflanzenarten und rund 13 000 Hektar öffentliche Grünflächen machen Berlin zur Stadtnatur-Metropole. Ranger gibt es weltweit in Nationalparks und Biosphärenreservaten – in der Innenstadt ist das bisher...

  • Mitte
  • 20.05.20
  • 512× gelesen
Bildung
Wildtierreferent Derk Ehlert zeigt, dass Berlin nicht nur die Hauptstadt der Wildschweine und Nachtigallen ist, sondern die Stadtnatur-Metropole schlechthin.

Berlins wilde Seiten kennenlernen
Videoreihe "Unterwegs mit Derk Ehlert" gestartet

Derk Ehlert, der Wildtierexperte der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, kennt sie alle: die Natur-Hotspots Berlins. Dienstlich und in seiner Freizeit ist er wilden Tieren auf der Spur, streift mit dem Fernglas über den Alex oder steigt bei Sonnenaufgang auf den Teufelsberg. In einer neuen Videoreihe für den Umweltkalender der Stiftung Naturschutz Berlin zeigt er Orte, wo jeder Tiere auf eigene Faust beobachten kann. In Folge eins ist er im Tiergarten unterwegs. Dort trifft er...

  • Mitte
  • 15.05.20
  • 522× gelesen
Bildung
Die Stiftung Naturschutz Berlin bietet nun spannende Videos an.

Filmreihe zum Mitmachen gestartet
Grundschulkinder lernen die Natur kennen

Wie wird wohl eine Geräuschelandkarte erstellt? Und wie schleicht eigentlich ein Fuchs? Antworten auf diese Fragen und viele weitere Ideen bekommen Kinder im Grundschulalter durch die neue Videoreihe der Stiftung Naturschutz Berlin. Es werden Themen aufgegriffen, die für den Sach- und Naturkunde-Unterricht relevant sind. So setzt die Stiftung die Vereinbarung der Berliner Regierungskoalition um, Grundschulklassen den Zugang zu Umweltbildungsangeboten zu erleichtern. Normalerweise werden...

  • Tiergarten
  • 26.04.20
  • 70× gelesen
Umwelt

In der Natur Kraft schöpfen

Prenzlauer Berg. Die Naturbegleiter von der Stiftung Naturschutz Berlin kooperieren mit dem Frauenzentrum Ewa. Der Kurs, der am am 24. Februar beginnt und bis Juni vier Ausflüge umfasst, bietet die Möglichkeit, durch achtsame Naturbeobachtung die Sinne zu schärfen und sich so als Teil der Natur zu fühlen. In Bewegung, Ruhe, Spiel und Sprache lässt sich das Erlebte festigen und zu einem Kraftquell im Alltag entwickeln. Los geht es am 24. Februar um 16 Uhr im Ewa in der Prenzlauer Allee 6....

  • Prenzlauer Berg
  • 09.02.20
  • 23× gelesen
Soziales

190 freie Stellen für junge Erwachsene

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin nimmt ab sofort Bewerbungen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr ab 1. September 2020 an. Mit Kindern auf Waldrallye gehen, die Natur im Labor unter die Lupe nehmen oder nach sauberen Energiesystemen forschen – dies ist unter anderem im FÖJ möglich. Es bietet jungen Menschen die Chance, sich im Umwelt- und Naturschutz zu engagieren. Mehr Infos auf https://bwurl.de/14qt. csell

  • Steglitz
  • 04.02.20
  • 81× gelesen
Umwelt
Schüler aus der sechsten Klasse bauten diese bunten Nistkästen für die Spatzen.
3 Bilder

Schüler bauten Nistkästen
Käthe-Kollwitz-Grundschule ist jetzt „Spatzenretter-Schule“

Die Käthe-Kollwitz-Grundschule hat die Auszeichnung „Spatzenretter-Schule“ erhalten. Verliehen wurde sie von der Initiative Spatzenretter Berlin, gefördert durch die Stiftung Naturschutz Berlin und die Deutsche Wildtier Stiftung. Die Initiative hat ein ernstes Anliegen. Sie verfolgt das Ziel, die Spatzenpopulationen an den zu erneuernden Grundschulen zu retten. „Viele Schulen in Berlin werden dank des Berliner Schulsanierungsprogramms in den nächsten Jahren umfangreich saniert. Die marode...

  • Lichtenrade
  • 19.01.20
  • 311× gelesen
Umwelt

Eine neue Heimat für Wildbienen

Johannisthal. Im kommenden Jahr können Wildbienen an der Friedrich-List-Straße eine neue Unterkunft beziehen. Im dortigen Gartenzentrum des Verbands der Gartenfreunde Berlin-Treptow wurde jetzt eine umgebaute Nisthilfe aufgestellt. Das „Bienenhotel“ war bereits vor zehn Jahren errichtet worden. Nun wurden besser für Wildbienen geeignete Materialien eingesetzt, unter anderem wurden Tonsteine gegen Kübel mit Sand und Lehm ausgetauscht. Unterstützt wurde der Umbau der Nisthilfe durch die Stiftung...

  • Johannisthal
  • 25.12.19
  • 17× gelesen
Soziales

Gemeinsam Natur erkunden

Buch. Unter dem Motto „rauskommen - runterkommen – ankommen“ lädt das Bucher Familienzentrum des Verein Sehstern am 5. Dezember Familien zu einer Naturerkundung ein. Gemeinsam mit Experten der Stiftung Naturschutz Berlin geht es in den Schlosspark Buch. Die Teilnehmer erkunden die Natur spielerisch und lernen eine Menge über das, was einem auf dem Weg durch den Park begegnet. Bei schönem Wetter werden diese Erkundungen mit einem Picknick in freier Natur verbunden. Die Teilnehmer werden deshalb...

  • Buch
  • 27.11.19
  • 34× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.