Herzbergstraße als eigene Marke: Firmen aus dem Gewerbegebiet haben ein Label

Stadträtin Birgit Monteiro und Unternehmer Hans Rudert vor dem Transparent, dass jetzt am Tor zu seinem Unternehmen prangt.
  • Stadträtin Birgit Monteiro und Unternehmer Hans Rudert vor dem Transparent, dass jetzt am Tor zu seinem Unternehmen prangt.
  • Foto: Foto: regioconsult
  • hochgeladen von Berit Müller

Mit einer Label-Aktion unterstützt die bezirkliche Wirtschaftsförderung die in der Herzbergstraße ansässigen Unternehmen. Firmen aus dem Gewerbegebiet können die rot-weißen Transparente kostenlos bestellen.

„Gewerbegebiet Herzbergstraße“ steht jetzt in weithin sichtbaren, weißen Lettern auf rotem Untergrund am Tor zur Einfahrt: Gemeinsam haben die Lichtenberger Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD) und Hans Rudert, Geschäftsführer der F.U.R. Wickeltechnologie GmbH, das Transparent an den Firmeneingang in der Siegfriedstraße montiert.

Mit dem neuen Label will das Bezirksamt das Gewerbegebiet rund um die Herzbergstraße stärken und sichern. Die roten Transparente mit dem Logo des Gebietes zeugen vom Vorhaben der dort ansässigen Firmen, an einem Strang zu ziehen. Eine gemeinsame Marke fördert dabei die Identifikation mit dem Standort, sorgt für eine positive Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und dient der Werbung - denn sie schafft Aufmerksamkeit bei potenziellen Interessenten aus Industrie und Wirtschaft.

„Es ist viel zu wenig bekannt, dass in diesem großen Gewerbegebiet viele sehr erfolgreiche und innovative Betriebe arbeiten, die weltweit Kunden bedienen“, sagt Birgit Monteiro. „Dort wird ausgebildet, dort gibt es Arbeitsplätze. Das sollen alle wissen, die auf der Suche sind."

Der Geschäftsführer der F.U.R. GmbH bezeichnet das Gewerbegebiet Herzbergstraße als „Top-Standort“ für Produzenten. „Dazu bekennen wir uns jetzt auch deutlich sichtbar“, so Hans Rudert.

Das Büro für Wirtschaftsförderung unterstützt das Projekt und stellt die Banner interessierten Unternehmen kostenlos unter 902 96 43 31 zur Verfügung.

Die Label-Aktion ist Teil des vom Büro für Wirtschaftsförderung vor zwei Jahren gestarteten Gebietsmanagements. Im Zuge dessen wurde bereits der Verein „UnternehmensNetzwerk“ gegründet. Auch der Zusammenschluss hat das Ziel, den Standort zu stärken und langfristig Arbeitsplätze für die Stadt Berlin und für den Bezirk Lichtenberg zu erhalten.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.