Gesundes für Zwischendurch
Elisabeth Schuldt (69) motiviert Kinder zum Genuss von Obst und Gemüse

Geduldig erklärt Elisabeth Schuldt Kindern der 2d der Friesen-Grundschule, wie die Äpfel heißen, die sie gerade gereicht bekommen.
3Bilder
  • Geduldig erklärt Elisabeth Schuldt Kindern der 2d der Friesen-Grundschule, wie die Äpfel heißen, die sie gerade gereicht bekommen.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

Elisabeth Schuldt hat ihren kleinen Stand neben den prächtigen Auslagen des Obst- und Gemüsemarktes in der Plaza Marzahn an der Mehrower Allee aufgebaut. Äpfel und Granatäpfel, Brokkoli und Möhren hat sie bereits für die Verkostung vorbereitet. Denn heute erklärt sie Schülern der nahegelegenen Karl-Friedrich-Friesen-Grundschule, warum Obst so gesund ist und so gut schmeckt.

Geduldig hören die Mädchen und Jungen der Klasse 2d interessiert zu. Als sie zum Kosten aufgefordert werden, greifen sie ohne zu zögern zu. Es schmeckt ihnen einfach. „Für die Kinder ist es interessant, davon nicht nur im Unterricht zu hören“, sagt Jacqueline Wende, Klassenlehrerin der 2d. Außerdem gebe es an ihrer Schule das kostenlose Mittagessen mit einer Obst- und Gemüsetheke. Deshalb sei die Beschäftigung mit dem Thema momentan besonders aktuell.

Da kam das Angebot von Elisabeth Schuldt genau richtig. Für die „Snack5“ lädt sie Schulen in Marzahn-Hellersdorf an ihren Stand an Gemüse- und Obstläden in Einkaufszentren und Wochenmärkte. „Snack5“ (www.5amtag.de/) ist eine von der EU gefördert europaweite Kampagne, mit der der Genuss von Obst und Gemüse gefördert werden soll. Die Menschen sollen motiviert werden, zwischendurch mehr davon zu essen. Fünf Portionen, drei davon Gemüse und zwei Portionen Obst, gelten als ausreichend, um sich gesund zu ernähren.

Elisabeth Schuldt kann in jeder Hinsicht als Fachfrau zu diesem Thema gelten. Die 69-Jährige hat Köchin und Kellnerin gelernt, später noch Betriebswirtschaft und Ökomonie studiert. Im ehemaligen Stadtbezirk Hellersdorf arbeitete sie in der Abteilung Handel und Versorgung und war für die Schulspeisung zuständig. Ab 2002 arbeitete sie im Wirtschaftsamt des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Qualitätskontorlle von Obst und Gemüse. Im gleichen Jahr lernte sie Kampagnen zur gesunden Ernährung kennen. Seit sie Rentnerin engagiert sie sich für die Kampagnen und hat in Charlottenburg-Wilmersdorf rund 4000 Kinder zum gesunden Essen beraten.

Seit 1983 wohnt sie mit ihrem Mann in Marzahn. „Seit Langem hatte ich schon vor, so etwas auch in meinem eigenen Bezirk auch zu machen“, erzählt sie. Seit September vergangenen Jahres stellt sie ihren Info-Stand an einem Gemüsemarkt in einem Einkaufszentrum oder auf Wochenmärkten nahe der Schulen in Marzahn-Hellersdorf auf und hält ihren „Unterricht“ zur gesunden Ernährung ab.

Dabei zeigt sie den Kindern die unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten und erklärt, wie sinnvoll diese für die menschliche Ernährung sind. Einzelne Früchte schneidet sie dafür auf und bereitet Portionen zum Probieren vor. „Mir ist besonders wichtig, zu zeigen, wie gut das Obst und Gemüse aus unserer Region schmeckt“, erläutert sie.

Für Termine für „Snacks5“ in Marzahn-Hellersdorf mit Elisabeth Schuldt gibt es inzwischen eine lange Warteliste. „Die Termine werden abhängig davon vereinbart, wo ich gerade meinen Stand aufbaue“, erklärt sie. Deshalb gehe selbst auf Kitas und Schulen zu.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.