Küssen verboten

Wer beim Autofahren seinen Beifahrer küsst, trägt für einen eventuellen Crash die komplette Verantwortung. Das gilt selbst dann, wenn den Unfallgegner eigentlich eine Mitschuld trifft. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Saarbrücken hervor (Az.: 5 O 17/11), auf das die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweisen. Küssen ist nach Ansicht des Gerichts schuldhaftes und grob verkehrswidriges Verhalten und steht damit auf einer Stufe mit betrunkenem Autofahren.

dpa-Magazin / mag

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen