Anzeige

Schaden an der Solaranlage?

Besitzer von Solaranlagen sollten in der Hauptsaison regelmäßig die Erträge prüfen und mit den Vorjahrswerten vergleichen. Denn so werden eventuelle Schäden offenbart. Drei Viertel des Solarertrages erzielen die Anlagen im Halbjahr zwischen April und September, erklären die Experten des Landesprogramms Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg. Schäden können durch normale Witterungseinflüsse wie Hagel und Stürme auftreten, die UV-Strahlung der Sonne setzt den Leitungen zu. Aber auch Vögel sowie Nager können die freiliegenden Teile beschädigen.

dpa-Magazin / mag
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt