Solarenergie

Beiträge zum Thema Solarenergie

Umwelt

Solarenergie für Parkplätze

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die SPD-Fraktion in der BVV fordert, dass aufgrund der Klimakrise im Bezirk sichtbare Maßnahmen zur Erzeugung erneuerbarer Energien ergriffen werden. In einem Antrag regt die Fraktion an, auf öffentlichen Parkplätzen die Nutzung von Solarenergie zu prüfen. Dazu sollen als Pilotprojekt an mindestens zwei Parkplätzen Photovoltaik-Dachanlagen installiert werden, die mit Ladeanlagen für verschiedene Elektrofahrzeuge gekoppelt werden können. Darüber hinaus soll das...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.11.20
  • 24× gelesen
Verkehr
So könnte die Symbiose aus Photovoltaik und Autobahn aussehen.
2 Bilder

Autobahnen unter Solardächern
Berliner CDU fordert Pilotprojekt auf der Avus

Die CDU positioniert sich für die Wahlen im kommenden Jahr nicht nur mit Law-and-Order-Kampagnen, sondern will sich auch als moderne und innovative Hauptstadtpartei in Stellung bringen. Oliver Friederici kommt mit einer spannenden Klimaschutzidee um die Ecke. Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion will, dass Berlin einen Pilotversuch für Solarstraßen startet. Mit Solarmodulen überdachte Autobahnen könnten flächenschonend Ökostrom liefern und bieten weitere Vorteile wie Lärmschutz...

  • Mitte
  • 29.10.20
  • 397× gelesen
  • 1
UmweltAnzeige
Die neuen Kühlgeräte halten nicht nur Fleisch, Käse, Milch & Co. frisch, sie heizen den Markt selbst auch mit ihrer Abwärme.
3 Bilder

Nachhaltigkeit ist trumpf
Warum bei ALDI die Kühlschränke heizen und sprechen

Seit dem 22. August leben wir auf Öko-Pump. Die natürlichen Ressourcen der Welt sind dann am sogenannten Earth Overshoot Day für uns Menschen dieses Jahr schon aufgebraucht. Das Thema Nachhaltigkeit ist somit wichtiger denn je. Auch ALDI Nord will seiner Verantwortung beim Klimaschutz nachkommen, setzt unter anderem auf nachhaltige Filialen. Über 400 dieser modernen Märkte hat ALDI Nord heute schon in Betrieb. Diese versorgen sich weitestgehend selbst mit Strom, lassen ihre Kühlregale...

  • Charlottenburg
  • 25.08.20
  • 212× gelesen
Umwelt
Mittes Schulstadtrat Carsten Spallek (links) und Julian Silbermann von den Berliner Stadtwerken auf dem Dach der Theodor-Heuss-Schule. Bereits vor zehn Jahren wurde diese Solaranlage installiert.

Der Riese unter den Zwergen
Berliner Stadtwerke produzieren derzeit rund zehn Prozent des Solarstroms in der Stadt

Drei Schulen in Reinickendorf fangen jetzt die Sonne auf ihrem Dach ein. Die kleinen Kraftwerke sind Teil der Energiewende. Der Senat will Berlin bis 2050 klimaneutral machen. Es sind immer große Pressemeldungen, wenn die Ingenieure der Stadtwerke Solarstromanlagen auf Schulen, Kitas, Polizeirevieren, Feuerwachen, Bibliotheken, Gefängnissen oder Wohnhäusern von vor allem städtischen Vermietern installiert haben. Beim ersten Bezirkspaket zum Beispiel, das der Bezirk Mitte mit den Stadtwerken...

  • Mitte
  • 31.07.20
  • 169× gelesen
  • 1
Bauen

Sonnenkraft für öffentliche Bauten

Neukölln. Ein verbindliches Solarausbauziel fordern die Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Bis Ende 2021 sollen alle öffentlichen Gebäude auf ihre Tauglichkeit zur Installation von Photovoltaikanlagen überprüft sein. Der nächste Schritt: Bis 2025 sollen mindestens 50 Prozent der geeigneten Dachflächen mit Solarenergie ausgerüstet sein. Der Antrag steht am 10. August auf der Tagesordnung des Haushalts- und Wirtschaftsausschusses. uma

  • Neukölln
  • 20.07.20
  • 21× gelesen
Umwelt
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft will klimaneutral werden.
2 Bilder

Umweltfreundliche Lehranstalt
HTW will ab 2021 klimaneutral sein

Die Berliner Stadtwerke schaffen für die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in der Treskowallee eine klimaneutrale Energieversorgung in Form eines Solarpakets. Damit werde die Energiewende in Berlin einen großen Schritt vorankommen, lobt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und energiepolitische Sprecher der SPD, Jörg Stroedter. Er erinnert daran, dass die Initiative zur Gründung der Berliner Stadtwerke von der SPD-Fraktion ausging. Beschlossen wurde sie bereits im Jahr 2013....

  • Karlshorst
  • 29.06.20
  • 60× gelesen
Bauen
Ideales Wetter für eine Solaranlage. So sieht es auf dem Dach der Carl-Zeiss-Oberschule aus.
2 Bilder

Der Strom kommt jetzt vom Dach
Moderne Solaranlagen der Stadtwerke versorgen Grundschulen

Im vergangenen Sommer wurde es angekündigt, nun ist die Umsetzung erfolgt. Auf vier Schulen sowie einem Verwaltungsgebäude im Bezirk sind Solaranlagen installiert worden. Eine weitere Schule wird noch mit der Technik ausgerüstet. Dafür verantwortlich sind die Berliner Stadtwerke, die von einem „solaren Rundum-sorglos-Paket“ sprechen. Im Rahmen eines sogenannten Bezirkspakets haben die Stadtwerke die Anlagen errichtet, die auch in Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg...

  • Lichtenrade
  • 11.06.20
  • 174× gelesen
Umwelt
Die Dächer der Backsteinbauten der AEG am Campus Wilhelminenhof werden zum Solarkraftwerk.

Solarkraftwerk auf dem Dach
Jährlich 240 000 Kilowattstunden Sonnenenergie für den Campus Wilhelminenhof

Berlin ist auf dem Weg, auch die Solarhauptstadt Deutschlands zu werden. Jetzt bekommt der Campus Wilhelminenhof der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) sein eigenes Solarkraftwerk. Dazu werden auf Bauten des früheren AEG-Kabelwerks 990 Solarmodule auf 2000 Quadratmetern Dachfläche montiert. Die HTW und die Berliner Stadtwerke haben dafür einen Solarpakt geschlossen. Die Stadtwerke installieren, warten und unterhalten das Solarkraftwerk auf dem Dach. Die rund 240 000 Kilowattstunden...

  • Oberschöneweide
  • 10.06.20
  • 133× gelesen
  • 2
Bauen
Die Baugrube für das Gesunheitshaus liegt zwischen dem Zentrum für zeitgenössische Kunst und der Cartbahn.
4 Bilder

"Spannend und herausfordernd"
Auf dem Kindl-Areal wird ein neuartiges Energie-Konzept realisiert

Ein Energiemix aus Strom, Wärme und Kühlung soll im neu entstehenden Quartier auf dem ehemaligen Kindl-Gelände an der Rollbergstraße zum Einsatz kommen. Das Motto: zirkulär erzeugen, speichern, nutzen. Hinter dem Ganzen steht die Genossenschaft TRNSFRM. Sie versteht sich als gemeinnütziger Bauträger. Sie entwickelt auf dem Gelände das CRCLR, ein Zentrum, das sich mit Kreislaufwirtschaft beschäftigt. Die alte Fassladehalle wird mit Aufbauten ergänzt und soll Wohnen und Arbeiten verbinden....

  • Neukölln
  • 08.06.20
  • 201× gelesen
UmweltAnzeige
Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke in Kaulsdorf.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für Kaulsdorf

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten...

  • Hellersdorf
  • 20.04.20
  • 66× gelesen
UmweltAnzeige
Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke im Pankeviertel.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für das Pankeviertel

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten...

  • Pankow
  • 20.04.20
  • 75× gelesen
UmweltAnzeige
Das Mieterstromprojekt der Berliner Stadtwerke in der Malchower Aue versorgt 180 Wohnungen.

Berliner Stadtwerke setzen lokale Mieterstromprojekte um
Grüner Strom für die Malchower Aue

Die Berliner Stadtwerke sind das einzige zu 100 Prozent öffentliche Energieversorgungsunternehmen aus Berlin. Sie wurden im Jahr 2014 gegründet, um das Ziel der Hauptstadt zu erreichen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Die Berliner Stadtwerke produzieren und vertreiben ausschließlich Ökostrom. Und: Ihre Anlagen erzeugen jährlich mehr saubere Energie in der Region, als ihre Haushaltskunden verbrauchen. Diese Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurden mit den grünen Energieprojekten...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.04.20
  • 66× gelesen
Bauen
Ein neues Gerät, das Energie aus dem kalten Nachthimmel gewinnt, könnte eines Tages Räume erleuchten, Telefone aufladen und Geräte für Menschen ohne Stromnetz betreiben.
2 Bilder

Neue Photovoltaik erzeugt Strom aus der Kälte des Weltraums

Ein Prototyp versorgte eine kleine Leuchtdiode in einem Probelauf ScienceNews | Ein neues Gerät ist ein Anti-Solar-Panel, das Energie aus dem kalten Nachthimmel gewinnt. (Habe ja schon ein ähnliches Konzept zur Kühlung von Häusern hier besprochen und so die Vorteile von Flachdächern hervorgehoben) Ein Prototyp des Geräts nutzt die Temperaturdifferenz zwischen Erde und Weltraum, um nachts genug Strom zu erzeugen, um ein kleines LED-Licht mit Strom zu versorgen. Eine größere Version dieses...

  • Gatow
  • 06.01.20
  • 384× gelesen
Bauen

Keine Auflagen für Solaranlagen
Bezirkliche Bebauungspläne sehen keinen Ausgleich vor

Im Bezirk Mitte wurde in keinem einzigen Bebauungsplan in den vergangenen zehn Jahre die Auflage zum Bau einer Solaranlage festgelegt. Und auch in allen aktuellen Bebauungsplanverfahren, die sich derzeit in der Abstimmung befinden, gibt es keine Auflagen zum Bau einer Solaranlage. Das geht aus der Antwort von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Georg P. Kössler zum Thema „Klimaschutz in Bebauungsplänen – Bezirk Mitte“ hervor. Im Paragraphen 9 des...

  • Mitte
  • 07.10.19
  • 89× gelesen
Bildung
Christian Strube (hinten) mit Schülern, die ein Elektroauto für zwei Personen entwickelten und bauten.
2 Bilder

Für die Welt von morgen
Lehrer vom Havemann-Gymnasium für den Deutschen Engagementpreis nominiert

In deutschen Schulen stehen die Themen Klimawandel und Energieeffizienz überall auf dem Lehrplan. Am Robert-Havemann-Gymnasium erreicht dieser Unterricht allerdings imposante Ausmaße: Dort bauen Jugendliche Energiesparhäuschen, E-Fahrzeuge und Windkraftwerke. Dafür gab es schon viele Auszeichnungen. Jetzt winkt wieder einer. Die Physiklehrer wurden für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Denn das fünfköpfige Team ist sozusagen die treibende Kraft hinter vielen Aktivitäten: eigene...

  • Karow
  • 05.08.19
  • 627× gelesen
Umwelt

Auftakt für Solarpaket
Öffentliche Gebäude bekommen Photovoltaik-Anlagen

Das landeseigene Unternehmen Berliner Stadtwerke greift den Bezirken unter die Arme, wenn es darum geht, Amtsgebäude, Schulen und andere kommunale Immobilien energetisch zu sanieren. Dazu zählt auch, auf den Dächern Solaranlagen zu installieren. Der Startschuss fiel in Lichtenberg. Wenn etwas im vergangenen Sommer nicht gefehlt hat, dann war es Sonne. Aus Klimaschutzgründen liegt es nahe, die Energie unseres Zentralsterns zu nutzen – mit Solaranlagen beispielsweise. Die Berliner Stadtwerke...

  • Lichtenberg
  • 10.12.18
  • 325× gelesen
Umwelt

Strom aus dem Radweg
Grüne schlagen "SolaRoad" an der Gatower Straße vor

Die Niederländer haben ihn bereits erfolgreich getestet. Jetzt wollen die Grünen auch für Spandau einen Radweg mit Solarzellen. Fahrrad fahren hält körperlich fit und ist umweltfreundlich. Ein Radweg könnte aber noch viel mehr. Strom erzeugen zum Beispiel. Eine Gemeinde in der Nähe von Amsterdam hat es vor vier Jahren vorgemacht. Dort produziert ein 70 Meter langer Radweg so viel Energie, um damit drei Haushalte mit Strom zu versorgen. Der öffentliche Weg wird also doppelt genutzt: zum...

  • Spandau
  • 01.07.18
  • 298× gelesen
Umwelt
Szene auf einem Parkplatz in Miami gesehen bei der Netflix Serie Startup
4 Bilder

Weiße Farbe, begrünte Fassaden und Solar Carports gegen städtische Hitzeinseln

In den letzten Jahren gab es einige Klimawandel Anpassungs Strategien der Städte, welche für immer mehr interessant werden. Studien von der renomierten NASA und anderen Instituten unterstützen deren Wirksamkeit. Alleine das Weiß anstreichen von Dächern und Parkplätzen, kann die Kosten für Klimaanlagen um mindestens 30% reduzieren, weil ja so der Albedo Effekt erhöht wird. Im Umkehrschluss sind natürlich dunkle Farben das genaue Gegenteil, sie treiben die Kühlkosten in die Höhe, eine Umwelt...

  • Gatow
  • 18.06.18
  • 157× gelesen
AusflugstippsAnzeige

Führungen im Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen

Das Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in der Fasanenstrasse 87a ist nun als Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen (IKzB) geöffnet und bietet Führungen durch das von Dr. Werner Sobek geplante Haus an. Dank des Energie- und Gebäudekonzept des Hauses produziert es in der Jahresbilanz mehr Energie als es benötigt und dient daher auch als kleines Kraftwerk. Kommen Sie gerne zu den Öffnungszeiten am Montag und Donnerstag zwischen 13:00 und 18:00 Uhr vorbei,...

  • Charlottenburg
  • 04.06.18
  • 62× gelesen
Bauen
2 Bilder

Solar Warmwasser aus alten Kunststoff Flaschen

Die 68er Bewegung erlebt ja heuer Ihr Jubiläum und somit vielleicht auch die Autarkie Idee. Somit gibt es vielleicht ein Revival und Energie vom Fensterbrett, Balkon oder Dach zu holen wird wieder modern. Für 68er und Hippie Nostalgiker der Autarkie Klassiker, Radikale Techniken als Online Buch. Wie jede Frau und Mann sich selbst mit Strom oder warmen Essen von der Fensterbank versorgen kann werde ich auch bald hier vorstellen. Jetzt kommt einmal das Warmwasser dran und wenn es nur für eine...

  • Gatow
  • 31.05.18
  • 364× gelesen
Wirtschaft
In seiner Werkstatt im Cleantech Innovation Center hat Marcus Vietzke auch einen Tisch gebaut, der mit einem Solarmodul ausgestattet ist.
3 Bilder

Solarstrom vom Balkon
Marzahner Startup-Unternehmen will Elektroenergie von Mietern produzieren lassen

Die Gewinnung und Verwendung von Solarenergie ist auch mit geringem Aufwand und für den kleinen Geldbeutel möglich oder sollte es zumindest sein. Das ist der Grundgedanke, der Marcus Vietzke (39) seit rund einem Jahrzehnt umtreibt. Dem Ziel ist er in den zurückliegenden Jahren Schritt für Schritt nähergekommen. Schon als Student an der Hochschule für Technik und Wirtschaft befasste er sich mit der Idee, dass nicht nur Energiekonzerne, Wohnungsbaugesellschaften und Eigenheimbauer Solarenergie...

  • Marzahn
  • 22.05.18
  • 304× gelesen
Wirtschaft
Kostenlose Solargriller und Solarrucksäcke für Influencer

Gehe Offline um Offgrid zu werden

Anders formuliert du musst dich vom Internet oder Wlan trennen, um dich vom Stromnetz unabhängig machen zu können. Das Internet gerät nach 20 Jahren immer mehr unter Kritik, immer mehr Social Media Manager geben zu: es  wurde gebaut um extrem süchtig zu machen und es wird schon mit Opium verglichen. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es wie diese Top Manager zu machen: Eine einfache Zeitschaltuhr vor dem Router oder dem Modem und so seine Online Zeiten beschränken.  Eine weitere Idee...

  • Gatow
  • 24.03.18
  • 129× gelesen
Wirtschaft
Gegründet im siebzehnten Jahrhundert, hatte Montreuil mehr als 600 km Obstmauern in den 1870er Jahren, als die Industrie ihren Höhepunkt erreichte. Das 300 Hektar große Labyrinth der verwirrten Mauern war für Außenseiter so verwirrend, daß die preußische Armee bei der Belagerung von Paris im Jahre 1870 um Montreuil herumging.
2 Bilder

Frühling ist Spalierobst Zeit ein direktes Investment in die Sonnenenergie

Nahrungsmittel sollen regional gekauft werden um die Transportkosten zu reduzieren oder weil diese in energieintensiven Gewächshäusern produziert werden. Aber es war nicht immer so. Vom sechzehnten bis zum zwanzigsten Jahrhundert zogen die städtischen Landwirte - Urban Farmer Mittelmeerfrüchte und Gemüse im Norden, wie in England und in den Niederlanden und nutzten nur die erneuerbare Energie der Sonne. [ Quellen] Diese Früchte wurden von massiven "Obstwänden" umgeben, die die Hitze von der...

  • Gatow
  • 11.03.18
  • 129× gelesen
Wirtschaft

Sonnenenergie für Mieter

Märkisches Viertel. Die Berliner Stadtwerke und die sechs kommunalen Wohnungsbaugesellschaften haben ein Netzwerk zur Nutzung von Solarstrom gegründet. Auf Dächern sollen Sonnenkraftwerke gebaut werden, deren Ökostrom die Mieter in den Häusern kostengünstig beziehen können. „Wir haben alle schon gute Erfahrungen mit Mieterstromprojekten, die wir entweder allein oder mit Partnern umgesetzt haben“, sagt Gesobau-Chef Jörg Franzen stellvertretend für die Berliner Wohnungsgesellschaften. Die Gesobau...

  • Märkisches Viertel
  • 23.11.17
  • 47× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.