Galerie wurde Bildungszentrum
Das Haus Bastian gegenüber der Museumsinsel wird eröffnet

Das Haus Bastian an der Museumsinsel ist jetzt ein Bildungszentrum.
  • Das Haus Bastian an der Museumsinsel ist jetzt ein Bildungszentrum.
  • Foto: Staatliche Museen zu Berlin / Valerie Schmidt
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Mit einem Eröffnungsfest zur Langen Nacht der Museen laden die Staatlichen Museen am 31. August und 1. September zur Einweihung des „Hauses Bastian der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz” ein.

Der moderne Bau am Kupfergraben 10, direkt gegenüber der neuen James-Simon-Galerie, ist zukünftig ein Bildungszentrum vor allem für junge Leute. Das einstige Galeriehaus am Eingang zur Museumsinsel wird Startpunkt für Besucher, um in alle 15 Sammlungen der Staatlichen Museen auszuschwärmen. Museumspädagogen bereiten die Schüler, Studenten, Kinder und Familien auf ihre Entdeckungstouren vor und leisten „zukunftsweisende Bildungs- und Vermittlungsarbeit“, wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mitteilt. „Neben großen Bildungsprojekten bietet Haus Bastian ein Forum, um über aktuelle und zukunftsweisende Fragestellungen der Bildungsarbeit wie gesellschaftliche Teilhabe, Inklusion oder politische Bildung zu verhandeln“, heißt es in der Einladung zum Eröffnungswochenende.

Schenkung an Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Das neue Bildungszentrum der Staatlichen Museen befindet sich in einem von David Chipperfield entworfenen Gebäude, das die Berliner Sammlerfamilie Bastian hat bauen lassen. Seit Eröffnung 2007 fanden dort zahlreiche Ausstellungen statt. Nach einem längeren Hin und Her hatte Kunstsammler Heiner Bastian die Schlüssel an die Staatlichen Museen übergeben. Das Galeriehaus ist eine Schenkung an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

In den vergangenen Monaten wurden die gesamten vier Etagen des Gebäudes zu Lern-, Erlebnis- und Kommunikationsräumen umgestaltet. Das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien fördern große Modellprojekte, die im Haus Bastian verankert sind. Mit der Schenkung ihres Galeriehauses an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz setzen sich die Bastians auch ein Denkmal.

Das ebenfalls vom Stararchitekten David Chipperfield entworfene und im Juli eröffnete Eingangsgebäude zur Museumsinsel direkt gegenüber vom Haus Bastian trägt ebenfalls den Namen eines spendablen Kunstliebhabers. Die James-Simon-Galerie ehrt Berlins größte Kunstmäzen James Simon (1851-1932).

Das Eröffnungsfest im Haus Bastian läuft am 31. August von 18 bis 22 Uhr und am 1. September von 13 bis 17 Uhr. Der Aktionstag für Kinder und Familien ist die Einweihungsparty des neuen Gebäudes.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.